Banner1_1577x600

Fussball - News

zurück zu Fussball

Liebe Mitglieder, Freunde und Fans des VfL Wathlingen!
26.10.2020

Erstmal möchte ich mich für das große Vertrauen bedanken, das ich bekommen habe, um den größten Verein in Wathlingen als 1. Vorsitzender zu führen. Für mich geht damit natürlich ein Traum in Erfüllung. Jeder der mich kennt, weiß, wie sehr ich diesen Verein liebe. Ein Verein, der wie kein anderer für Zusammenhalt und Solidarität steht. Wir haben eine große soziale Verantwortung. Wir als Verein müssen immer für unsere Mitglieder der VfL-Familie und alle anderen Menschen da sein. Gerade in der jetzigen schweren Zeit haben wir doch alle gemerkt, wie wichtig das WIR ist! Wie wichtig Kontakte mit Freunden und Bekannten sind. Wie wichtig das Vereinsleben ist! Und genau dafür habe ich mich schon immer eingesetzt, genau dafür steht der VfL Wathlingen. Und darauf können wir alle stolz sein! Und auch wenn es mal nicht so läuft wie wir es uns vorstellen, wenn wir mal Unstimmigkeiten haben sollten, sollten wir nie vergessen, daß dieser Verein immer für uns da ist!
Auch sie können ein Teil dieser Familie werden (aktiv oder passiv) und den VfL damit in seiner Arbeit unterstützen!
Gerade wenn Menschen unzufrieden sind, neigen sie in der heutigen Zeit dazu, einen Verein schnell zu verlassen. Auch wir erleben das fast täglich. Die Menschen vergessen viel zu schnell, daß viele in unserem Verein ihre Zeit ehrenamtlich zur Verfügung stellen, um für euch ALLE da zu sein. Daß gerade wir Blau-Weißen unsere Mitglieder nicht im Stich lassen, wenn sie Hilfe brauchen. Auch in diesem Jahr hat die großartige VfL-Familie im Fall der kleinen Mayla gezeigt, was man alles zusammen bewegen kann! Vereine wie wir sind wichtig! Vereine wie wir sind auf unsere Mitglieder stolz und wir brauchen jeden Einzelnen, um zu überleben! Sollte jemand darüber nachdenken den VfL zu verlassen, dann sollte er nicht vergessen, wofür dieser Verein steht, nicht nur sportlich. Das WIR muss über allem stehen!

WIR beim VfL, WIR in Wathlingen!

Bleiben Sie alle gesund und lassen Sie uns alle positiv in die Zukunft denken und gehen!

Michael Laue
1.Vorsitzender
VfL Wathlingen von 1910 e.V.

VfL Wathingen U 10 l & ll
20.12.2017

Am vergangen Sonntag war der 2. Spieltag der Saison in der Halle an der Kantallee.

Zuerst spielte die 2.Mannschaft des VfL gegen die 2. aus Altencelle.Es war ein Match auf augenhöhe mit Chancen für beide ,aber am Ende hieß es 0:0 . Die 1. der “Jungen Wilden“ trotzte der 1.aus Nienhagen auch ein 0:0 ab.Im dritten Spiel kam es für die 2.zum Duell mit den Spielern aus Wietzenbruch .2:0. Auch die 1. gewann ihr Spiel gegen Nienhagen ll.2:1.Wathlingens 2. musste in einem hart umkäften Spiel, gegen Nienhagen l , leider durch einen Fernschuss direkt unter die Latte ,einen Treffer hinnehmen.Leider gelang den Königsblauen nicht mehr der verdiente Ausgleichstreffer. 0:1.Der VfL Wathlingen l konnte im letzten Spiel gegen Altencelle l noch ein 0:2 aufholen.Endstand 2:2.

Für den VfL l spielten: Ole , Nico , Alan ,Stina ,Tristan und Kiyano

Für den VfL ll spielten: Frederic , Jaden , Jamie , Mike , Pascal , Janna und Malte

VfL Wathlingen U 10 Kreispokal
02.11.2017

Am Samstag war die U10 des VfL Wathlingen zu Gast beim SV Altencelle. Ein Pokalspiel wie es im Buche steht. Das Spiel war über die ganze Zeit ausgeglichen. In der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber ihre Chancen nicht nutzen, die Wathlinger schon. Nach einem weiten Abstoß von Frederic konnte Malte zum 1:0 einnetzen. Malte gelang auch der Treffer zum 2:0. Das 3:0 erzielte Kiyano mit dem Kopf nach einer punktgenauen Flanke von Malte. Halbzeit, Kiyano erhöhte nun auf 4:0 .Damit sollte das Spiel eigentlich entschieden sein, Eigentlich. Jetzt kam Altencelle und verkürzte mit einem Doppelschlag 4:2. Kiyano konnte wieder auf 5:2 erhöhen. Der nächste Doppelschlag der Rot-Weissen 5:4.Nico konnte das sechste Tor für “Die jungen Wilden“ erzielten 6:4. Es wurde noch mal spannend als die Gastgeber noch mal verkürzen konnten 6:5, Nachspielzeit. Ecke für Altencelle. Der Keeper hält, Abpfiff, Jubel.
Am Samstag geht es zum Favoriten, dem MTV Eintracht Celle. Für den VfL spielten:
Im Tor: Frederic, In der Abwehr: Mike ,Nico, Jaden, Ayad und Jamie, und im Sturm: Malte, Kiyano, Triatan und Pascal

VfL Wathlingen U 10 : SC Wietzenbruch
28.09.2017

Am 20.9. trafen “Die jungen Willden“ auf den SC Wietzenbruch Die Wathlinger dominierten in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen. Malte traf nach einem Pass von Pascal zum 1:0. Nach einer von Kiyano getreten Ecke ,prallte der Ball von einem Wietzenbrucher Bein ins eigene Tor.2:0.Vor der Halbzeitpause gelang Kiyano das 3:0. Nach dem Wiederanpfiff hatten nun die Gäste eine Chance und verkürzten auf 3:1. Der nach der Halbzeit eingewechselte Tristan erhöhte mit einem Doppelpack auf 5:1. Aber das war noch nicht alles, Kiyano setzte noch einen zum 6:1 drauf. Auch die Wathlinger können Eigentore. Mit einer verunglücken Kopfballabwehr wurde der VfL-Keeper Frederic überrascht.6:2. Für den VfL spielten: Frederic, Ole, Nico, Jaden, Jamie, Mike, Stina, Tristan, Malte, Kiyano, Pascal.

VfL Wathlingen U 10 : SC Vorwerk Celle
13.09.2017

Am letzten Samstag trafen “Die jungen Wilden“ auf den SC Vorwerk Celle. In einem sehr ausgeglichenen Spiel verlor der VfL aufgrund schlechter Chancen Verwertung leider mit 1:5.

Auf beiden Seiten gab es gefühlt 20 Torchancen. Ole verhinderte mit tollen Paraden viele Möglichkeiten der Gäste, aber auch der Gästetorwart stand immer sehr gut, dass es lediglich

Frederic gelang, aus dem Gewühl vor dem Celler Tor einen Treffer zu erzielen. Auf geht’s zum nächsten Heimspiel gegen den SC Wietzenbruch. Für den VfL spielten: Ole, Alan, Jaden, Ayad, Mike, Nico, Tristan, Malte, Kiyano, Pascal und Frederic

VfL Wathlingen U 10
06.09.2017

Am Samstag war die U 10 “Die jungen Wilden“ des VfL zu Gast in Celle. In einer kämpferischen Party hielten die Wathlinger den Angriffen der Fortunen sehr gut entgegen. Torwart Frederic und Abwehrchef Jaden organisierten die Devensive mit Mike, Nico, Ole, Janna und Stina sehr gut. Im Angriff wirbelten Pascal, Tristan, Kiyano und Malte. Die Celler konnten das Spiel zwar für sich entscheiden. Malte gelang der wohlverdiente Ehrentreffer. Für den VfL spielten: Frederic, Ole, Nico, Jaden, Mike, Stina, Janna, Tristan, Pascal, Kiyano und Malte.

Weiterer Höhepunkt des Tages war ein Mannschafts-Barbecue und dem Spiel Eltern gegen “Die jungen Wilden“ mit anschließender Übergabe der neuen Regenjacken.

VfL Wathlingen U10
30.08.2017

Am letzten Freitag war es nun soweit. Ralf Hartmann von der Firma Burdorf & Hartmann überreichte an die U 10 des VfL Wathlingen einen neuen königsblauen Satz Trikots. Die Mannschaft bedankte sich auch für einen neuen Spielball. Und am Samstag brachte das neue Dress auch gleich gegen die JSG Flotwedel Glück. Die Königsblauen aus Wathlingen legten mit Volldampf los. Mit dem ersten Angriff gelang Mike der erste Treffer. Wiederum Mike erhöhte mit einem Doppelschlag auf 2:0 .Aber auch die Gäste hatten ihre Chancen und konnten durch ein Eigentor verkürzen. Die jungen Wilden drückten auf das Flotwedeler Tor. Kiyano erzielte das 3:1. Die VfLer bestimmten das Spiel und so gelang Jaden nach einer Ecke der 4:1 Halbzeitstand. Die Gäste konnten kurz nach der Pause auf 4:2 verkürzen. Nun kam die Zeit von Kiyano, der immer wieder von seinen Mitspielern in Schussposition gebracht wurde , mit einem Hattrick zum 7:2. Die Mannschaft zeigte eine kämperische Leistung und gab keinen Ball verloren. Die Gäste hatten auch einige Chancen die aber von Frederic im Tor und der Abwehr mit Ayad, Jaden, Nico und Jamie unterbunden wurden. Im Angriff mit Mike, Alan, Tistan, Pascal und Kiyano funktionierte das zusammen Spiel auch sehr gut. Die JSG konnte Kurz vor Schluss noch verkürzen. Endstand 7:3. Für den VfL spielten: Frederic, Nico, Ayad, Jaden, Jamie, Mike, Alan, Tristan, Pascal und Kiyano.

VfL Wathlingen U10
17.08.2017

Am Samstag dem 12.8. begann für die “Jungen Wilden“ die Saison in der heimischen Arena in der Kolonie. Bei strömenden Regen setzten die Königsblauen in neuem Dress , gesponsort von der Firma Burdorf &Hartmann, die Gäste gleich unter Druck .ind der 8. Minute netzte Kiyano zum Führungstreffer ein.Dem setzte er noch das 2:0 drauf ,ehe Malte noch zum 3:0 erhöhte.Vor der Halbzeitpause verkürzten die Altenceller auf 3:1.Halbzeit. Kräfte sammeln.In der 2.Spielhäfte ging es weiter auf das Tor der Gäste ,aus einer konrollierten Abwehr um Torwart Frederic mit Jaden,Ayad,Nico,Alan und Stina wurde weiter konzentriert auf die Angriffsreihe mit Kiyano,Pascal,Mike,Malte und Tristan gespielt.So konnten Malte, Mike und Kiyano auf 6:1 erhöhen. Den Altencellern gelang noch der Anschlusstreffer zu Endstand von 6:2. Für den VfL spielten: Frederic, Jaden, Ayad, Nico, Alan, Stina, Kiyano, Pascal , Mike, Malte und Tristan.

VfL Wathlingen U9
08.05.2017

Am Samstag war der SC Vorwerk aus Celle zu Gast in der Arena “Kolonie“. Die Wathlinger Mini-Kicker verloren das Spiel leider mit 2:6. Beim 1.Mai-Turnier in Eicklingen sollte das alles vergessen sein. Im ersten Spiel des Tages sollte die Überraschung gegen den Rivalen aus Nienhagen im Derby gelingen. Mit einer guten Mannschaftleistung konnte der Nienhagener besiegt werden. Auch das 2. Spiel gegen Fortuna Celle ll wurde gewonnen.Gegen Essinghausen gab es eine knappe Niederlage 0:1. Das 4. Spiel gegen die SG Wienhausen /Eicklingen endete 0:0. Das bedeutete 3.Platz in der Gruppe B. Das Spiel um Platz 5 gegen die 1.Mannschaft ging leider verloren aus. Am 2.Mai der 3.Teil des Wochenendes. Auswärtsspiel in Altencelle bei strömenden Regen. Davon ließen sich die Jungen Wilden nicht beirren und gaben gleich Vollgas und so konnte der erste Auswärtssieg der Saison besiegelt werden. Der 4.Teil folgt am Samstag mit dem Heimspiel gegen Eversen/Sülze um 14.00 Uhr.
Für den VfL spielten: Frederic, Ole, Nico, Jaden, Jamie, Alan, Ayad, Stina, Janna, Pascal, Malte, Mike, Tristan und Kiyano.

U9 des VfL Wathlingen
01.04.2017

Am Samstag den 1.4.17 hatte die U9 des VfL Wathlingen die Mannschaft der SG Höfer/Eldingen/Hohne zu Gast. Um 11.00 Uhr war Anpfiff und die SG gab richtig Gas, ehe sich die “Jungen Wilden“ versahen stand es 0:2. Aber nun hatten auch die Wathlinger ausgeschlafen,und setzten die Gäste unter Druck. Nach einem Lattenkracher von Frederic konnte der Nachschuss leider nicht verwandelt werden. In der 9.Minute gelang es Frederic dann aus dem Gewühl vor dem Tor den Anschlusstreffer zu erzielen. Nach einer Ecke von Malte erfolgte noch durch ein Eigentor der Ausgleich – 2:2.Halbzeit. Nach der Pause stürmte nur noch eine Mannschaft. Die VfL -Stürmer Malte,Kiyano ,Tristan und Frederic griffen sofort die Abwehrspieler der Gäste an. Wenn die SG mal über die Mittellinie kam wurde sie von den Abwehrspielern Jaden , Jamie, Alan, Mike und Nico gestoppt, das Ole im Tor nicht viel zutun hatte. So fielen dann auch durch Malte zum 3:2 und 4:2 und durch Tristan zum 5:2 die Tore. In der allerletzten Minute gelang den Gästen noch der 3.Treffer zum 5:3 Endstand.
Für den VfL spielten: Ole,Jamie,Jaden,Mike,Alan,Nico,Tristan,Malte,Kiyano und Frederic

VfL Wathlingen U9
25.02.2017

Am Nachmittag des 25.2.17 fand in der Sporthalle Carstensstraße in Celle der letzte Spieltag der Hallensaison statt. Die „Jungen Wilden “ trafen zuerst auf die 1. Mannschaft des VfL Westercelle, dass leider knapp verloren ging. Im 2.Spiel gegen den SV Altencelle ll sollte die Punktejagd beginnen. In einem von den Wathlingern sehr offensiven Spiel gelag Malte im zusammenspiel mit Ayad der vediente Siegtreffer.1:0. Die Abwehr um Torwart Frederic stand sehr sicher. Im letzten Spiel trafen die Mini-Kicker auf das Team vom VfL Westercelle ll.Nach einer Unachtsamkeit in der Wathlinger Mannschaft gelang den Cellern der Führungstreffer. Nun hatte sich die Abwehr Alan und Jamie, wieder gesammelt und die Aufholjagd konnte beginnen. Aus einer sichern Abwehr und dem aufmerksamen Frederic wurden geschickte Pässe an das Angriffsduo Ayad und Malte gespielt, die jeweils 2mal trafen. Janna und Jaden konnten in der Abwehr die Angriffe der Schwarz-Gelben gut vereiteln. Endstand 4:1.
Für den VfL spielten: Frederic Hein,Janna Kukla,Jaden Bäcker,Jamie Scheithauer,Alan Sayman,Ayad Kadou und Malte Hildebrandt. Schießen,Treffen und Gewinnen.
Am 1.4. 17 beginnt die Rasensaison mit einem Heimspiel in der Arena „Kolonie“.

VfL Wathingen U 10 l & ll
20.12.2017

Am vergangen Sonntag war der 2. Spieltag der Saison in der Halle an der Kantallee.

Zuerst spielte die 2.Mannschaft des VfL gegen die 2. aus Altencelle.Es war ein Match auf augenhöhe mit Chancen für beide ,aber am Ende hieß es 0:0 . Die 1. der “Jungen Wilden“ trotzte der 1.aus Nienhagen auch ein 0:0 ab.Im dritten Spiel kam es für die 2.zum Duell mit den Spielern aus Wietzenbruch .2:0. Auch die 1. gewann ihr Spiel gegen Nienhagen ll.2:1.Wathlingens 2. musste in einem hart umkäften Spiel, gegen Nienhagen l , leider durch einen Fernschuss direkt unter die Latte ,einen Treffer hinnehmen.Leider gelang den Königsblauen nicht mehr der verdiente Ausgleichstreffer. 0:1.Der VfL Wathlingen l konnte im letzten Spiel gegen Altencelle l noch ein 0:2 aufholen.Endstand 2:2.

Für den VfL l spielten: Ole , Nico , Alan ,Stina ,Tristan und Kiyano

Für den VfL ll spielten: Frederic , Jaden , Jamie , Mike , Pascal , Janna und Malte

VfL Wathlingen U 10 Kreispokal
02.11.2017

Am Samstag war die U10 des VfL Wathlingen zu Gast beim SV Altencelle. Ein Pokalspiel wie es im Buche steht. Das Spiel war über die ganze Zeit ausgeglichen. In der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber ihre Chancen nicht nutzen, die Wathlinger schon. Nach einem weiten Abstoß von Frederic konnte Malte zum 1:0 einnetzen. Malte gelang auch der Treffer zum 2:0. Das 3:0 erzielte Kiyano mit dem Kopf nach einer punktgenauen Flanke von Malte. Halbzeit, Kiyano erhöhte nun auf 4:0 .Damit sollte das Spiel eigentlich entschieden sein, Eigentlich. Jetzt kam Altencelle und verkürzte mit einem Doppelschlag 4:2. Kiyano konnte wieder auf 5:2 erhöhen. Der nächste Doppelschlag der Rot-Weissen 5:4.Nico konnte das sechste Tor für “Die jungen Wilden“ erzielten 6:4. Es wurde noch mal spannend als die Gastgeber noch mal verkürzen konnten 6:5, Nachspielzeit. Ecke für Altencelle. Der Keeper hält, Abpfiff, Jubel.
Am Samstag geht es zum Favoriten, dem MTV Eintracht Celle. Für den VfL spielten:
Im Tor: Frederic, In der Abwehr: Mike ,Nico, Jaden, Ayad und Jamie, und im Sturm: Malte, Kiyano, Triatan und Pascal

VfL Wathlingen U 10 : SC Wietzenbruch
28.09.2017

Am 20.9. trafen “Die jungen Willden“ auf den SC Wietzenbruch Die Wathlinger dominierten in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen. Malte traf nach einem Pass von Pascal zum 1:0. Nach einer von Kiyano getreten Ecke ,prallte der Ball von einem Wietzenbrucher Bein ins eigene Tor.2:0.Vor der Halbzeitpause gelang Kiyano das 3:0. Nach dem Wiederanpfiff hatten nun die Gäste eine Chance und verkürzten auf 3:1. Der nach der Halbzeit eingewechselte Tristan erhöhte mit einem Doppelpack auf 5:1. Aber das war noch nicht alles, Kiyano setzte noch einen zum 6:1 drauf. Auch die Wathlinger können Eigentore. Mit einer verunglücken Kopfballabwehr wurde der VfL-Keeper Frederic überrascht.6:2. Für den VfL spielten: Frederic, Ole, Nico, Jaden, Jamie, Mike, Stina, Tristan, Malte, Kiyano, Pascal.

VfL Wathlingen U 10 : SC Vorwerk Celle
13.09.2017

Am letzten Samstag trafen “Die jungen Wilden“ auf den SC Vorwerk Celle. In einem sehr ausgeglichenen Spiel verlor der VfL aufgrund schlechter Chancen Verwertung leider mit 1:5.

Auf beiden Seiten gab es gefühlt 20 Torchancen. Ole verhinderte mit tollen Paraden viele Möglichkeiten der Gäste, aber auch der Gästetorwart stand immer sehr gut, dass es lediglich

Frederic gelang, aus dem Gewühl vor dem Celler Tor einen Treffer zu erzielen. Auf geht’s zum nächsten Heimspiel gegen den SC Wietzenbruch. Für den VfL spielten: Ole, Alan, Jaden, Ayad, Mike, Nico, Tristan, Malte, Kiyano, Pascal und Frederic

VfL Wathlingen U 10
06.09.2017

Am Samstag war die U 10 “Die jungen Wilden“ des VfL zu Gast in Celle. In einer kämpferischen Party hielten die Wathlinger den Angriffen der Fortunen sehr gut entgegen. Torwart Frederic und Abwehrchef Jaden organisierten die Devensive mit Mike, Nico, Ole, Janna und Stina sehr gut. Im Angriff wirbelten Pascal, Tristan, Kiyano und Malte. Die Celler konnten das Spiel zwar für sich entscheiden. Malte gelang der wohlverdiente Ehrentreffer. Für den VfL spielten: Frederic, Ole, Nico, Jaden, Mike, Stina, Janna, Tristan, Pascal, Kiyano und Malte.

Weiterer Höhepunkt des Tages war ein Mannschafts-Barbecue und dem Spiel Eltern gegen “Die jungen Wilden“ mit anschließender Übergabe der neuen Regenjacken.

VfL Wathlingen U10
30.08.2017

Am letzten Freitag war es nun soweit. Ralf Hartmann von der Firma Burdorf & Hartmann überreichte an die U 10 des VfL Wathlingen einen neuen königsblauen Satz Trikots. Die Mannschaft bedankte sich auch für einen neuen Spielball. Und am Samstag brachte das neue Dress auch gleich gegen die JSG Flotwedel Glück. Die Königsblauen aus Wathlingen legten mit Volldampf los. Mit dem ersten Angriff gelang Mike der erste Treffer. Wiederum Mike erhöhte mit einem Doppelschlag auf 2:0 .Aber auch die Gäste hatten ihre Chancen und konnten durch ein Eigentor verkürzen. Die jungen Wilden drückten auf das Flotwedeler Tor. Kiyano erzielte das 3:1. Die VfLer bestimmten das Spiel und so gelang Jaden nach einer Ecke der 4:1 Halbzeitstand. Die Gäste konnten kurz nach der Pause auf 4:2 verkürzen. Nun kam die Zeit von Kiyano, der immer wieder von seinen Mitspielern in Schussposition gebracht wurde , mit einem Hattrick zum 7:2. Die Mannschaft zeigte eine kämperische Leistung und gab keinen Ball verloren. Die Gäste hatten auch einige Chancen die aber von Frederic im Tor und der Abwehr mit Ayad, Jaden, Nico und Jamie unterbunden wurden. Im Angriff mit Mike, Alan, Tistan, Pascal und Kiyano funktionierte das zusammen Spiel auch sehr gut. Die JSG konnte Kurz vor Schluss noch verkürzen. Endstand 7:3. Für den VfL spielten: Frederic, Nico, Ayad, Jaden, Jamie, Mike, Alan, Tristan, Pascal und Kiyano.

VfL Wathlingen U10
17.08.2017

Am Samstag dem 12.8. begann für die “Jungen Wilden“ die Saison in der heimischen Arena in der Kolonie. Bei strömenden Regen setzten die Königsblauen in neuem Dress , gesponsort von der Firma Burdorf &Hartmann, die Gäste gleich unter Druck .ind der 8. Minute netzte Kiyano zum Führungstreffer ein.Dem setzte er noch das 2:0 drauf ,ehe Malte noch zum 3:0 erhöhte.Vor der Halbzeitpause verkürzten die Altenceller auf 3:1.Halbzeit. Kräfte sammeln.In der 2.Spielhäfte ging es weiter auf das Tor der Gäste ,aus einer konrollierten Abwehr um Torwart Frederic mit Jaden,Ayad,Nico,Alan und Stina wurde weiter konzentriert auf die Angriffsreihe mit Kiyano,Pascal,Mike,Malte und Tristan gespielt.So konnten Malte, Mike und Kiyano auf 6:1 erhöhen. Den Altencellern gelang noch der Anschlusstreffer zu Endstand von 6:2. Für den VfL spielten: Frederic, Jaden, Ayad, Nico, Alan, Stina, Kiyano, Pascal , Mike, Malte und Tristan.

VfL Wathlingen U9
08.05.2017

Am Samstag war der SC Vorwerk aus Celle zu Gast in der Arena “Kolonie“. Die Wathlinger Mini-Kicker verloren das Spiel leider mit 2:6. Beim 1.Mai-Turnier in Eicklingen sollte das alles vergessen sein. Im ersten Spiel des Tages sollte die Überraschung gegen den Rivalen aus Nienhagen im Derby gelingen. Mit einer guten Mannschaftleistung konnte der Nienhagener besiegt werden. Auch das 2. Spiel gegen Fortuna Celle ll wurde gewonnen.Gegen Essinghausen gab es eine knappe Niederlage 0:1. Das 4. Spiel gegen die SG Wienhausen /Eicklingen endete 0:0. Das bedeutete 3.Platz in der Gruppe B. Das Spiel um Platz 5 gegen die 1.Mannschaft ging leider verloren aus. Am 2.Mai der 3.Teil des Wochenendes. Auswärtsspiel in Altencelle bei strömenden Regen. Davon ließen sich die Jungen Wilden nicht beirren und gaben gleich Vollgas und so konnte der erste Auswärtssieg der Saison besiegelt werden. Der 4.Teil folgt am Samstag mit dem Heimspiel gegen Eversen/Sülze um 14.00 Uhr.
Für den VfL spielten: Frederic, Ole, Nico, Jaden, Jamie, Alan, Ayad, Stina, Janna, Pascal, Malte, Mike, Tristan und Kiyano.

U9 des VfL Wathlingen
01.04.2017

Am Samstag den 1.4.17 hatte die U9 des VfL Wathlingen die Mannschaft der SG Höfer/Eldingen/Hohne zu Gast. Um 11.00 Uhr war Anpfiff und die SG gab richtig Gas, ehe sich die “Jungen Wilden“ versahen stand es 0:2. Aber nun hatten auch die Wathlinger ausgeschlafen,und setzten die Gäste unter Druck. Nach einem Lattenkracher von Frederic konnte der Nachschuss leider nicht verwandelt werden. In der 9.Minute gelang es Frederic dann aus dem Gewühl vor dem Tor den Anschlusstreffer zu erzielen. Nach einer Ecke von Malte erfolgte noch durch ein Eigentor der Ausgleich – 2:2.Halbzeit. Nach der Pause stürmte nur noch eine Mannschaft. Die VfL -Stürmer Malte,Kiyano ,Tristan und Frederic griffen sofort die Abwehrspieler der Gäste an. Wenn die SG mal über die Mittellinie kam wurde sie von den Abwehrspielern Jaden , Jamie, Alan, Mike und Nico gestoppt, das Ole im Tor nicht viel zutun hatte. So fielen dann auch durch Malte zum 3:2 und 4:2 und durch Tristan zum 5:2 die Tore. In der allerletzten Minute gelang den Gästen noch der 3.Treffer zum 5:3 Endstand.
Für den VfL spielten: Ole,Jamie,Jaden,Mike,Alan,Nico,Tristan,Malte,Kiyano und Frederic

VfL Wathlingen U9
25.02.2017

Am Nachmittag des 25.2.17 fand in der Sporthalle Carstensstraße in Celle der letzte Spieltag der Hallensaison statt. Die „Jungen Wilden “ trafen zuerst auf die 1. Mannschaft des VfL Westercelle, dass leider knapp verloren ging. Im 2.Spiel gegen den SV Altencelle ll sollte die Punktejagd beginnen. In einem von den Wathlingern sehr offensiven Spiel gelag Malte im zusammenspiel mit Ayad der vediente Siegtreffer.1:0. Die Abwehr um Torwart Frederic stand sehr sicher. Im letzten Spiel trafen die Mini-Kicker auf das Team vom VfL Westercelle ll.Nach einer Unachtsamkeit in der Wathlinger Mannschaft gelang den Cellern der Führungstreffer. Nun hatte sich die Abwehr Alan und Jamie, wieder gesammelt und die Aufholjagd konnte beginnen. Aus einer sichern Abwehr und dem aufmerksamen Frederic wurden geschickte Pässe an das Angriffsduo Ayad und Malte gespielt, die jeweils 2mal trafen. Janna und Jaden konnten in der Abwehr die Angriffe der Schwarz-Gelben gut vereiteln. Endstand 4:1.
Für den VfL spielten: Frederic Hein,Janna Kukla,Jaden Bäcker,Jamie Scheithauer,Alan Sayman,Ayad Kadou und Malte Hildebrandt. Schießen,Treffen und Gewinnen.
Am 1.4. 17 beginnt die Rasensaison mit einem Heimspiel in der Arena „Kolonie“.

VfL Wathlingen in Celle
11.12.2016

Am Sonntag den 11.12.16 traten die U9 Kicker des VfL Wathlingen in Celle zu ihrem 2.Spieltag an. Im Spiel gegen den VfL Westercelle l gab es leider eine Niederlage. Kiyano konnte den Ehrentreffer erzielen. Das 2.Spiel gegen den SV Altencelle ll war es ein Spiel auf das Tor des Gegners. Gefühlte 20 Chancen, aber leider kein Treffer. Wer so auf Angriff spielt, ist anfällig für Konter 0:1. Malte, Kiyano und Ayad probierten noch mal alles und auch Alan, Jaden und Jamie kämpften, und wollten noch den Ausgleich. Das schaffte Platz für den SVA. Einen weiteren Konter konnte Frederic vereiteln, in dem er wie Manuel Neuer, den Ball vor dem Strafraum mit den Füßen abwehrte. Gegen den VfL Westercelle ll erzielte Malte einen Treffer zum 1:1 Endstand.
Für den VfL spielten Frederic Hein im Tor, In der Abwehr Alan Sayman, Jaden Bäcker und Jamie Scheithauer und im Sturm Ayad Kadou, Malte Hildebrandt und Kiyano Schulz.

U10 erhält neue Regenjacken
02.12.2016

Übergabe der neuen Regenjacken beim VfL Wathlingen

Spontan wurde eine Trainingseinheit der U10 des VfL Wathlingen durch ein Fotoshooting ersetzt. Alle Fußballkids der Mannschaft kamen traditionell im VfL Anzug. Der Trainer hatte eine Überraschung für die jungen Kicker im Gepäck. Es gab für jedes Kind eine Jako Regenjacke. Zur offiziellen Übergabe begrüßte die Mannschaft, Herrn Peter Rygol jun. von der Kfz-Lackiererei aus Gifhorn. Das Trainergespann und Spieler bedankten sich recht herzlich.

U9 Kicker die Hallensaison
29.11.2016

Am Sonntag den 27.11. startete für die U9 Kicker die Hallensaison. Im ersten Spiel wartete die Mannschaft des SV Altencelle l auf die Wathlinger. Die “ Blauen“ setzten die Altenceller gleich unter Druck. Allerdings hatten sie auch Chancen auf Konter .Bei einem Befreiungsschlag schoss der Wathlinger Verteidiger den Altenceller Stürmer so unglücklich an, das der Ball unhaltbar ins Wathlinger flog. Ab jetzt nur noch Angriff, der dann auch durch Tristan und Mike belohnt wurde.
Im Verlauf des Spieles gaben noch Stina und Janna ihr Debüt 2:1. Im 2.Spiel gegen den klaren Favoriten MTV Eintracht Celle verloren die „Jungen Wilden“ leider deutlich mit 1:6. Pascal gelang der Ehrentreffer. Das 3.Spiel des Tages war gegen den SC Wietzenbruch. Auch in diesem Spiel hatte der Gegner nur eine Chance, und wieder lag der VfL in Rückstand. Wiederum Pascal schaffte den Ausgleichstreffer 1:1. Die Wathlinger Mini-Kicker Stürmten nur noch, aber es fiel kein Tor mehr.
Für den VfL spielten: Ole Müller im Tor, in der Abwehr Mike Gering, Nico Zulla und Stina Klaus und im Sturm Tristan Brattke, Pascal Gleicher und Janna Kukla.

VfL Wathlingen U9
24.11.2016

Am letzten Samstag traf sich „Die Jungen Wilden“ nicht auf einem Sportplatz sondern in Ehlershausen am Bahnhof. Diesmal ging es zur „Fortbildung“ nach Hannover in die HDI – Arena . Hannover 96 hatte die Mannschaft von Erzgebirge Aue zu Gast und die Mini-Kicker aus Wathlingen auf der Tribüne. Nach der Stärkung mit einer Stadionwurst konnte der Sieg der „Roten“ gefeiert werden.Es war ein gelungener Ausflug.Jetzt kann es mit der Hallensaison los gehen.Wir treffen uns immer Dienstags von 17.30-18.30 Uhr in der Sporthalle Kantallee.
Schießen,Treffen,Gewinnen.

VfL Wathlingen U10
23.10.2016

Am 23.10.16 kam der TuS Stuhr einer Einladung unserer U10 Fussballjugend nach. Bei bestem Wetter und guter Stimmung reiste der TuS Stuhr mit den Spielern aus den Jahrgängen 2007, 2008 und 2009 mit einem Reisebus an. Gleichzeitig wurde unsere Mannschaft von der U9 und einigen Spielern der U8 des VfL Wathlingen unterstützt. Der Sportplatz Kolonie verwandelte sich in eine bunte Fussballwelt. In gemischten Gruppen, begannen die Kinder mit einigen ausgiebigen Trainingseinheiten. Mit einem Freundschaftsspiel der U8/U9 und der U10 wurde ein erfolgreicher Fussballtag beendet.

U10 – Kreispokal
22.10.2016

Die Mannschaft der U10 des VfL Wathlingen trat am 22.10.16 im Achtelfinale des Kreispokals gegen SG Höfer/Eldingen/Hohne an. Mit großer Hoffnung auf ein Weiterkommen, gingen die jungen Kicker in das Spiel. Die Abwehr kämpfte, das Mittelfeld und der Sturm brachten den Ball ins gegnerische Eck. Zum Abpfiff konnte die Mannschaft des VfL Wathlingen mit einem Sieg von 8:4 vom Platz gehen. Der Einzug ins Viertelfinale war geschafft! Für den VfL spielten: Miguel-Giovanni, Ömer, Patrick, Damian, Jona K., Felix, Jalal, Mazlum, Moriz
und Julian.

U9 gegen SG Wienhausen
21.09.2016

Am vergangenen Samstag war die U9 der SG Wathlingen/Gr. zu Gast in Wienhausen. Im strömenden Regen gelang den „Jungen Wilden“ mit dem ersten Angriff das erste Tor durch Malte. In der Folge sollten die Wathlinger noch viele Chancen haben ,die aber durch mehrfache Aluminium-Treffer nicht zum Erfolg geführten.Den Gastgebern wiederum gelang der Ausgleich und in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit der Führungstreffer 1:2. Halbzeit.In der 2.Spielhälfe das gleiche Bild .Wathlingen drückte auf den Ausgleich. Aber die SG Wienhausen /Eicklingen schoss 2Tore.Kurz vor Ende des Spieles gelang Malte noch der Anschlußtreffer.
2:4.Die Wathlinger konnten diese Saison mit Pascal schon den 2.neuen Spieler einsetzen.Für den VfL spielten Frederic, Ole, Nico, Jaden, Jamie, Pascal, Ayad, Tristan, Malte und Kiyano.

VfL Wathlingen U9 : JSG Südheide ll
06.09.2016

Am vergangenen Donnerstag war die U9 des VfL Wathlingen zu Gast bei der JSG Südheide ll in Lachendorf. Um 17.15 Uhr war Anpfiff und die Wathlinger wollten ihren ersten „Dreier“ in der Saison holen. Also legten sie gleich richtig los. Malte und Kiyano schossen die Wathlinger Mini-Kicker gleich mit 2:0 in Führung ,aber die Lachendorfer konnten ausgleichen. 2:2 In der ersten Halbzeit konnte Frederic“Olli“ mit Glanzparaden seine Mannschaft vor einem Rückstand bewahren. In der Zweiten Halbzeit wurde es richtig Spannend. 3:2 durch Tristan und wiederum der Ausgleich.3: 3 .Dann durch Malte das 4:3 ,das auch wieder ausgeglichen werden konnte 4:4. Durch einen Konter gelang Malte der Siegtreffer zum verdienten 5:4.Für den VfL spielten im Tor Frederic und Ole,in der Abwehr Mike , Jaden , Jamie und Nico und im Sturm Malte ,Tristan, Alan und Kiyano.

VfL Wathlingen U9 : JSG Südheide ll
06.09.2016

Am vergangenen Sonntag lud die U9 des VfL Wathlingen 8 Mannschaften in die Fußballarena „Kolonie“ ein. Mit dabei waren der VfL Westercelle, ESV Fortuna Celle, SC Wietzenbruch, SV Altencelle,SV Nienhagen l + ll , SG Wienhausen /Eicklingen, SG Ramlingen/Ehlershausen und der Gastgeber VfL Wathlingen. Auf 2 Plätzen wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Um 9.45 Uhr trafen sich die Mannschaften zur Begrüßung. Spielbeginn war pünktlich um 10.00 Uhr. Die Spiele wurden von der Spielleitung gleichzeitig an- und abgepfiffen. Der VfL Wathlingen hatte sein erstes Spiel gegen die 2. Mannschaft aus Nienhagen.

Das Match wurde sicher mit 5:0 gewonnen. Durch den Modus entstanden keine großen Pausen. Im Spiel gegen die SG Wienhausen/Eicklingen gelang ein 2:0 Sieg. Nun waren die Fortunen aus Celle der Kontrahent, es war ein Spiel auf Augenhöhe mit dem besseren Ende für die Celler. 0:1. Im vierten Spiel trafen die Wathlinger Mini-Kicker auf den SV Altencelle.0: 0. Gegen die erste Mannschaft aus Nienhagen gab es eine ebenso knappe Niederlage, wie gegen den späteren Turniersieger VfL Westercelle. Nun trafen die „Blauen“ auf die SG Ramlingen/Ehlershausen. Es war ein spannendes Spiel auf gleichem spielerischen Niveau. Eine Unachtsamkeit in der Wathlingen Abwehr reichte den Gästen aus der Region Hannover. 0:1.

Im letzten Spiel wollten die Jungs nochmal zeigen, was sie können und schlugen den SC Wietzenbruch sicher mit 2:0. Die Wathlinger Kicker belegten den 4.Platz von 9 Teams und überließen den Gästen die Pokale. Jeder Spieler bekam bei der Siegerehrung eine Medaille. Die Gäste bedankten sich für die gelungene Veranstaltung und wollen im nächsten Jahr wieder mit dabei sein. Wir bedanken uns bei allen, die dieses Turnier möglich machten. Vielleicht bekommt der Pokal im nächsten Jahr einen Namen. Für den VfL spielten : im Tor Ole und Frederic, in der Abwehr Jaden, Jamie, Mike und Nico, im Sturm Alan, Ayad, Tristan, Kiyano und Malte. Schießen, Treffen , Gewinnen.

VfL Wathlingen U8: MTV Eintracht Celle U8 ll
22.06.2016

VfL Wathlingen U8: MTV Eintracht Celle U8 ll

Zum 2.Teil der Englischen Woche war MTV Eintracht Celle zu Gast in Wathlingen. Am Freitagnachmittag war um 16.00 Uhr Anpfiff. Die junge Wilden wollten zum Saisonabschluss nochmal richtig Tore schießen. Tristan traf im ersten Angriff zum 1:0. Dann konnten die Celler ausgleichen. Nun waren die Wathlinger Mini-Kicker richtig in Torlaune . 2:1 Kiyano, 3:1 Nico, 4:1 Tristan ,5:1 Kiyano , 6:1 Mike , Anschlusstreffer 6:2 , 7:2 Mike ,8:2 Kiyano ,9:2 Malte . Halbzeit . 10:2 Malte ,
10: 3, 11:3 Kiyano , 11:4 , 12:4 Malte und noch 2 Treffer der Celler zum 12:6 Endstand . Alle haben eine sehr gute und torreiche (76 Tore in 9 Spielen) Saison gespielt .

Die Mannschaft bedankt sich bei unseren Sponsor ,dem Celler-Trocknungs-Service, allen Eltern & Grosseltern ,den Fans die uns auch bei Auswärtsspielen unterstützt haben.

Für den VfL spielten: Frederic Hein, Jaden Bäcker, Nico Zulla , Mike Gering , Jamie Scheithauer, Alan Sayman , Tristan Brattke , Malte Hildebrandt, Kiyano Schulz

U11 des VfL Wathlingen
14.06.2016

U11 des VfL Wathlingen qualifiziert sich für Niedersachsenmeisterschaft

Beim Sparkassen-Cup 2016 konnten sich die Jungs des Trainergespanns von Fabian Klingebiel und Siggi Schulze in den bisherigen Spielen erfolgreich durchsetzen und sich somit den Einzug in die Endrunde sichern. Diese findet am 19.06.2016 ab 12.00 Uhr in Barsinghausen statt.

Aus mehr als 1.000 Teams erkämpften sich die Wathlinger Kicker einen Platz unter den letzten 16 Mannschaften und treffen in einer von vier Gruppen nun zunächst auf die Mannschaften des RSV Geismar-Göttingen 05, VfB Oldenburg und 1. FC Nordenham.
Beim ersten Turnier am 01.05.2016 in Garßen, welches gleichzeitig ein Sichtungsturnier war, belegten die jungen Fußballer klar den 1. Platz und qualifizierten sich somit für den Regionsentscheid in Wietzendorf. Zusammen mit sechs weiteren Celler Mannschaften des Jahrgangs 2005 kämpften hier insgesamt 24 Teams der Landkreise Harburg, Heidekreis und Celle um den Titel des Regionsmeisters. Nach einem etwas holprigen Start verbesserte sich die Leistung der Wathlinger, so dass man in letzter Sekunde zum TuS Oldau/Ovelgönne aufschließen konnte. Spannender konnte es am Ende wirklich nicht sein. Punktgleich und mit einem identischen Torverhältnis gab letztlich nur der direkte Vergleich den Ausschlag zwischen den beiden Mannschaften, bei dem der VfL die Nase vorn hatte.

Am 19.06.2016 heißt es nun, sich mit den 15 besten Teams Niedersachsens zu messen. Für die Kinder ist allein dies schon ein riesiger Erfolg, auf den sie sehr stolz sein können. Die Wathlinger freuen sich schon auf die Endrunde und werden, trotz ihres kleinen Kaders, auch in diesen Spielen wieder alles geben. Gespielt wird auf dem Kleinfeld (5 + 1), was für den VfL bedeutet, dass sie lediglich einen Auswechselspieler zur Verfügung haben, wenn alle Kinder dabei sind. Die Wathlinger hoffen auf tatkräftige Unterstützung der Familien und Fans.

Die Mannschaft der U11: Murat, Jannes, Robin, Julian, Georg, Silas und Max Leon

VfL Wathlingen U8 – Vfl Westercelle ll U8
07.06.2016

Am 7.6. war der VfL Westercelle zu Gast in Wathlingen. Das Spiel wurde pünktlich um 17.15 Uhr angepfiffen. Nach 3 Minuten erzielten die “ Blauen“ durch Tristan das 1:0 .In der 12. & 13. Minute Doppelschlag durch Kiyano und Tristan 3:0 .Kiyano traf kurz vor der Pause zum 4:0 Halbzeitstand . Die Pause bei den sommerlichen Temperaturen von fast 30 Grad tat allen gut. In der 2. Halbzeit ging das Tore schießen weiter. 5:0 Kiyano . Der Anschlusstreffer der Westerceller zum 5:1 . Es trafen noch Kiyano 6:1, Mike 7:1 , Alan mit 2 Abstaubern zum 8:1 und 10 :1, sowie Malte zum 9:1 und zum 11:1 Endstand. Die beiden Keeper,Frederic und Ole, jeweiles wieder jeder eine Halbzeit ,zeigten mit super Paraden ihr in der Fussballschule erlerntes Können. Die Abwehr mit Jaden ,Jamie und Nico war immer auf der voll konzentriert und schaltete sich gut im Spielaufbau ein.
Spieler des Tages : Die Mannschaft.Für den VfL spielten: Frederic Hein ,Ole Müller, Jaden Bäcker, Jamie Scheithauer, Mike Gering , Nico Zulla, Tristan Brattke, Alan Sayman , Malte Hildebrandt und Kiyano Schulz.

SV Eversen/Sülze
21.05.2016

Am 21.05. waren die Minikicker aus Wathlingen zu Gast in Sülze. Um 13:00 Uhr war bei schönen Wetter Anstoß. Es war das Spiel um die Tabellenführung. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Die Wathlinger hatten die Größte, Mike verwandelte einen indirekten Freistoss leider so das der Ball nicht mehr von einem Spieler berührt wurde. Weiter 0:0. Die Wathlinger verteidigten gut und konnten mit einem Konter durch Tristan in Führung gehen. Dann traf der Gegner 2 mal 2:1. Die „Blauen“ drehten das Spiel wiederum durch Tristan und Malte auf 2:3. Die Gastgeber drehten das Ergebnis wieder 4:3. Halbzeit. In der 2 .Halbzeit Gelang Kiyano durch einen verwandelten Strafstoss der Ausgleich.
Aber nun waren die Jungs mit ihrer Konzentartion am Ende. Wo auch leider der Platz mit Löchern und recht unübersichtlichen Kreide malereien und dann auch nichtvorhandene Linien beitrug .8:4 Für den Vfl spielten. Frederic Hein, Ole Müller, Jaden Bäcker ,Jamie Scheithauer, Nico Zulla, Mike Gering, Tristan Brattke, Malte Hildebrandt, Alan Sayman und Kiyano Schulz: Am Samstag den 28.05. um 13.00 Uhr das nächste Heimspiel gegen den SV Meissendorf.

SG Eicklingen / Wienhausen U8
03.05.2016

Am Dienstag den 3.5. war die U8 der SG Eicklingen / Wienhausen zu Gast in der Wathlinger Fussballarena „Kolonie“ .Der Anpfiff verzögerte sich ein wenig ,da die SG EW sich verspätet hatte. Die zunächst auch nur 5 Feldspieler hatten. Mitte der ersten Halbzeit traf ein weiterer Spieler aus dem Nachbardorf ein. Nun spielten auch die Wathlinger in voller Besetztung. In der 1.Halbzeit stand Ole Im Tor . Die Wathlinger Mini-Kicker spielten gleich voll auf Angriff.
Die Wathlinger Angriffsreihe war auch gleich Vollkonzentiert. Mit Kiyano als Linksaussen , Malte als Rechtsaussen und Frederic als Mittelstürmer.In der Abwehr zunächst mit Jaden und Nico und als die SG vollzählig war auch mit Jamie. KIyano konnte das 1:0 erziehlen ,Malte das 2:0 . Der SG gelang nach einen Freistoss von der Strafraumgrenze der 2:1 Anschlusstreffer.Tristan kam für Frederic ins Spiel , der sich für seinen Einsatz in der 2. Halbzeit als Torwart vorbreitete. Kiyano stellte zur Halbzeit den alten Abstand wieder her 3:1.Pause.Die „Blauen“ setzten den Gegner weiter unter Druck. Kiyano und Nico erzielten die Tore 4 und 5 .Mit Ole ,der nun im Feld spielte ,und Alan im Sturm war das Wathlinger Spiel sehr sicher .5:1 Spieler des Tages:
DIE MANNSCHAFT .Für den VfL spielten : Ole Müller, Frederic Hein ,Jaden Bäcker, Nico Zulla , Jamie Scheithauer, Tristan Brattke, Malte Hildebrandt,
Alan Sayman und Kiyano Schulz.

MTV Langlingen U8
30.04.2016

Am 30.4. trafen sich die Wathlinger Mini KIcker zu einem Meisterschaftsspiel in Langlingen. Die Wathlinger wollen ihre 2. Halbzeit vom letzten Spieltag wieder gut machen. Es dauerte eine Weile bis der Ball das erste mal im Langlinger Netz einschlug.Nach einen verschossen Elfmeter wollten es die Jungs nun Wissen. Aus einer sehr kontrollierten Abwehr mit Frederic im Tor und Jamie ,Nico ,Ole,Jaden wurden schöne Pässe auf die Stürmer Malte ,Tristan und Kiyano gespielt. 1:0 Tristan ,Hattrick Kiyano 4:0 , und Tristan zum 5:0 Halbzeitstand. Zur Halbzeit ging Ole ins Tor und Frederic in den Sturm. 6:0 Tristan . 7:0 Kiyano Volley nach eine Flanke von Malte. 8:0 Nico . Jetzt hatten die Langlinger ihre 1. Chance , Ole hielt mit einer super Parade.9:0 Malte . Da nun alle stürmten gelangen noch das 10:0 Nico, 11:0 Tristan, 12:0 Jamie und als Abschluss noch das 13:0 durch Malte.
Spieler des Tages : DIE MANNSCHAFT . Für den VfL spielten Frederic Hein und Ole Müller Im Tor, Jamie Scheithauer , Nico Zulla , Jaden Bäcker in der Abwehr und Im Sturm Tristan Brattke , Malte Hildebrandt und Kiyano Schulz

Tus Hermannsburg U8
23.04.2016

Am 23.4. war die U8 des TuS Hermannsburg zu Gast in Wathlingen. Die Wathlinger setzen gleich auf Angriff. Kiyano traf zum 1:0. Auch die Gäste hatten eine Chance die aber von Frederic mit einer Glanzparade abgewehrt wurde. Die “ Blauen“ spielten sich immer wieder Möglichkeiten raus ,aber der Hermannsburger Torwart war immer zustelle , oder deren Posten. Mike erhöhte mit einem Freistosstor auf 2.0 und Kiyano auf 3:0 .dem Gegner gelang der Anschlusstreffer 3:1. Kiyano konnte zur Pause den alten Abstand wieder herstellen 4:1. Halbzeit. Nach der Pause konnte Tristan auf 5:1 erhöhen Was nun passierte konnten die Wathlinger Kicker nicht glauben . die Hermannsburger setzen zu einem Sturmlauf auf das Wathlinger Tor an. Innerhalb kurzer Zeit wurde aus dem 5:1 ein 5:7 . Nico konnte noch einmal verkürzen 6:7 . Aber der Endstand war 6:9. Für den Vfl spielten: Frederic Hein,Ole Müller;Nico Zulla,Mike Gering,Jamie Scheithauer,Jaden Bäcker, Alan Sayman, Kiyano Schulz, Tristan Brattke ,und Malte Hildebrandt

Fußball F-Jugend U9
18.04.2016

Die U9 des VfL Wathlingen startete letzten Samstag in die Rückrunde der 1. Kreisklasse. Das erste Spiel fand gegen des ASV Fassberg statt. Mit einer motivierten Mannschaft machte sich der Trainer auf den Weg zum weit entfernten Fassberg. Alle angekommen, wurden die Jungs mit einer neuen Trikotausstattung überrascht. Sponsor für diese tolle Aktion ist THN Technischer Handel Nienhagen, Sergej Brauer oHG. Die Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung. Nach einer ordentlichen Aufwärmung konnte das Spiel nun beginnen. Von Anfang an zeigte sich der VfL Wathlingen spielbestimmend. Die Jungs erspielten sich mehrere Chancen zur Führung. Schließlich gelang es Jona mit einem Freistoß das ersehnte 0 : 1 zu erzielen. Der Knoten war nun geplatzt. Die Mannschaft spielte einen tollen Fußball. Letztlich konnte die Partie mit einem erfolgreichen 0 : 3 beendet werden. Das war ein toller Start in die Rückrunde. Weiter so Jungs!
Gespielt haben: Miguel-Giovanni, Patrick, Ömer, Julian, Felix, Jona T., Divan und Jona K.

VfL Wathlingen U9 F-Jugend
13.04.2016

Die letzte Hinrunde auf dem Rasen absolvierte die Mannschaft sehr erfolgreich. Mit einem Aufstieg der U9 des VfL Wathlingen in die 1. Kreisklasse wurden die Jungs belohnt.
Hinzu kam eine Einladung des VfL Wathlingen zur Jahreshauptversammlung. Am 18.03.16 war es dann soweit. Die jungen Spieler, sowie Trainer wurden für ihre hervorragende Leistung geehrt. Alle einzeln namentlich aufgerufen, präsentierten sie sich vor den anderen Gästen.
Mit starkem Kampfgeist wird die Mannschaft nun in die Rückrunde starten. Wir drücken die Daumen!
Für den VfL Wathlingen spielten: Miguel-Giovanni, Ömer, Patrick, Julian, Moriz, Divan, Jona T., Elias, Felix, Jona K. und Jalal.
Trainer: Peter Ewers, Co-Trainer: Fabian Banko

VfL Wathlingen U8
13.04.2016

Am Samstag den 9.4. war der Saisonstart in die Rückrunde der U8. Bei schönstem Frühlingswetter erwarteten die VfLer die U8 vom ASV Faßberg. Um 10.00 Uhr war Anpfiff durch den Schiri Dennis . Die Wathlinger stürmten auch gleich auf das gegnerische Tor zu. Die Faßberger nutzten ihre erste Chance und gingen mit 0:1 in Führung. Aber die „Blauen“ stürmten weiter und so konnte Mike einen Freistoß unhaltbar verwandeln.1:1. Mike konnte dann noch mit einem weiteren Freistoß und einem Weitschuß auf 3:1 erhöhen.Mit einer geschlossenen guten Mannschaftsleistung konnten Tristan und Kiyano die Führung auf 5:1 erhöhen.Mit Frederic im Tor und Jaden ,Mike ,Nico und Jamie war die Abwehr gut aufgestellt.Halbzeit. Die 2.Spielhälfte begann wie die erste.5:2 .Die Faßberger könnten verkürzen.Nun drehte Malte auf und konnte seine Stürmer mit super Flanken bedienen .6:2 Tristan .7:2 Kiyano.Auch Ole und Alan griffen nun mit an.Das 8:2 gelang Alan mit einem Schuß durch die Beine des Torwart. Denn Endstand zum 9:2 leitete wiederum Malte ein ,mit einer scharf vors Tor geschossenen Ecke,die vom einem Faßberger ins eigene Tor abgefälscht wurde.9:2 Für den VfL spielten: Frederic Hein, Jaden Bäcker, Mike Gering, Nico Zulla, Ole Müller, Jamie Scheithauer, Alan Sayman ,Malte Hildebrandt, Kiyano Schulz und Tristan Brattke

VfL Wathlingen U8
08.03.2016

Zum Abschluss der Hallensaison gab es für die Wathlinger Mini-Kicker noch einen Sieg . Im Spiel gegen den SC Wietzenbruch wurde die Mannschaft auf einigen Positionen geändert. Jaden stand im Tor und Frederic im Sturm . Die Abwehr stand mit Nico und Jamie sehr sicher ,das sich Nico mit in den Angriff einschalten konnte um Kiyano und Frederic zu unterstützen .Nico erzielte dann auch das verdiente 1:0 . Auch Tristan hatte noch Möglichkeiten und Frederic rutschte noch nach einem schönen Zuspiel von Ole über Kiyano am Ball vorbei. Jaden hielt das was aufs Tor kam sicher. Im zweiten Spiel gegen Hambühren ging es gut weiter,
auch wenn der Gegner mit 1:0 nach einer Ecke in Führung ging , gelang Kiyano nach einem Alleingang der Ausgleich 1:1.Leider erzielten die Hambührener noch den Siegtreffer, an dem auch Frederic, der jetzt wieder im Tor stand nichts machen könnte.
Für den VfL spielten : Jaden Bäcker , Frederic Hein , Nico Zulla , Kiyano Schulz ,Jamie Scheithauer , Ole Müller , Tristan Brattke

VfL Wathlingen U9 F-Jugend
29.02.2016

Am 28.02.16 wird die U9 des VfL Wathlingen den letzten Spieltag der Hallenmeisterschaft in Eicklingen bestreiten. Gegen Mannschaften wie JSG Südheide, TuS Einklinken, TuS Hohne/Spechtshorn, TuS Bröckel, SC Vorwerk und SG Höfer/Eldingen wurden in den letzten Wochen fussballerische Fähigkeiten gezeigt. Die Mannschaft bot an vier Spieltagen eine tolle Leistung. Mit diesem Kampfgeist haben es die Jungs bislang auf einen verdienten 3.Platz in der Hallenrunde geschafft. Auf diese gelungene Hallensaison folgt nun wieder die Spielzeit auf dem Rasen. Die Hinrunde 2015 wurde im letzten Jahr erfolgreich mit einem 3.Platz gefeiert. Somit schaffte die Mannschaft einen Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Eine starke Rückrunde wartet nun auf die U9 des VfL Wathlingen. Aber auch das wird gemeistert!

Für den VfL spielten: Patrick, Ömer, Moriz, Jona K., Jalal, Divan, Julian, Elias, Felix, Jona T. und Miguel-Giovanni.
Trainer: Peter Ewers

Vfl Wathlingen U8
15.02.2016

Am vergangenen Sonntag spielten die Wathlinger Mini- Kicker in Celle. Im Ersten Spiel gegen den SSV Südwinsen unterlagen die Jungs leider. Im 2.Spiel sollte es anders sein .Der TSV Wietze ging als klarer Favorit ins Rennen und konnte auch zur Mitte des Spiels mit 1:0 in Führung gehen. Torwart Frederic hatte seine Abwehr ,Jaden , Mike , Nico und Jamie , bis dahin gut organisiert .Aber nun sollte es Zeit werden für den Ausgleichstreffer durch Tristan .1:1 . Die „Blauen“ hatten durch Malte , Kiyano , Miran und Alan noch einige Chancen . Im dritten Spiel gegen den VfL Westercelle Unterlagen die Jungs nach harten Kampf knapp .
Für den VfL spielten: Frederic Hein , Jaden Bäcker , Mike Gering , Nico Zulla , Jamie Scheithauer , Tristan Brattke , Malte Hildebrandt , Kiyano Schulz , Miran Carus und Alan Sayman.

Spielgemeinschaft der U11 des VfL Wathlingen und dem TSV Friesen Hänigsen
08.12.2015

Die U11 des VfL Wathlingen von Trainer Siggi Schulze und die Mannschaft des TSV Friesen Hänigsen von Trainer Torsten Bercht haben sich vor Beginn der Saison entschieden eine Spielgemeinschaft einzugehen. Dies sei aus sportlicher Sicht ein notwendiger Schritt gewesen. Zum einen da die Mannschaften in den letzten Jahren bereits sehr erfolgreich gespielt haben und nahezu alles gewonnen haben, was es zu gewinnen gab und man die Spieler demnach vor eine neue Herausforderung stellen wollte. Zum anderen werden die Jungs in einem Jahr auf dem Großfeld mit 9 Feldspielern spielen müssen, was man mit den vorhandenen Kadern nicht hätte bewältigen können. Die Trainer und Mannschaften kannten sich bereits von verschiedenen Turnieren und Freundschaftsspielen und hatten in der Vergangenheit auch schon einige Trainingseinheiten zusammen absolviert. Mit dem frühzeitigen Zusammenschluss haben die Mannschaften nun genügend Zeit, um sich einzuspielen. Da man als Spielgemeinschaft Hänigsen/Wathlingen gemeldet ist, finden die Punktspiele der Kreisliga nun im Kreis Hannover statt.

Im Training zeigte sich schnell, dass sich die Spieler aufeinander freuten und man somit auf ein gutes Zusammenspiel hinarbeiten kann. Die Trainingseinheiten finden sowohl in Wathlingen als auch in Hänigsen statt und auch die Eltern aller Spieler unterstützen dieses Vorhaben.

Ein Zusammenschluss aus zwei Mannschaften bedarf natürlich einiger Zeit, um sich zu finden. Mit zwei Niederlagen gegen den TSV Krähenwinkel./K. und den MTV Engelbostel-Schulenburg starteten die „HäWa-Kids“ doch eher etwas holprig in die Saison, bevor der Knoten platze und die Jungs ihr Können zeigten und daraufhin alle restlichen Spiele der Hinrunde gewannen. Besonders der Sieg gegen den SC Langenhagen freute das Team und die Trainer, da der Gastgeber klar favorisiert war. Mit nur dieser einen Niederlage belegt der SC den 1. Platz, dicht gefolgt vom TSV Krähenwinkel./K., der sich ebenfalls nur einmal geschlagen geben musste. Die Kicker der SG Hänigsen/Wathlingen gehen demnach mit einem guten dritten Platz in die Hallensaison. Es zeigte sich, dass alle Gegner sehr stark waren und durchaus jeder gegen jeden eine Chance hatte. Somit gestalteten sich alle Spiele interessant und auf hohem Niveau.

Um den Spielern noch mehr Gelegenheit zu geben, sich einzuspielen und auch neue Positionen zu finden, nehmen die „HäWa-Kids“ an Turnieren teil und es werden weitere Trainingsspiele ausgetragen. Hierbei freut man sich auch darauf, wieder auf alte Mannschaften aus dem Kreis Celle zu treffen, mit denen man ja auch Freundschaften geschlossen hat.

Das Trainergespann bilden nun Siggi Schulze und Torsten Bercht. Als Co-Trainer ist weiterhin Fabian Klingebiel dabei und auch Betreuer Hendrik Schnitzler unterstützt die Mannschaft weiter.
Der Kader der Mannschaft besteht nun aus folgenden 17 Spielern: Paul Köster, Murat Schlüter, Jarno Camps, Cedric Rölecke, Lasse Plagge, Jannes Rothert, Paul Hilke, Erik Timm, Julian Brauns, Nick Bercht, David Harrop, Robin Kuhnert, Georg Kramer, Silas Dickmann, Armin Datella Mohammad, Nicolas Krüger und Max Leon Schulze

VfL Wathlingen U8 Winsen
29.11.2015

Am 29.11. fand in Winsen der 1. Spieltag der Hallensaison 15/16 statt. Die jungen VfL Kicker trafen als erstes auf MTV Eintracht Celle. Es war ein hart umkämpftes Spiel ,in dem die Wathlinger eine sehr starke Abwehrleistung boten. Keeper Frederic der seine Verteidiger ,Jaden ,Nico und Jamie gut dirigierte, hielt bis kurz vor Schluss das 0:0. Ein Weitschuss war so platziert geschossen ,das er leider nicht mehr an den Ball kam 0:1. Das zweite Spiel des Tages gegen Fortuna Celle endete 0:3.Die 3. Partie gegen den VfL Westercelle ll sollte ein Spiel auf ein Tor werden ,Tristan ,Kiyano und Malte hatten viele Chancen. Aber das Tor der Westerceller schien wie vernagelt. Und so blieb es beim 0:0.

Für den VfL spielten: Frederic Hein, Jaden Bäcker, Nico Zulla, Jamie Scheithauer, Kiyano Schulz, Tristan Brattke und Malte Hildebrandt.

VfL_Wathlingen_U8
23.11.2015

Nun ist die Rasensaison vorbei. An 5 Spieltagen trafen sich die Wathlinger Mini-Kicker zu Spielen gegen den VfL Westercelle l + ll , SV Altencelle , ESV Fortuna Celle und MTV Eintracht Celle. Es wurden spannende Spiele mit viel Kampf und Tricks ,bei Sonnenschein, strömenden Regen und starken Wind , geboten.Vielen Dank den Betreuern ,Eltern & Großeltern und den Sponsoren . Für den Vfl spielten : Frederic,Malte,Mike,Nico,Kiyano,Tristan,Ole,
Jaden,Jamie,Alan,Miran,Amelie und Tino. Und vielleicht steht im nächsten Jahr noch der eine oder andere neue Namen hier.
Wir trainieren immer Dienstags von 16.30 – 18.00 Uhr in der Sporthalle Kantallee.
SCHIESSEN ,TREFFEN , GEWINNEN

Jugend U9 des VfL Wathlingen
16.11.2015

Die Hinrunde der Saison 2015/2016 beendeten die jungen Kicker der U9 des VfL Wathlingen mit einem grandiosen 3. Platz! Mit 12 Punkten, bei vier gewonnenen Spielen, hat sich die Mannschaft in der Kreisliga ein großes Ansehen erkämpft. Die Gegner an den 6 Spieltagen waren der TuS Hohne/Spechtshorn, SV Nienhagen, TuS Bröckel, SG Eicklingen/Wienhausen, sowie JSG SüdheideI und II. Die Spieler brachten sich von Spiel zu Spiel immer mehr ins Geschehen. Die zahlreichen Trainingseinheiten zeigten Wirkung, die Mannschaft spielte konzentrierter und reagierte in vielen Situationen konditionsstark. Bis zur Rückrunde im kommenden Frühjahr gibt es für die Jungs und Trainer Peter aber noch viel zu tun. Zuvor gilt für die Mannschaft, die anstehende Hallenrunde erfolgreich zu bestreiten. Also, weiter so Jungs!
Für den VfL spielten: Patrick, Ömer, Moriz, Jona K., Jelal, Divan, Julian, Elias, Felix, Miguel-Giovanni und Jona T.
Trainer: Peter Ewers

VfL Wathlingen U8
22.10.2015

Die Hinrunde der Saison 2015/2016 beendeten die jungen Kicker der U9 des VfL Wathlingen mit einem grandiosen 3. Platz! Mit 12 Punkten, bei vier gewonnenen Spielen, hat sich die Mannschaft in der Kreisliga ein großes Ansehen erkämpft. Die Gegner an den 6 Spieltagen waren der TuS Hohne/Spechtshorn, SV Nienhagen, TuS Bröckel, SG Eicklingen/Wienhausen, sowie JSG SüdheideI und II. Die Spieler brachten sich von Spiel zu Spiel immer mehr ins Geschehen. Die zahlreichen Trainingseinheiten zeigten Wirkung, die Mannschaft spielte konzentrierter und reagierte in vielen Situationen konditionsstark. Bis zur Rückrunde im kommenden Frühjahr gibt es für die Jungs und Trainer Peter aber noch viel zu tun. Zuvor gilt für die Mannschaft, die anstehende Hallenrunde erfolgreich zu bestreiten. Also, weiter so Jungs!
Für den VfL spielten: Patrick, Ömer, Moriz, Jona K., Jelal, Divan, Julian, Elias, Felix, Miguel-Giovanni und Jona T.
Trainer: Peter Ewers

U8 Kicker zu Gast beim SV Altencelle
24.09.2015

Am Dienstag den 15.9.waren die Wathlinger U8 Kicker zu Gast beim SV Altencelle. Zu später Stunde um 18.00 Uhr war Anpfiff. In der ersten Minute traf Tristan gleich den Pfosten, das war ein Auftakt. In der folgenden Zeit sollte ein Angriff auf den anderen auf das Altenceller Tor rollen . Leider gelang es den Wathlingern nicht, zur verdienten Führung zu treffen. So stand es zur Halbzeit 0:0. In der zweiten Halbzeit gelang den Altencellern ein Angriff, den sie zur 1:0 Führung verwerteten konnten. Nun spielten die „Blauen“ voll auf Angriff. Nur Ole und Jaden waren in der eigenen Hälfte. Ein Angriff wurde doch noch mit einem Tor belohnt. 1:0 durch Malte Endstand .
Für den VfL spielten:
Ole Müller, Jaden Bäcker , Nico Zulla, Tristan Brattke , Kiyano Schulz, Malte Hildebrandt , Mike Gering , Tino Koppmann und Frederic Hein.

VfL Wathlingen U8
08.09.2015

Am 8.9. fand auf dem heimischen Rasen der erste Spieltag der Saison 15/16 statt. Die jungen Wathlinger Fußballer trafen auf den VfL Westercelle ll. Als U8 wird nun nicht mehr in Turnierform gespielt, sondern 2×20 min. pro Spiel. Um 17.15 Uhr war Anpfiff . Es ging gut los, der erste Angriff wurde gleich mit einem Tor belohnt.Nach einem Zuspiel von Malte konnte Frederic vollenden. 1:0 .Es war ein Spiel auf ein Tor, das die Abwehr um Jaden und Ole ,im Tor,kaum was zu tun hatten. Die anderen beiden Verteidiger Mike und Tristan schalteten sich immer mehr ins Angriffsspiel ein. So konnten die beiden durch jeweils mit einen Treffer bis zur Halbzeitpause auf 3:0 erhöhen. Aber das eine Halbzeit nun gleich 8 min. länger ist als noch in der U7 Spielzeit machte sich bemerkbar.Das neben Nico der von Anfang an Stürmer spielte , nun noch Kiyano, Tino , Jamie und Alan zum Einsatz kamen .
Anpfiff 2. Halbzeit.Die Westerceller fanden nun auch zum Spiel und konnten ihren ersten Angriff, durch einen Konter , erfolgreich abschließen. Es sollte noch mal spannend werden ,als einem Wathlinger der Ball ins eigene Tor sprang. 3:2 . Das war nun auch der verdiente Endstand. Ein gelungener Start in die neue Saison.
Für den VfL spielten : Ole Müller ,Tristan Brattke , Mike Gering , Jaden Bäcker , Tino Koppmann ,Kiyano Schulz , Jamie Scheithauer , Alan Sayman , Nico Zulla, Malte Hildebrandt und Frederic Hein.
Am Samstag den 19.9. findet um 13.00 Uhr das 2. Heimspiel auf dem Sportplatz Kolonie gegen Fortuna Celle statt.

U7 beim Lachendorfer Jugendturnier
18.07.2015

Am 18.7.spielten die Wathlinger Mini-Kicker zum letzten mal als U7 beim Lachendorfer Jugendturnier.Bei bestem Fussballwetter waren 6 Mannschaften zu einem Vergleich jeder gegen jeden gemeldet.Im ersten Spiel trafen die Wathlinger auf die 2. Mannschaft der JSG Südheide . Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel mit vielen Zweikämpfen. Nach einem schönen Passspiel über Mike und Tino konnte Malte zum 1:0 Endstand treffen.Auch die JSG hatte noch Chancen. Aber die Abwehr der „Blauen“ um Torwart Kiyano stand mit Nico,Jaden, Jamie und Alan sicher. Tristan und Paul ergänzten den Sturm.Da leider eine Mannschaft nicht angetreten ist, kam es dazu ,das die Wathlinger nach einem Kampfspiel gleich ein weiteres haben sollten .Gegen die JSG Südheide l. Nach dem es lange 0:0 stand gingen nun doch die Kräfte verloren und auch leider das Spiel. Mit viel mehr Luft und Kraft wurde die U7 aus Suderburg mit 4:0 besiegt. Im letzten Spiel gegen den SV Garßen ging es mit dem Tore schiessen weiter 8:0.Dabei trafen Tino ,Tristan, Mike und Malte.Am Ende stand die U7 mit einem 2.Platz zur Siegerehrung bereit.Für den erfolgreichen Abschluss als U7 gab es noch einen Pokal für die Mannschaft. Zu dem Erfolg , auch die beigetragen haben ,die an diesem Tag nicht spielen konnten.Für den VfL spielten: Kiyano Schulz ,Nico Zulla ,Tino Koppmann , Tristan Brattke ,Mike Gering ,Alan Sayman, Jamie Scheithauer, Jaden Bäcker, Malte Hildebrandt und Paul Schramm.
Wir bedanken uns bei unseren Trikotsponsor , Frank. Kraschinski vom Celler-Trocknungs-Service mit der Mannschaft.

VfL Wathlingen U7
07.06.2015

Am 7.6. trafen sich die U7 Mannschaften in Westercelle. Die Wathlinger Mini-Kicker der U7 hatten 3 Spiele. Zuerst wurde gegen Fortuna Celle ll gespielt. Da leider am Vortag der Keeper , Ole , erkrankte , stand Frederic zum ersten Mal im Tor. Es war bei schönstem Sommerwetter ein kontrolliertes Spiel,das der VfL durch Tore von Mike und Malte mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Im 2. Spiel des Tages gegen die JSG Südheide ll ging es enger zu. Die Abwehr um Frederic stand mit Jaden, Nico, Mike und Tino wieder sehr sicher. Im Sturm wirbelte Malte diesmal mit Amélie und Miran. Nach weiten Abschlägen von Frederic gelang es den Mini-Kickern sehr gefährlich auf das Tor der JSG zu schießen, ehe Mike mit einem Weitschuss zum 1:0 Endstand traf. Im 3. Spiel ging es gegen den stärksten Gegner in dieser Staffel Fortuna Celle l . Die Fortunen haben einen flinken Spielmacher, den es galt auszuschalten. Im ersten Abschnitt des Spieles gelang dies Nico sehr gut. Der „10er“ der Fortuna war schon ein wenig beeindruckt, das immer einer bei ihm war und in Manndeckung nahm. Im 2. Abschnitt des Spieles übernahm Tino diesen Job und machte es genau so gut. Dann bekam der „10er“ nach einer Schwalbe einen Freistoß, den er dann leider zum 1:0 einsetzte. Die Abwehr hatte bei dem scharf geschossenen Freistoß keine Chance.
Für den VfL spielten: Frederic Hein, Jaden Bäcker, Nico Zulla, Tino Koppmann, Mike Gering, Amélie Jochim, Miran Carus und Malte Hildebrandt

Am Sonntag , den 14.06. findet von 10.-13.00 Uhr auf dem Sportplatz Kolonie in Wathlingen der 5. Spieltag statt.

VfL Wathlingen U7
06.06.2015

Am Sonntag fand in Wathlingen der dritte Spieltag statt. Die Wathlinger mussten zunächst gegen die JSG Südheide l ran. Es wurde wieder wie gewohnt offensiv gespielt. Die JSG konnte eine Unachtsamkeit der VfLer nutzen und ging mit 1:0 in Führung. Die „Blauen“ setzen alles auf eine Karte und schossen aus allen Lagen. Dann gelang Mike mit einem beherzten Weitschuß der Ausgleich. 1:1. Im 2. Spiel des Tages war der VfL Westercelle ll der Gegner. Aus einer sicheren Abwehr mit Ole im Tor und den Verteidigern Jaden ,Mike und Nico wurde das Spiel kontrolliert.
Der Angriff mit Amelie , Malte und Frederic spielte viele Chancen raus. Ehe es Malte gelang den Siegtreffer zu erzielen. 1:0. Miran der sich leider am Vortag verletzte konnte seine Mannschaft nur lautstark unterstützen. Nun Kam es zum Derby in der 2.Staffel . Die U7 l gegen die Wathlinger U7 ll . Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Das wiederum von Mike durch einen Weitschuss zum 1:0 Endstand entschieden wurde.
Für den VfL spielten: Ole Müller , Jaden Bäcker , Nico Zulla , Mike Gering , Amelie Jochim , Miran Carus , Malte Hildebrandt und Frederic Hein

VFL Wathlingen U7 – I
27.05.2015

Am vergangenen Sonntag fand der 2.Spieltag in Lachendorf statt. Die Wathlinger Mini-Kicker spielten gegen den VfL Westercelle l und den SSV Südwinsen. Gegen Westercelle wurde aus einer kontrollierten Abwehr, mit Ole im Tor,Mike,Tino und Nico und einem sicheren Mittelfeld , Jaden und Amélie, und dem gefährlichen Sturmduo, Malte und Frederic, gespielt. Es war ein sehr ausgeglichenes Match, das dann auch 0:0 endete. Gegen den den SSV Südwinsen wurde gleich voll auf Angriff gespielt. Und so konnten die VfL Stürmer 3 Treffer erzielen und die Abwehr hielt die Null.
Für den VfL spielten: Ole Müller , Mike Gering , Tino Koppmann , Nico Zulla , Jaden Bäcker , Amélie Jochim , Malte Hildebrandt und Frederic Hein.

Am Sonntag den 31.05. findet in Wathlingen auf dem Sportplatz Kolonie von 10.-13.00 Uhr der 3.Spieltag statt. Interessierte Kinder, natürlich mit ihren Eltern, können gern vorbei schauen. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.

F-Jugend U8 bei den “Champions der Region”
16.05.2015

Am Samstag, 16.05.15 folgte die U8 der SG Wathlingen/Großmoor einer Einladung zum Fußballturnier “Champion der Region” beim SV Ramlingen/Ehlershausen. Gespielt wurde in 4 Gruppen à 4 Teams in Vor- und Endrunde. Zu Gast waren u.a. Mannschaften wie VfL Eintracht Hannover, TSV Burgdorf, SV Sorgensen, TSV Friesen Hänigsen …! Diese Mannschaften, Spieler und deren Spielzüge waren den Jungs nicht bekannt und somit gingen sie ohne die bekannten Vorurteile in die Spiele. Als erstes musste man sich gegen die Mannschaft der JSG Thönse unter Beweis stellen. Die Kinder taten sich zu Anfang in jeglichen Positionen etwas schwer, jedoch reichte es zum Abpfiff für ein 0:0. Der erste Punkt für die Kicker der SG Wathlingen/Großmoor war geschafft. Im zweiten Spiel sollten die Jungs es gegen den Heesseler SV nicht mehr so leicht haben. Die gegnerische Mannschaft war einfach überlegen und spielte somit das Mittelfeld und auch die gut stehende Abwehr geschickt aus. Unser Torwart Miguel-Giovanni hatte hier einiges zu tun und die Jungs mussten das Spiel als “verloren” hinnehmen.
Das letzte Spiel in der Vorrunde sollte gegen die Mannschaft der JSG Dollbergen/Katensen/Schwüblingsen ausgetragen werden. In diesem Spiel waren die Fortschritte unserer Mannschaft deutlich zu erkennen. In der Abwehr wurde wenig zugelassen, fleißig wurden die Bälle nach vorn gebracht. Das Mittelfeld und auch der Sturm spielten eifrig auf das gegnerische Tor. Es dauerte nicht lange und Jona K. erzielte das erste Tor für die SG Wathlingen/Großmoor. Wenige Minuten später erhöhte Jona K. mit einem nochmaligen Treffer die Führung auf 0:2. Das Spiel beendete die Mannschaft mit weiteren 3 Punkten. In der Gruppe C erzielten die Jungs somit den 3. Platz. Im ersten Spiel der Endrunde kamen nun die Gastgeber des SV Ramlingen/EhlershausenII aufs Spielfeld. Die Wathlinger/Großmoorer spielten stark und kämpften um einen Führungstreffer. Schließlich ging es nun um die Platzierungen. Es war ein heiß umkämpftes Spiel, bis unser Abwehrspieler Patrick fast im Alleingang den Ball im gegnerischen Tor versenkte. Nach Abpfiff waren die Jungs happy und gingen voller Zuversicht in das nächste Spiel gegen den SV Sorgensen. Doch der Gegner hatte hier andere Pläne … das Spiel musste als verloren abgegeben werden. Im letzten Spiel der Endrunde hieß der Gegner SV Ramlingen/Ehlershausen. Auch hier war nicht mehr viel zu holen. Der anstrengende Tag war den Kindern anzumerken, die Kraft war weg. Zum Schluss belegte die Mannschaft der SG Wathlingen/Großmoor beim Turnier “Champion der Region” einen bemerkenswerten 11. Platz.
Mit einem neuen Mannschaftsball und für jeden eine Medaille zur Erinnerung verabschiedeten sich die Jungs. Die Mannschaft und auch unser neuer Trainer, Peter Ewers freuten sich über ein gelungenes Fußballturnier.

Es spielten: Miguel-Giovanni Cantone, Patrick Ewers, Julian Banko, Jona Tessmann, Divan Koyun, Felix Wendt, Georg Sundermann, Jona Klein und Ömer Boz.

1.Mai Turnier in Eicklingen
01.05.2015

Am letzten Freitag fand in Eicklingen das traditionelle 1.Mai -Turnier statt. In der Altersklasse U 7 traten 12 Mannschaften in 2 Gruppen an. Der VfL Wathlingen spielte in der Gruppe B, und hatte mit dem VfL Oker einen unbekannten Gegner. Die „Blauen“ traten selbstbewusst auf, und besiegten die Harzer mit 2:0. Der erste Sieg war eingefahren. Im 2. Spiel war die SG Wienhausen/Eicklingen l der erwartet schwere Gegner, und ging mit Glück 1:0 in Führung, die aber postwendend ausgeglichen werden konnte, so endete das Spiel 1:1. Das dritte Spiel gegen TuS Hohne-Spechtshorn war eine klare Sache. Die VfLer drehten kräftig auf und siegten sicher mit 4:0. Im 4. Spiel des Tages gegen TuS Bröckel ging es ein bisschen knapper zu, wobei der Schiedsrichter ein klares Handspiel eines Bröcklers einfach nicht sah. Und alle Spieler verdutzt guckten, das es keinen 7 m gab. Aber auch so konnten die Wathlinger Mini -Kicker eine ihrer Chancen nutzen und gewannen 1:0 . Im 5. Gruppenspiel gegen die JSG Südheide ll ging der VfL mit 1:0 in Führung und war zu diesem Zeitpunkt führender der Gruppe B. Leider ließen nach so vielen Spielen die Kräfte nach und Südheide konnte mit 2:1 in Führung gehen ,was auch der Endstand war. Die Wathlinger waren nun dritter in der Gruppe B und spielten gegen den SC Wietzenbruch , dem 3. aus Gruppe A. Die Wathlinger Jungs setzten noch einmal alles auf eine Karte und gingen mit 4:0 in Führung. Die Wietzenbrucher konnten noch mal aufholen . 4:2 . Es war ein sehr gelungenes Turnier , das bei der Siegerehrung mit einem Pokal für jeden Spieler belohnt wurde. Die Mannschaft hat ihr bestes gegeben und alle Spieler haben Top Leistungen gezeigt. Im Tor : Ole Müller, in der Abwehr : Nico Zulla, Jaden Bäcker, Tino Koppmann, Kiyano Schulz, im Mittelfeld : Lasse Helmer, Paul Schramm, Miran Carus, im Sturm : Von Marofka, Malte Hildebrandt, Frederic Hein

VfL Wathlingen U7 I Rückrunde
26.04.2015

Am 26.4. begann die Rückrunde der Saison 14/15 mit einem Spieltag in Lachendorf. Die Wathlinger Mini-Kicker mit einem neuen Torwart,Ole, und einem neuen Outfit. Im ersten Spiel traf der VfL I auf Fortuna Celle II . Die Wathlinger stark Ersatz geschwächt traten nur zu 6. an und hatten leider keinen Joker. Die Fortuna konnte nach einem Konter in Führung gehen.0:1 . Mit Jamie stand ein weiterer Spieler zum erstenmal auf dem Platz. Im Verlauf des Spieles , der VfL drängte auf den Ausgleich, wurde Frederic im Strafraum gefoult. Sein scharf geschossener Elfmeter traf leider genau den Fortuna Torwart. Dann ein weiterer Angriff , den Jaden mit einem schönen Schuß zum Ausgleich vollendet . 1:1. Die Wathlinger drängten auf den Siegtreffer . Nico ,Frederic, Jaden und auch Tino stürmten . Nur Jamie hielt die Stellung in der eigenen Hälfte . Die Fortunen spielten einen Konter und trafen zum 2:1 Endstand . Zu beginn des 2. Spieles gegen die JSG Südheide ll kam noch Miran dazu , um die Manschaftskameraden zu unterstützen. Die JSG hatte einen Angriff . 0:1. Leider gelang es den „Blauen“ nicht einen Treffer zu erzielen . Im 3. Spiel gegen Fortuna Celle l merkte man deutlich , das ein Joker allein nicht reicht Die Vfler spielten stark und kämpften so gut es nur ging alle gaben ihr bestes und dank Ole , der sehr sicher im Kasten stand , schaffte Celle nur einen knappen Sieg .
Für den VfL spielten : Ole Müller , Jamie Scheithauer , Tino Koppmann , Jaden Bäcker , Nico Zulla , Miran Carus , Frederic Hein

U10-Meisterlinge des VfL Wathlingen mit 7. Gold-Medaille
18.03.2015

Ihrem fantastischen Double-Triple bei den F-Junioren (U8/9) fügten die hochtalentierten U10-Fußballer des VfL Wathlingen den 7. Serientitel in der Winsener Sporthalle nahtlos hinzu. Die beeindruckend, faire aber gnadenlose Spielweise der Wathlinger Youngsters (hintere Reihe) konnte während der Kreismeisterschafts-Hallenendrunde kein E-Junioren-Team (des jüngeren Jahrgangs) irgendetwas entgegen setzen. Nach vierzehn erfolgreichen „Dreiern“ aus der Vorrundenstaffel wurde im Endrundenturnier auch mit unbändigem Siegeswillen in schönem Trefferbild-Takt (4:0/3:0/2:0/1:0) alles gegentorlos abgeräumt. Kurios: Die FG Wohlde (zweite Reihe) kam mit nur einem Treffer und drei Remis ins kleine Finale. Ebenso mit nur drei Punkten qualifizierte sich, erst nach 7m-Schießen gegen MTVE Celle und TuS Hermannsburg, der TuS Oldau/Ovelgönne I (vorne sitzend) für seinen letzten offiziellen Hallenfußball-Auftritt der Saison 2014/15. Diese spannende Paarung gewann der Wohlder Kreisdritte schließlich mit 1:0. Im Finale siegten erwartungsgemäß die Wathlinger „Wunder-Buben“ mit dem gleichen Endergebnis gegen die doch stark auftrumpfende zweite Vertretung des Vize-Kreismeisters vom TuS Oldau/Ovelgönne in der dritten Reihe. Die engagierte NFV-Kreisjugendausschussstaffelleiterin Antje Witte verfolgte eine rundum zufriedenstellende Veranstaltung mit acht U10-Teams sowie lautstark mitfiebernde volle Zuschauerränge.
Horst Friebe / Foto: Mirco Webster

VfL Wathlingen U7
07.03.2015

Am 7.3. war der letzte Spieltag der Hallensaison 14/15 in Celle.Die Jungs vom VfL Wathlingen konnten auch an diesem Tag ihren Kampfgeist unter Beweis stellen . Es begann mit dem Spiel gegen den MTV Eintracht Celle. In einem heiß umkämpften Spiel gelang den Cellern der Siegtreffer kurz vor Schluss .
Beim VfL hatten Ole und Miran ihren ersten Einsatz. Die Mini-Kicker hatten mit ihrem Sturmduo Malte und Frederic ,auch Tristan der teilweise seine Abwehrpostion verließ,ihre Möglichkeiten. Nur Ole als sicherer „Ausputzer“ blieb mit Jaden in der eigenen Hälfte. Aber es ist wie es ist, die Celler haben eine Chance. 2 Stürmer laufen auf den Torwart zu ,und der kann dann auch nichts mehr verhindern .0:1. Im 2. Spiel gegen den SC Wietzenbruch sollte das Glück auf Seiten der Wathlinger sein. Mit einem beherzten Linksschuss gelang Tristan der Siegtreffer. Malte, der jetzt zwischen den Pfosten stand, hatte nichts zu halten bekommen. Paul ,Kiyano und Lasse haben das Spiel sicher beendet. Das Spiel gegen SV Hambühren I ging wieder so los wie die anderen auch, die Wathlinger bestürmten das Tor des Gegners. Es dauerte nicht lange, da gelang Frederic das 1:0. Aber wer nur stürmt muss auch aufpassen. Den Hambührenern gelang der Ausgleich.
Die Angriffe der VfLer gingen weiter und so konnte Frederic seine Truppe mit einem Doppelschlag 3:1 in Führung bringen. Nun wurde die Abwehr total aufgelöst und alle stürmten. Paul gelang noch der 4:1 Endstand. Alle waren glücklich über den erfolgreichen Saisonabschluss. Am 26.04. gehts auf dem Rasen weiter. Wo es dann eine 2. Wathlinger Mannschaft geben wird. Also wer noch Lust hat, wir trainieren immer Dienstags von 16.-17.00 Uhr in der Halle Kantallee und nach den Ferien wieder auf dem Sportplatz Kolonie.

Für den VfL spielten :Jaden Bäcker, Malte Hildebrandt, Tristan Brattke, Kiyano Schulz, Paul Schramm,
Miran Carus, Ole Müller, Lasse Helmer und Frederic Hein

U10 des VfL Wathlingen auf Kurs zur Kreismeisterschaft
05.02.2015

Die U10 des VfL Wathlingen bestreitet derzeit erneut die Hallenrunde. Gespielt wird hier in vier Staffeln an fünf Spieltagen mit Hin- und Rückrunde. Die ersten zwei jeder Staffel qualifizieren sich wieder für die Endrunde der Kreismeisterschaft, welche die Jungs des VfL im letzten Jahr für sich entscheiden konnten. Als amtierender Kreismeister gilt es also, den Titel auch in diesem Jahr zu verteidigen. Bislang sind die jungen Kicker auf einem sehr guten Weg und führen derzeit die Tabelle in der Staffel 3 an. Die Gegner des SV Nienhagen I und II, der JSG Südheide I und II, des TuS Eschede, der JSG Flotwedel und des TuS Eicklingen hatten in den ersten Begegnungen das Nachsehen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt beendeten die Blau-Weißen alle Spiele ungeschlagen mit einem unglaublichen Torverhältnis von 33:2 Toren. Dies zeigt wieder einmal die außergewöhnliche Leistung und das enorme Können der gesamten Mannschaft. Sowohl die Abwehr mit Michael, Jannes und Jano konnte immer wieder überzeugen und lässt dem Gegner kaum eine Chance sich dem Tor des VfL zu nähern. Sollte doch mal ein guter Schuss aufs Tor kommen, so war bislang Murat mit seinen Glanzparaden zur Stelle. Das Mittelfeld um Georg, Julian und Silas schaltet sich sowohl hinten als auch vorne ein. Mit einer guten Übersicht verteilen sie die Bälle geschickt, setzen sich aber auch gern selbst durch und krönen ihre Leistungen mit ansehnlichen Toren. Das Stürmer-Duo mit Dean und Max Leon ist auch immer mit vollem Einsatz dabei. Im Zusammenspiel mit ihren Hintermännern, können auch sie sich geschickt vorm gegnerischen Tor durchsetzen und sowohl selbst Tore erzielen, als auch sehenswerte Treffer vorbereiten. Die Trainer und Betreuer können demnach stolz auf die Arbeit der vergangenen Jahre sein. Mit viel Spaß am Fußball wird diese Mannschaft auch zukünftig versuchen sich weiterzuentwickeln, um an die bislang erzielten Erfolge anzuknüpfen.

Am 15.02.2015 findet der nächste Spieltag statt. Dieser wird vom VfL Wathlingen in der Sporthalle an der Kantallee zwischen 12.30 Uhr und 15.30 Uhr ausgetragen. Die U10 lädt alle sportbegeisterten Zuschauer ein, einen schönen Tag mit attraktiven Fußballspielen zu verbringen. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt.

Für den VfL spielen: Murat Schlüter, Michael Ritter, Jannes Rothert, Jano Späth, Julian Brauns, Silas Dickmann, Georg K., Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Co-Trainer: Fabian Klingebiel
Betreuer: Hendrik Schnitzler

Watlinger B-Junioren mit souveränem Futsal-Titel
05.02.2015

Das U17-Bezirksliga-Fußballteam um Erfolgscoach Siegfried „Siggi“ Meyer (vorne links) holte sich verlustpunktfrei und ohne Gegentreffer in überzeugender Manier die Futsal-Kreismeisterschaft 2014/15 in der Winsener Sporthalle Am Friedhofsweg. Mit dem Motivations-Motto: „Wer alles gibt, holt alles raus“ räumte der VfL Wathlingen (vorne sitzend) bei seinen vier siegreichen Endrundenauftritten sichtbar deutlich alles ab. Im großen Endspiel, unterstützt von der lautstark angereisten Wathlinger Fangruppe, genügte der 1:0-Siegtreffer gegen den Vize-Kreismeister vom VfL Westercelle (Zweite Reihe). Hendrik Schnitzler schloss einen Konter von halblinks mit einem gezirkelten Tunnelschuss durch die Hosenträger des Westerceller 17. Geburtstags-Keepers Jona Kruschewski ab. Im entscheidenden VfL-Match agierte der Futsal-Meister schneller, zielstrebiger und körperbetonter in den vielen Zweikämpfen. Der Lohn für die Extra-Klasse war die angepeilte goldfarbene Erinnerungsplakette und die Qualifizierung zur Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften in Brockel. Das kleine Finale gewann die SG Hermannsburg/Faßberg (dritte Reihe) mit einem torreichen 4:2-Ergebnis gegen die SG Wohlde/Bergen (hintere Reihe). NFV-Kreisjugendobmann (KJO) Volker Bornemann zeigte sich begeistert vom Nachwuchseinsatzwillen der zukünftigen Herrenspieler.
Horst Friebe

6. Hallencup in Westercelle
01.02.2015

Am 01.02.15 lud der VfL Westercelle zu seinem 6. Hallencup ein. Nach der Begrüßung der Mannschaften spielte zuerst die Gruppe A mit dem VfL Westercelle l, HSC Hannover, ESV Fortuna Celle l und dem TS Wienhausen. Der VfL Wathlingen spielte zuerst in der Gruppe B gegen den VfL Westercelle ll. Die Wathlinger spielten gleich sehr offensiv, Malte gelang das entscheidene Tor zum 1:0 .Zum Ende der Partie musste noch einmal gezittert werden ,als die Westerceller nach einem Konter den Pfosten trafen. Im 2.Spiel des Tages gegen den ESV Fortuna Celle ll,war es ein Spiel auf ein Tor. Die meiste Zeit stand nur Jaden in der eigenen Hälfte, es wurde mit 4 Mann gestürmt, was auch Erfolg hatte. Dem 1:0 durch Malte folgte das 2:0 durch Frederic zum Endstand. Das 3. Spiel gegen den TuS Celle FC war ein Endspiel um den Gruppensieg. Es war ein ausgeglichenes Spiel. 1:0 für den TuS,das durch Malte ausgeglichen wurde 1:1.

Die Abwehr um Jaden mit Mike,Tino und Max wehrte alles ab. Dann sprang einem Wathlinger Spieler der Ball im Strafraum an die Hand. 7m für TuS. Jaden war noch mit der Hand dran,aber der Schuss war so hart geschossen ,das die Celler in Führung gehen konnten.1:2. Zweiter Platz in der Gruppe B. Halbfinale. Dort trafen die VfLer auf den HSC Hannover.
Die Jungs aus der Landeshauptstadt hatten mehr Glück und konnten ihre Chancen verwerten.0:2. Im Spiel um Platz 3 gegen den VfL Westercelle l waren dann die Kräfte geschwunden und der Gegner nutzte seine Chancen . 0:3. Die Enttäuschung war sehr groß. Aber die Jungs brauchen sich nicht verstecken.1 oder 2 mal Glück und es geht andersrum. Jungs macht weiter so.

Für den VfL spielten : Jaden Bäcker, Tino Koppmann, Max Radschun, Mike Gering, Malte Hildebrandt, Nico Zulla und Frederic Hein .Rennen ,kämpfen, schießen,treffen.

Erfolgreiche Turniere der U10 des VfL Wathlingen
29.01.2015

Der Startschuss ins neue Jahr fiel für die jungen Kicker des VfL Wathlingen beim Weihnachts- und Neujahrsturnier des TSV Friesen Hänigsen. Auch wenn es sich um eine Veranstaltung des älteren Jahrgangs (U11) handelte und dem Trainer nur ein kleiner Kader, ohne Auswechselspieler, zur Verfügung stand, wollte man die Einladung des TSV dennoch annehmen. Mit beachtlichen Ergebnissen konnten sich die jungen Spieler gut behaupten und zeigten, dass sie auch einem älteren Jahrgang, mit durchaus körperlichen Vorteilen, gewachsen sind. Mit viel Spaß und enormem Einsatz zeigten die Wathlinger schöne Spiele bei einem gut organisierten Turnier.
Für den VfL spielten: Murat, Schlüter, Michael Ritter, Julian Brauns, Georg K. und Max Leon Schulze

Kurz darauf stand gleich ein weiteres Hallenturnier beim TuS Oldau/Ovelgönne an. Hier spielte man in zwei Gruppen á vier Mannschaften. Auf die Wathlinger warteten hier zunächst der SSV Südwinsen, der TuS Oldau/Ovelgönne II sowie der FC Burgwedel I. Gewohnt souverän setzte sich die Mannschaft von Trainer Siggi Schulze in der Vorrunde mit drei Siegen (7:0, 5:1, 2:1) durch und traf damit im Finale auf den TuS Oldau/Ovelgönne I. Auch hier konnten die jungen Fußballer überzeugen und sicherten sich mit einem 3:1-Erfolg den Turniersieg. Am Ende konnten somit alle Spieler wieder stolz auf ihre Leistungen sein. Denn vier gewonnene Spiele und ein Torverhältnis von 17:3 sprechen für eine sehr gute Mannschaftsleistung. Sowohl der Angriff, als auch die Abwehr um ihren Torwart zeigten sich mal wieder von ihrer besten Seite.

Es spielten für den VfL: Murat Schlüter, Michael Ritter, Jano Späth, Julian Brauns, Silas Dickmann, Georg K., Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Co-Trainer: Fabian Klingebiel
Betreuer: Hendrik Schnitzler

Rückrunde der Hallensaison Fussball U7
24.01.2015

Am Sonnabend,den 24.01.begann die Rückrunde der Hallensaison. Das erste Spiel für die Wathlingen Mini-Kicker stand gegen den ESV Fortuna Celle l an. Es war ein zu erwarten schweres Spiel. Die Fortuna konnte 2:0 in Führung gehen.Durch Mike schafften die VfLer den Anschlusstreffer, der Hoffnung weckte, aber die Celler waren stärker.Endstand 4:1. Im 2. Spiel des Tages gegen SV Hambühren ll kamen die Wathlingen trotz Überlegenheit, und vielen Chancen,Mike hatte Pech als er nach einem Konter den Torwart und Max nach einer Ecke den Posten traf, nicht über ein 0:0 hinaus.Manchmal entscheiden halt Zentimeter. Im 3. Spiel gegen Fortuna ll konnten die Jungs mit grossen Kampf, einem sicheren Torwart Jaden ,einer guten Abwehr mit Tino,Max und Mike ,und den Stürmern Lasse,Nico und Frederic einen sicheren Sieg feiern. Nachdem Nico das 1:0 erzielte , konnte er noch das 2:0 dutch Lasse mit einer Ecke vorbereiten.
Für den VfL spielten:
Jaden Bäcker, Tino Koppmann , Mike Gering , Max Radschun , Lasse Helmer , Frederic Hein und Nico Zulla.

U7 Wathlingen Kicker
17.12.2014

Die Null steht am Sonntag dem 14.12. fand zu früher Morgenstunde um 9.00 Uhr der 2. Spieltag der Hallensaison in Celle statt.Die Wathlingen Jungs hatten aber schon ausgeschlafen. Durch einen kurzfristigen Ausfall waren die VfLer knapp besetzt.Jaden, der Torwart mit Trainingsrückstand nach überstandener OP, kam spontan nach,das er kurz vor dem 1.Spiel gegen Eintracht Celle einsatzbereit war. In einer hart umkämpften Partie gelang den Wathlingen nach einem abgewehrten Schuss von Frederic durch Maltes Abstauber der Siegtreffer zum 1:0.Es gab viele Chancen auf beiden Seiten. Die Abwehr mit Max und Tino lies nix zu. Was dann noch auf das Tor kam hielt Jaden sicher. Das zweite Spiel gegen Wietzenbruch wurde klar gewonnen.Das Stürmerduo Malte und Frederic machten alles klar 4:0. Die beiden Jocker Tristan und Paul machten ihre Sache sehr gut. Im 3. Spiel gegen Hambühren 1 ging es weiter so. Die beiden Stürmer schossen eine 3:0 Führung heraus. Als der Trainer die beiden Torjäger raus nahm und durch Tristan und Paul ersetzte, kam es nach einer Ecke von Tino durch Paul zum Endstand von 4:0. Die Abwehr,Max und Tino, stand wieder sehr sicher,das Jaden fast nicht eingreifen musste. Es war ein gelungener Jahresabschluss, jetzt freuen sich die Minikicker auf Weihnachten und Ferien, um im nächsten Jahr wieder Vollgas zugeben. Für den VfL spielen: Jaden Bäcker, Max Radschun, Tino Koppmann, Tristan Brattke, Paul Schramm, Malte Hildebrandt und Frederic Hein.

Wathlinger Mini-Kicker
17.12.2014

Das letzte Training der Wathlinger Mini-Kicker fand am Dienstag in der VIVA Arena statt. Die Kids trafen sich zum toben und kicken. Alle hatten viel Spaß und konnten sich in die Trainingspause verabschieden und freuen sich schon auf das nächste Jahr wenn es wieder mit voller Kraft los geht. Wir treffen uns ab Dienstag dem 6.01.15 wie der zum Training in der Sporthalle Kantallee. Interessierte Kinder der Jahrgänge 2008 und jünger sind immer willkommen.
Rennen ,kämpfen,schießen,treffen!!!

VfL Wathlingen U7
05.12.2014

Am letzten Sonntag war der 1. Spieltag der Hallensaison . Im ersten Spiel ging es gegen Fortuna Celle . Die Mini-Kicker mussten ihre Spielweise total umstellen.
Die größte Umstellung gab es im Tor. Malte ,der Stürmer, musste den aus gesundkeitlichen Gründen ausgefallenden Jaden ersetzen. Die Wathlinger Spieler konnten mit den Cellern gut mithalten ,aber Fortuna war die glücklichere Mannschaft . 0:3. Im 2. Spiel wurde die Taktik geändert. Malte spielt den Ball flach zu den Abwehrspieler Mike und Tino , die dann mit “ Fernschüssen“ die Stürmer Nico und Frederic bedienten . So konnte Nico den VfL mit 2.0 in Führung bringen und Frederic dann zum Endstand von 6:0 erhöhen . Auch die beiden Joker Max und Kyiano konnten sich gut ins Spiel einbringen . Im 3.Spiel gegen Fortuna 2 ging es nicht so einfach weiter . Die VfLer hatten Glück das sie durch ein Eigentor in Führung gingen . Durch die gute Abwehrleistung von Mike,Tino und Max konnte
Frederic einen Konter aus spitzen Winkel von der linken Seite einnetzen. Den Schlusspunkt in der umkämpften Partie konnte Malte setzen, der einen Handsiebenmeter sicher verwandelte. Für den VfL spielten : Malte Hildebrandt , Max Radschun , Mike Gering , Tino Koppmann , Nico Zulla , Kyiano Schulz und Frederic Hein .

Fussball F-Jugend U8 – Erfolgreiche Hinrunde Saison 2014/2015
05.12.2014

Am 25.10.14 bestritt die Mannschaft das letzte Punktspiel einer gut gespielten Hinrunde auf dem Rasen.
Nachdem im Sommer in die F-Jugend gewechselt wurde, haben sich alle Kinder an die neuen Spielmodalitäten gewöhnt.
In den vergangenen Wochen mussten die Spieler gegen fünf Mannschaften aus der näheren Umgebung antreten. Es wurde den Trainern und auch Eltern spannende Zweikämpfe, sehenswerte Spielverläufe, hervorragende Torschüsse, gute Torwarteinsätze und sehr viel Kampfgeist aller Spieler geboten. Dies wurde auch mit gewonnen Spielen belohnt.
Die beiden Trainer sind stolz auf die Kids.
Mit neuen Spielern wird die Mannschaft nun in die Hallenrunde starten.
Für den VfL spielten Miguel-Giovanni, Ameliè, Georg, Santino, Ömer, Malte, Julian, Jona T., Patrick und Jona K.

Neue Trikots für die U10 des VfL Wathlingen
24.09.2014

Die U10 des VfL Wathlingen bedankt sich bei Thomas Kubitza, dem Betriebsleiter des Inkognito Celle, für einen neuen Trikotsatz. Auf geht`s in „Hellblau“ in die neue Saison! Danke.

U10 des VfL Wathlingen auch in Wesendorf nicht zu stoppen
24.09.2014

Am 07.09.2014 trat die U10 des VfL Wathlingen zu einem Turnier in Wesendorf an. Zum einen freute sich Trainer Siggi Schulze wieder einmal auf unbekannte Mannschaften zu treffen, zum anderen galt es sich vor der Saison auf neue Herausforderungen einzustellen und diese weiter zu trainieren. Ab der kommenden Saison werden die Jungs nach geänderten Regeln spielen. Am wichtigsten und vielleicht auch schwierigsten ist, dass für die jungen Kicker nun auch die Abseitsregelung in Kraft tritt. Ziel des Turniers sollte es also sein Spaß zu haben und die neu gelernten Trainingsinhalte umzusetzen. Gespielt wurde in zwei Gruppen á vier Mannschaften über jeweils 10 Minuten. Nach der Vorrunde gab es dann sofort den direkten Vergleich der zwei Gruppen untereinander.
Im ersten Spiel gegen den VfL Knesebeck mussten sich die Wathlinger zunächst wirklich an die neuen Regeln gewöhnen. Nachdem in den ersten Minuten noch zwei, drei Abseitsstellungen abgepfiffen wurden, lief es danach richtig rund und der VfL konnte bereits seinen ersten Sieg mit einem hervorragenden 6:0 erzielen. Danach traf man auf die Mannschaft des SV Diesdorf. Auch hier bestimmten die Wathlinger das Spielgeschehen und siegten am Ende mit 3:0. Im letzten Spiel der Vorrunde setzen sich die Wathlinger auch gegen den VfL Wahrenholz durch und siegten hier 4:0. Ungeschlagen und ohne einen Gegentreffer belegte der VfL somit den 1. Platz ihrer Gruppe und traf daraufhin auf den Sieger der Gruppe 1. Im Finale gegen den SSV Kästorf konnte man die hervorragenden Leistungen aus den vorherigen Spielen bestätigen und sich sicher mit 4:0 durchsetzen. Am Ende des Tages stand somit eine durchaus überragende Bilanz mit 17:0 Toren aus vier Spielen und ein weiterer Turniersieg zu buche.
Die Trainer und Betreuer freuten sich über die Spiele ihrer Mannschaft und dass diese die neuen Regeln wirklich sehr gut umgesetzt hat. Nicht nur für die Stürmer, sondern auch für die Abwehr und den Torwart gibt es hier Neues zu beachten. Das ganze Team kann stolz auf die gezeigte Leistung sein und mit einem guten Gefühl in die neue Saison starten.
Diese begann für die Wathlinger am Mittwoch, den 17.09.2014 beim TuS Oldau/Ovelgönne.
Es spielten für den VfL: Murat Schlüter, Jannes Rothert, Michael Ritter, Lukas Hollerung, Julian Brauns, Silas Dickmann, Georg K. und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Co-Trainer: Fabian Klingebiel
Betreuer: Hendrik Schnitzler

Costa Rica (VfL Wathlingen U9) ist der „Weltmeister der Herzen“
23.09.2014

„WM-Wennde-Cup“ für F-Juniorenkicker elektrisiert nahezu 500 Fußballbegeisterte

CELLE. Die Neuauflage des wennde-WM-Cup faszinierte die Massen. Turnierleiter Sven Denig: „Wir haben alle coole, tempo- und torreiche Spiele gesehen. Besonders die schönen Torerfolge begeisterten bei diesem abenteuerlichen WM-Spektakel alle Akteure restlos, die Fans und die vielen Zuschauer, die sich vergnüglich auf dem Scheuener Sportplatzgelände tummelten. „Hauptsponsor Schuh + Sport wennde“ wurde durch seine Co-Partner, der Volksbank Südheide und dem NFV-Kreis Celle bei der Ausgestaltung dieses Mammut-Turniers unterstützt. Der SSV leistete beim Platzbau, Organisation, Ablauf und Schiedsrichtereinsatz vorzüglich ganze Arbeit.

   Nach der Auslosung der Nationalitäten erhielten alle Kids das passende T-Shirt in Landesfarben und mit Namensbeflockung verpasst. Am Ende konnten sich alle kleinen Fußball-Knirpse auf die Erinnerungsplaketten freuen. Zudem erhielt jedes Team noch zwei hochwertige Spielbälle mit auf den Weg in die Sommerspielpause. 48 Paarungen erbrachten insgesamt 158 mal ganz großer Torjubel.
   Insgesamt 20 F-Juniorenteams konnten sich letztendlich für diese Endrunde qualifizieren. Aufgeteilt in vier 5er-Gruppen ging das lustige Tore schießen munter in den Gruppenphasen los. Nach den Viertelfinalpaarungen wurde der Favoritenkreis verschwindend gering. Im Halbfinale siegte Costa Rica über Chile (TuS Oldau/Ovelgönne) mit 3:0. Auch Brasilien blieb siegreich beim 3:1 über WM-Altmeister Italien (FG Wohlde). Um den 3. Platz setzten sich die Südamerikaner gegen die Italiener klar mit 3:0 durch.    
   Das Endspiel auf deutschem Boden fand schließlich kurz vor dem eigentlichen WM-Finale statt, das mit dem Götze-Mitternachtstreffer bekanntlich optimal gut endete. Auch musste Brasilien (ESV Fortuna Celle U8) hier erstmals Federn lassen. Costa Rica war nicht zu stoppen und siegte mit 2:0. Insgesamt erzielte der „Weltmeister der Herzen“ Costa Rica in allen sieben siegreichen zehnminütigen Matches Erfolge, mit der Top-Trefferquote von 30:1. Schließlich hat der zweifache Kreis-Triple-Gewinner 2012/13 (U8) und 2013/14 (U9) vom VfL Wathlingen als ganz souveräner Titeljäger auch dieses Leistungsturnier mit starkem Weltmeisterschafts-Sonntagsfeeling und in allerbester Turnierstimmung gewonnen. Horst Friebe                            

Bildunterschrift: Michael Wennde überreichte den Pokal an das Wathlinger U9-Weltmeister-Team aus Costa Rica.

5. Titelgewinn für Wathlinger „Super-Stars“
23.09.2014

Seit bereits fünf Jahren kicken sie beim VfL Wathlingen mit Titel-Sammelleidenschaft zusammen. Die Erfolgsserie auf offiziellem Parkett begann als U07-Turniersieger im März 2012 beim 1. Minikicker-Benefiz-Cup für G-Junioren in Lachendorf. In der Saison 2012/13 schafften sie im NFV-Kreis Celle als U8-Team ein beeindruckendes „Triple“ mit allen drei Titeln. In der laufenden Serie holten die Wathlinger U9-Fußballer bereits das „Meister-Double“ in Halle und auf Rasenfeld, und somit den fünften offiziellen Titel in Serie. Eine mehr als beachtliche Leistung für den jungen hochtalentierten Spielerkader, die grundsätzlich immer nur den Ball haben wollen. Bei 41:12-Treffern sprangen erneut sieben Siege gegen die starken Kreisligamannschaften heraus. So nebenbei gewann die U9-Jungs mit leichter spielerischer Freude am Fußballsport noch reichlich Vorbereitungsturniere quer durch unsere Region. Verlustpunktfrei haben sich die „kleinen Helden“ erneut die Belohnung durch KJA-Staffelleiter Karsten Bornemann verdient und setzen ihre eingeschlagene Erfolgsschiene unbeirrbar weiter fort (von links): Hendrik Schnitzler (Betreuer), Silas Dickmann, Michael Ritter, Jannes Rothert, Max Leon Schulze, Julian Brauns, Lukas Hollerung, Betreuer Fabian Klingebiel, Jano Späth, Dean Seddon, Siggi Schulze (Erfolgstrainer), Georg K. und davor Kapitän Murat Schlüter mit Kreis-Trophäe. Horst Friebe

Das Ergebnis war ein Erlebnis
23.09.2014

Ein grandioses „Triple XXX“ erzielten die Wathlinger F-Jugendfußballer

In der Vorsaison räumten die U08-Kicker des VfL Wathlingen mit dem ersten „Triple“ (Halle/Rasen/Pokal) schon alles ab. Das gleiche Kunststück gelang jetzt auch dem U09-Team mit dem zweiten Serien-Triple. Gleich sechs Titel in zwei Jahren konstant einzuspielen ist schon eine sehr beachtlich grandiose Mannschaftsleistung, aber wie die zustande kam, gleicht einem Altenceller Wunder. Im Pokalfinale trafen sie auf den starken Vize-Meister JSG Südheide 09. Die Seiten wechselten, bei brütender Hitze, beide Teams mit einem dato ausgeglichen 1:1. Was sich dann innerhalb von nur sechs Minuten mit sechs erzielten Toren abspielte, ist schon mehr als unvorstellbar. So etwas hat auch Kreispressesprecher Horst Friebe in seiner bislang 17-jährigen Tätigkeit so nie annähernd erlebt. Ein Feuerwerk an Spielkunst brannte lichterloh wie zündelnde Torfackeln ab. Die Zuschauerreihen bebten vor Anspannung und Jubelarien. Zunächst schossen die sehr quirligen Südheider mit Bogenlampe (32.) und Konterabschluss aus spitzem Winkel (34.) den Favoriten mit 1:3 in Rückstand, ins Aus?. Es schien, als wäre der fünffache Titeljäger sechs Minuten vor Spielende geschlagen. Was dann ablief ist schier unvorstellbar. Vom Anstoß weg verkürzte VfL auf 2:3 (34.), erhöhte mit Fernschuss (35.) und abgefälschten Schuss auf 4:3 (36). Mit dem 5:3 (37.) machten die Wathlinger nach Querlattentreffer mit Nachschuss (37.) zum Spielende dann alles klar. Alle Beteiligten waren am Ende eher geschockt von der Torflut, auch DFB-Jung-Referee Nico Schneider. Die glorreichen Zehn, die in beiden Altersspielklassen der F-Junioren mit sechs Kreistiteln alles abgeräumt haben, waren nach der tollen Energieleistung viel zu platt zum Jubeln (stehend von links): Georg K., Michael Ritter, Dean Seddon, Lukas Hollerung, Murat Schlüter, Max Leon Schulze, Jannes Rothert, Silas Dickmann, Julian Brauns, Jano Späth; und vorne Trainer Siggi Schulze sowie die beiden Betreuer (B-Pokalsieger) Fabian Klingebiel und Hendrik Schnitzler. Horst Friebe

Fuhsetaler A-Junioren spazieren durch zum „Triple“
09.08.2014

Bernd Schröder (links) saugt die große Pokal-Jubelfreude der Fuhsetaler genüsslich auf.

1, 2, 3 – die U19-Jugendfußballer sind immer dabei, wenn es um die Vergabe von vergoldeten Kreistiteln geht. Nach den Meisterschaften in Halle und auf Rasen gelang jetzt sogar der ganz souveräne Gewinn des Kreispokals. Damit hat sich die erfolgreiche U19-Truppe von Siggi Meyer die Saison 2013/14 dreifach mit dem seltenen „Triple“ versüßt. Die Herrenmannschaften vom VfL Wathlingen und SV Nienhagen werden sich auf den dreifachen Titelnachwuchs zur neuen Saison 2014/15 schon so riesig vorfreuen. Im Pokalfinale konnte auch TuS Unterlüß nicht entschlossen und energisch genug der JSG Paroli bieten. Fuhsetal legte in der besonderes fairen Partie Tor um Tor nach. Das 5:1 fiel durch einen direkt verwandelten 18m-Freistoß. Den 6:1-Endstandtreffer markierte schließlich Niklas Heße mit einem unhaltbaren 30m-Torpedo. KJO Torsten Borges und NFV-Staffelleiter Bernd Schröder ehrten beide Teams mit Gold- und Silbermedaillen. Fuhsetals 19er-Kader machte hingegen mit dem Kreispokal seine Plakettensammlung komplett und lies es abendlich beim Wathlinger Musikfestival so richtig laut krachen (stehend von links): Siegfried Meyer (Trainer), Frederic Hartel, Marlon Kleedehn, Yannik Nothnagel, Lion Weislowski, Jannes Büchler, Niclas Bebensee, Niklas Heße, Andre Arndt, Philip Helms, Thiemo Pohl (Kapitän) und vorne kniend von links: Kevin-Falk Hoche, Robin Bogdanski, Lukas Meyer, Christoph Wäsche, Ebubekir Akyüz, Moritz Klingberg und Tim Voges. Es fehlten Yannik Samleit und Devin Ekinci. Horst Friebe

„Henkel-Pott“ der B-Junioren an JSG Fuhsetal
09.08.2014

Volker Bornemann (links) bei der Übergabe des glänzenden Kreispokals an JSG-Captain Maximilian Burmester

Auf der bestens von Jugendleiter Ingo Lindner und Greenkeeper Axel Bloetz präparierten Altenceller Rasensportanlage spielten Kreismeister JSG Fuhsetal (Wathlingen/Nienhagen) und die U16 der SG Hermannsburg/Faßberg um den U17-Kreispokal 2013/14. Bei heißen brasilianischen Wetterverhältnissen verlief die erste Halbzeit noch torlos und eher ausgeglichen. Nach der Pausendusche drehten die Fuhsetaler dann auf und erzielten die ersten Tore (48. / 59.) zum 2:0. Die Hermannsburger Nord-SG konnte danach das zuvor zelebrierte Defensiv-Pressing nicht mehr so gut umsetzen. Erzielten aber den Ehrentreffer, in der läuferisch starken Partie. Das schnelle JSG-Umschaltspiel funktionierte immer besser. Folgerichtig fiel der 4:1-Endstandtreffer (80.) noch in der Schlussminute. DFB-Schiedsrichter Nils Hammann sah mit seinen Assistenten ein wohltuend faires Aufeinandertreffen. Das Süd-/Nordgefälle gewannen schließlich die Fuhsetaler Talentjungs. Volker Bornemann (KJA-Staffelleiter) zeichnete beide Finalteams mit Medaillen aus. Mit dem Gewinn des Kreispokal spielten die B-Jugendfußballer eine klasse Saison und konnten abschließend noch das angepeilte „Double“ mitnehmen und gemeinsam ausgelassen abfeiern: (hintere Reihe von links): Trainer Siegfried Meyer, Marcel Schencke, Deniz Küsne, Lucas Pavel, Marius Enskat, Kilian Lange, Nico Apelt, Jonas Hildebrandt, Can Aycurt, Steffen Schnitzler, Michael Laue (Trainer), Fabian Klingebiel; vorne kniend: Fabian Bikowski, Maximilian Burmester (Kapitän), Leo Klingenberg, Hendrik Schnitzler, Jan-Hendrik Kinder, Marvin Laue und Marcel Brauns. Es fehlte Marvin Milzarek. Horst Friebe

U9 des VfL Wathlingen verbringt Saisonabschluss im Südsee-Camp
05.08.2014

Einer hervorragenden Saison gebührt auch ein hervorragender Abschluss. So machte sich die Mannschaft der U9 des VfL Wathlingen mit ihren Geschwistern und Eltern bei allerbestem Sommerwetter für ein Wochenende auf ins Südsee-Camp nach Wietzendorf. Die zwölf Kinder und 15 Erwachsenen hatten nicht nur alles, was man zum Zelten braucht im Gepäck, sondern auch ganz viel gute Laune. Gerade angekommen, stürzten sich die Kinder direkt in den See, während für einige der Erwachsenen zunächst ein Camp-Rundgang auf dem Programm stand. Zum Nachmittag wurden dann die Zelte aufgebaut, während die Kinder ausgelassen spielten. Auch die „Großen“ hatten ihren Spaß beim Beach-Volleyball. Am Abend wurde gemütlich gegrillt, bevor es zur Beachparty mit Live-Band und großem Feuerwerk ging. Völlig geschafft vom anstrengenden und erlebnisreichen Tag, fielen die Kinder auf ihre Luftmatratzen und fanden sich schnell im Land der Träume wieder. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen stand für die Kinder eine Fahrt mit der „Rappelkiste“ an. Auch hier hatten die Jungs viel Spaß und es gab einiges zu erzählen. Anschließend ging es bei den super Temperaturen wieder an den See, wo nochmals im Wasser getobt wurde. Zum Nachmittag hieß es dann die Zelte abbauen und alle Schlafsachen einsammeln. Nachdem die Autos und Busse beladen wurden, folgte der Abschluss dieses wunderbaren Wochenendes wiederum mit einem gemütlichen Grillen. Für alle war dies ein gelungener Ausflug, der definitiv wiederholt werden kann. Die Mannschaft bedankt sich auch noch bei Hans-Hermann und dem Südsee-Camp-Team für die tolle Organisation. Wir freuen uns nun auf die neue Saison und hoffen, dass wir auch da wieder viele erfolgreiche Spiele haben werden.

U9 des VfL Wathlingen gewinnt Turnier in Wolfsburg
02.07.2014

Am 29.06.2014 hat die U9 des VfL Wathlingen an einem Turnier teilgenommen, welches zu den größten in Wolfsburg in dieser Altersklasse zählt. Teilnehmende Mannschaften waren neben dem VfL der BSC Acosta, WSV Wenschschott, TV Jahn Wolfsburg 1 und 2, SSV Vorsfelde, JSG Hehlingen Barnstorf Nordsteimke, Helmstedter SV, BVG Wolfenbüttel und JSG Wahrenholz/Schönewörde. Gespielt wurde mit jeweils fünf Mannschaften in zwei Gruppen. Somit standen zunächst vier Vorrundenspiele á 10 Minuten an. Im ersten Spiel des Tages trafen die Wathlinger auf TV Jahn 1, den Ausrichter des Turniers. Hier konnte sich das Team von Trainer Siggi Schulze mit 2:1 nach Toren von Jannes und Julian durchsetzen und sich somit die ersten drei Punkte sichern. Im Anschluss besiegte man die Mannschaft des WSV Wenschschott nach einer sehr guten Leistung mit 2:0. Hier erzielten Julian und Max Leon die Treffer. Als drittes trat man gegen den BSC Acosta an. Auch hier zeigte die Abwehr mit Michael, Jannes, Lukas und Jano wieder eine super Leistung, so dass auch in diesem Spiel die „null“ am Ende stehen blieb. Ein Tor von Silas reichte, um erneut als Sieger vom Platz zu gehen. Im letzten Vorrundenspiel gegen den SSV Vorsfelde erzielten die kleinen Kicker ihren höchsten Sieg des Turniers und setzten sich mit 3:0 durch. Erfolgreich waren hier Silas und Dean, der zwei Treffer zum Sieg erzielte. Somit konnte der VfL die Vorrunde mit vier Siegen und nur einem Gegentreffer für sich entscheiden und musste nun gegen den Sieger der zweiten Gruppe im Finale um den Turniersieg antreten. Hier traf man wiederum auf eine Gastgebermannschaft, dieses Mal jedoch den TV Jahn 2. Nachdem der VfL zunächst einen Gegentreffer hinnehmen musste, erzielte Lukas den Ausgleichstreffer zum 1:1. Der Siegtreffer in diesem umkämpften Spiel fiel leider eine Sekunde zu spät. Silas konnte sich zwar super durchsetzen, doch ertönte der Schlusspfiff leider in seinem Schuss, so dass das Tor nicht mehr gewertet wurde. Somit musste die Entscheidung im 9-Meter-Schießen fallen. Hier hatte Murat noch mal seinen großen Auftritt. Den ersten Schuss des TV Jahn parierte er, doch Julian traf daraufhin unglücklicherweise nur den Pfosten. Aber auch den zweiten Versuch hielt Murat glänzend, so dass Silas im Anschluss das 1:0 erzielte. Der dritte Schütze war dann zwar erfolgreich, aber Dean verwandelte ebenfalls sicher, so dass die Wathlinger dieses Finale am Ende mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Als Sieger des Turniers erhielt der VfL neben einem Pokal auch noch zehn Spielbälle, was die Freude der kleinen Kicker zusätzlich erhöhte. Zudem wurde Julian noch als bester Schütze bei der Schussmessung geehrt. Mit 66 km/h gewann auch er nochmals einen Ball.
Bei diesem Turnier zeigte die Mannschaft wieder einmal all ihr Können. Sowohl der Angriff als auch das Mittelfeld und die Abwehr, mit einer sehr guten Leistung von Murat im Tor konnten überzeugen. Auch das Tauschen der Positionen funktionierte reibungslos. Jano stellte sein Können auch in der Abwehr unter Beweis und Jannes setzte sich auch im Sturm in Szene, währenddessen Michael, wie gewohnt, in der Abwehr für Ordnung sorgte und einen großen Anteil daran hatte, dass man während des Turniers nur zwei Feldtore kassierte. Auch Lukas machte in der Abwehr einen sehr guten Job. Julian und Silas übernahmen viel Verantwortung und sorgten für sehr gute Szenen auf dem ganzen Platz, während Dean und Max Leon im Angriff für viel Wirbel sorgten.
Ein Dank geht an den Ausrichter für einen reibungslosen Ablauf. Nur das mit der „Gut-Wetter-Garantie“ hat dann doch nicht bis zum Turnierende gereicht.
Es spielten für den VfL: Murat Schlüter, Jannes Rothert, Michael Ritter, Lukas Hollerung, Julian Brauns, Silas Dickmann, Jano Späth, Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel und Hendrik Schnitzler

U9 des VfL Wathlingen zieht nach Neunmeterschießen ins Halbfinale ein
02.07.2014

Auch im Pokal ist die U9 des VfL Wathlingen von Trainer Siggi Schulze bislang nicht zu stoppen. Nach einem guten Spiel gegen den VfL Westercelle musste die Mannschaft jedoch zunächst lange ums Weiterkommen bangen. Sie waren zwar die überlegenere Mannschaft, aber allein sieben Alutreffer führten nach Ablauf der Spielzeit zunächst nur zu einem Unentschieden, so dass die Partie im Neunmeterschießen entschieden werden musste. Und das ist, wie man weiß, oftmals eine reine Glückssache.
Der VfL kam gut ins Spiel und setzte mit dem ersten Lattentreffer von Julian gleich ein Zeichen. Wenig später konnte Silas, nach einem Pass von Max Leon, auch bereits den ersten Treffer erzielen. Der VfL Westercelle glich diesen Vorsprung jedoch postwendend aus. Kurz darauf erhöhte Julian nach einem wunderbaren Alleingang auf 2:1, bevor Silas, nach einer super Ecke von Georg, noch vor der Halbzeit das 3:1 erzielte. Die Abwehr des VfL konnte die Angriffe der Westerceller oftmals gut verteidigen und ansonsten war Murat im Tor zur Stelle. Erst ein unglücklicher Aufsetzer sorgte zu Beginn der zweiten Halbzeit für den Anschlusstreffer der Westerceller. Murat war eigentlich schon in der richtigen Ecke, als der Ball kurz vor ihm unerwartet auf einer Unebenheit des Platzes aufsprang und somit über ihn rüber den Weg ins Tor fand. Wenig später glichen die Gastgeber durch einen Hochschuss zum 3:3 aus. Die Wathlinger setzten allerdings nach und Dean erzielte die erneute Führung per Kopf. In den letzten Minuten setzten sich die Jungs zwar immer wieder gut durch, scheiterten allerdings mehrfach an Pfosten oder Latte. Und wie heißt es so schön!? Wenn man sie vorne nicht macht, wird man hinten bestraft. Noch vor Ablauf der Spielzeit erzielten die Westerceller, wieder per Hochschuss, den Ausgleich zum 4:4. Somit fiel die Entscheidung direkt im Neunmeterschießen. Westercelle begann und verwandelte den ersten Schuss sicher. Dean glich dies jedoch aus. Bereits der zweite Versuch verfehlte das Wathlinger Tor, so dass Silas den VfL mit 2:1 in Führung bringen konnte. Westercelle verkürzte im Anschluss, doch Georg sorgte wieder für die Führung zum 3:2. Der vierte Schuss der Gastgeber traf auch ins Tor, doch auch Julian zeigte sich treffsicher vom Punkt und erzielte das 4:3 für den VfL. Nachdem die Westerceller dann ihre letzte Chance vergaben, musste der fünfte Schütze der Wathlinger nicht mehr antreten. Das Spiel ging somit verdient an den VfL Wathlingen, der nun im Halbfinale am 17.06.2014 um 18.00 Uhr in Südwinsen antreten wird. Wir erwarten auch hier ein spannendes und gutes Spiel der Jungs und hoffen, dass sich das Team danach über den Einzug ins Finale freuen kann.

Es spielten für den VfL: Murat Schlüter, Jannes Rothert, Michael Ritter, Lukas Hollerung, Julian Brauns, Silas Dickmann, Georg K., Jano Späth, Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

U9 des VfL Wathlingen steht im Pokalfinale
02.07.2014

Die U9 des VfL Wathlingen von Trainer Siggi Schulze setzte sich im Halbfinale überraschend deutlich gegen den SSV Südwinsen mit einem 8:0 Sieg durch und steht somit sicher im Finale. Zum wiederholten Male ist damit der Gewinn des Kreispokals für die kleinen Kali-Kicker möglich. In der ersten Halbzeit zeigte sich noch ein annähernd ausgeglichenes Spiel, wobei die Wathlinger bereits mehrfache gute Torschussmöglichkeiten hatten, bevor Julian nach einem schönen Alleingang den ersten Treffer für den VfL erzielen konnte. Der Angriff der Südwinser wirkte eher harmlos, so dass die Wathlinger Hintermannschaft nicht ernsthaft in Gefahr geriet. Die Abwehr des SSV hingegen musste einiges Können aufbringen, um die guten Angriffe des VfL rechtzeitig zu stoppen. Bei einer schönen Kombination zwischen Jannes, Silas und Max Leon hatten die Südwinser allerdings das Nachsehen und mussten somit noch vor der Pause den zweiten Treffer durch Max Leon hinnehmen. In der zweiten Halbzeit setzten die Jungs des VfL direkt nach und legten gleich mit dem Wiederanpfiff los. Ein super Anspiel von Julian verwandelte Dean sicher zur 3:0 Führung. Wenig später erkämpfte sich Julian den Ball in der eigenen Hälfte und setzte zu einem sehenswerten Solo an. Nachdem er die Abwehr ausgespielt hatte, hatte auch der Torwart des SSV das Nachsehen und er erzielte den nächsten Treffer für die Wathlinger. Der VfL hielt den Druck aufrecht und die Gastgeber hatten in der Abwehr große Mühe, die Angriffe des VfL zu unterbinden. Als nächstes setzte sich Jano auf der Außenbahn durch und erhöhte auf 5:0. Nachdem beide Torhüter aufgrund kleinerer Verletzungen gewechselt werden mussten, wirkten die Südwinser noch etwas unsicherer. Die Einwechslung von Max Leon im Tor brachte die Wathlinger allerdings nicht durcheinander. Die Abwehr mit Michael und Jannes stand weiterhin sicher, so dass in den folgenden Minuten nur noch ein gefährlicher Schuss aufs Tor des VfL kam. Für die Wathlinger ging es im Angriff allerdings mit Chancen im Minutentakt weiter. Einen Freistoß, nur kurz hinter der Mittellinie, verwandelte Julian unhaltbar im linken oberen Eck zum 6:0, bevor er den nächsten Treffer nach einer super Ecke mit dem linken Fuß erzielte. Und damit nicht genug. Seine eigene sehr gute Leistung an diesem Tag krönte er mit seinem fünften Treffer. Jano konnte wiederum auf der Seite freigespielt werden, setzte sich durch und legte dann den Ball vor dem gegnerischen Tor auf Julian ab, der diesen nur noch locker einschieben musste.
Auch wenn man mit einem derartigen Ergebnis nicht gerechnet hätte und es eigentlich einer Leistung von Südwinsen auch nicht gerecht wurde, freute sich der Trainer mit seinem Team über diese hervorragende Mannschaftsleistung.
Am 05.07.2014 um 11.40 Uhr steht nun das Finale gegen die JSG Südheide an. Gespielt wird in Altencelle. Wir freuen uns auf ein packendes Spiel und hoffen, dass sich die kleinen Kicker für ihre Leistung belohnen und den Pott nach Hause holen.

Es spielten für den VfL: Murat Schlüter, Jannes Rothert, Michael Ritter, Julian Brauns, Silas Dickmann, Georg K., Jano Späth, Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

U9 des VfL Wathlingen gewinnt traditionelles Maiturnier in Eicklingen
20.05.2014

Wie jedes Jahr fand auch an diesem 1. Mai ein Fußballturnier in Eicklingen statt, an dem zahlreiche Mannschaften in allen Altersklassen teilgenommen haben. Auch wenn man aus den vergangenen Jahren mit schönstem Sonnenschein verwöhnt war, schreckten die Teams dieses Mal auch vor Regen nicht zurück. In der Staffel der U9 gingen insgesamt acht Mannschaften an den Start. Neben dem VfL Wathlingen waren dies VfL Oker, JSG Flotwedel, SC Wietzenbruch, SV Nienhagen, TSV Friesen Hänigsen, TuS Eicklingen und TuS Hohne/Spechtshorn. Gespielt wurde nach dem Prinzip „Jeder gegen jeden“. Die Jungs um Trainer Siggi Schulze zeigten sich auch an diesem Tag von ihrer besten Seite. Egal wie schwer es ihnen der Gegner machte und egal in welcher Formation sie spielten, am Ende konnten sie alle Spiele für sich entscheiden und somit einen grandiosen Turniersieg mit einem Torverhältnis von 28:0 erzielen. Dies zeigt natürlich wieder einmal die hervorragende Leistung des gesamten Teams, begonnen beim Torwart, über die Abwehr und das Mittelfeld bis hin zum Sturm. Besonders freute sich der Trainer über den Spaß und die Freude, die seine Jungs am Spiel haben. „Jeder hat für jeden gespielt. Es war wirklich ein tolles Zusammenspiel mit guten Pässen und schönen Abgaben. Und durch die vielen Umstellungen konnten sich auch fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen.“, so Schulze nach dem Turnier. Kleine Kabinettstückchen des ein oder anderen sorgten bei den Zuschauern zudem für besonderen Jubel und machten wieder einmal deutlich, dass es auch im Sport durchaus mit Spaß und Spielwitz zur Sache geht. Ein großes Lob geht an den TuS Eicklingen, der auch dieses Jahr wieder ein super Turnier auf die Beine gestellt hat. Der Ablauf war wieder einmal reibungslos.

Es spielten für den VfL: Murat Schlüter, Jannes Rothert, Michael Ritter, Lukas Hollerung, Julian Brauns, Georg K., Silas Dickmann, Jano Späth, Dean Seddon und Max Leon Schulze

Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

Aktuelles von der U9 des VfL Wathlingen
16.04.2014

Die U9 des VfL Wathlingen von Trainer Siggi Schulze hat sich nach einer erfolgreichen Hallenrunde für die Bezirksmeisterschaft in Lüneburg qualifiziert. Auch wenn die Aufregung den Spielern sowie auch den Eltern anzumerken war, haben die Jungs gute Spiele gezeigt und sich mit den anderen Mannschaften auf Augenhöhe präsentiert. Als Gruppendritter verpasste man zwar knapp den Einzug ins Finale, was die Leistung des Teams aber auf keinen Fall schmälerte. „Das war eine super Erfahrung für die Mannschaft und hat allen sehr viel Spaß gemacht“, resümierte der Trainer nach dem Turnier.
Nun geht es auch schon auf dem Rasen weiter. Auch dieses Mal wurden die Positionen wiederum gewechselt, so dass der VfL nun mit Murat im Tor und Jannes, Michael und Lukas in der Abwehr spielt. Im Mittelfeld und im Sturm rotieren Julian, Silas, Jano, Dean und Max Leon.
Im ersten Heimspiel gegen Wohlde/Bergen mussten sich alle Spieler zunächst wieder an den Rasen gewöhnen und sich auf den neuen Positionen zurechtfinden. Somit kam zu Beginn der Partie noch kein richtiger Spielfluss zustande. Nach und nach fand der VfL jedoch besser in die Partie und Julian konnte einen weiten Einwurf zur 1:0 Führung verwandeln. Wenig später nutzte Silas den Pass von Max Leon und erhöhte auf 2:0. Als nächstes trug sich auch Dean in die Torschützenliste ein, bevor Jano den Vorsprung noch vor der Halbzeit auf 4:0 ausbaute. Im zweiten Durchgang zeigten die Gäste nochmals Gegenwehr und ließen den VfL nicht mehr zu so leichten Torchancen kommen. Dennoch erhöhte Silas auf 5:0, bevor die Gäste noch den Ehrentreffer zum 5:1 Endstand erzielten.
Als nächstes stand dann ein Pokalspiel beim SC Vorwerk an. Hier kann man gleich vorwegnehmen, dass an diesem Tag die gesamte Mannschaft eine sehr starke Leistung zeigte. Am Anfang musst sich zwar die Abwehr noch an die langen Abschläge des gegnerischen Torwarts gewöhnen und auf die flinken Stürmer des SC achten, doch das bekamen Michael und Jannes sehr gut in den Griff. Auf Seiten des VfL glänzte auch Murat durch seine guten Abschläge und leitete so immer wieder ein schnelles Spiel nach vorne ein. Julian und Silas haben im defensiven Mittelfeld gut nach vorne und nach hinten gearbeitet und haben somit sowohl der Abwehr geholfen, als auch ihre Mitspieler gut in Szene gesetzt. Auch Jano und Dean haben den Ball auf den Außenbahnen laufen lassen. Max Leon setzte sich ebenfalls gut in Szene und wurde durch super Ecken und Flanken, besonders von Julian und Silas, bedient, so dass er sogar vier Tore für den VfL erzielen konnte. Kurz vor Spielende führte ein schnelles Umschalten des SC Vorwerk zwar noch zum ersten Tor der Gastgeber, doch der Sieg war damit in keinster Weise mehr in Gefahr. Der VfL gewann am Ende verdient mit 4:1 und konnte somit einen Mitkonkurrenten aus dem Pokal kicken.
Als nächstes trifft man im Viertelfinale nun auf den VfL Westercelle. Das Spiel findet am 17.05.2014 um 13.00 Uhr in Westercelle statt.
Zuvor steht aber bereits das nächste Punktspiel an. Hier muss die Mannschaft wiederum beim SC Vorwerk antreten. Gespielt wird am Freitag, 25.04.2014 um 18.00 Uhr.

Es spielten für den VfL: Murat Schlüter, Jannes Rothert, Michael Ritter, Lukas Hollerung, Julian Brauns, Silas Dickmann, Jano Späth, Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

G-Junioren U7 des VfL Wathlingen aktiv in der Hallenmeisterschaft
05.03.2014

Die Hallenmeisterschaft der U7 fand an insgesamt 4 Spieltagen in der Sporthalle Eicklingen statt. Unsere Gegner waren bekannte Mannschaften wie TuS Bröckel, TS Wienhausen, JSG Südheide, Tus Eicklingen, SC Wietzenbruch und SV Nienhagen. Die Mannschaft der G-Jugend U7, mittlerweile mit 10 aktiven Kindern, bestritt jeden Spieltag in der Halle sehr souverän. Mit viel Freude, aber auch entsprechendem Eifer gingen die kleinen Kicker in die Spiele. Die ein oder andere Niederlage war schnell vergessen, die Freude über ein gewonnenes Spiel umso größer. Das Motto der Mannschaft: “Der Spaß beim Fußball steht immer im Vordergrund.” Demnächst wird es für die Mannschaft wieder in die Rasensaison gehen und somit werden sie in die Rückrunde 2013/2014 starten.
Für den VfL Wathlingen spielten Malte Jungeblut, Julian Banko, Miguel-Giovanni Cantone, Santino Muth, Frederic Hein, Jona Tessmann, Malte Hildebrandt, Amelie Jochim, Jona Klein und Georg Sundermann.
Trainer: Andre Arndt und Yannik Rösch

Vfl Wathlingen U6
05.03.2014

Am vergangenen Montag wurden uns von Helmut Koch ,selbst langjähriger Betreuer der Altherren Mannschaft, 5 neue Fussbälle überreicht. Dafür möchten wir uns bei Helmut recht herzlich bedanken. Unser Fussballtraining findet immer
Montags von 15.30-16.30 Uhr in der Sporthalle Kantallee statt.
Alle Kinder der Jahrgänge 2008-10 ,die Lust am Kicken haben und die neuen Bälle ausprobieren möchten, sind willkommen.

JSG Fuhsetal souveräner U19-Kreismeister
05.03.2014

Sechs aus den Vorrunden qualifizierte A-Junioren-Fußballmannschaften traten hier zur alles entscheidenden Finalrunde an. Im vorletzten Gruppenmatch fegte der neue Kreismeister JSG Fuhsetal das dann „glanzlose“ Vizemeisterteam vom VfL Westercelle gleich mit 4:0 aus der Halle. Die Südkreis-JSG (VfL Wathlingen / SV Nienhagen) um Coach Siegfried Meyer ist so perfekt mit der Punktausbeute von 13 Zählern und einem 14:1-Torverhältnis ungeschlagen Futsal-Champion in der ältesten Jugendaltersspielklasse des NFV-Kreises Celle. Die ambitionierten Westerceller Futsal-Kicker (7 Punkte / 6:6-Tore) wurden dagegen schon mit deutlichem Abstand Kreiszweiter. Den dritten Rang beim Kreisentscheid belegte der TuS Eversen/Sülze (6) vor SG Faßberg/Hermannsburg (5), SG Wohlde/Bergen (5) und der TS Wienhausen II, die mit drei erzielten Remis-Paarungen aufwarteten. Kreisjugendausschussstaffelleiter Bernd Schröder nahm die Siegerehrung der Medaillengewinner vor, bemängelte aber das teilweise zu robuste Zweikampfverhalten.

gez. Horst Friebe

U9-Meisterschaft an SG Wathlingen/Großmoor
04.03.2014

In ein regelrechtes Tollhaus verwandelten die F-Juniorenfußballer die Sporthalle Garßen während ihrer Endrundenkämpfe um den Kreismeisterschaftstitel. Vor vollbesetzten Zuschauerrängen zeigten die U9-Kicker schon einen recht ansprechenden und mitreißenden Hallensport. Aus den beiden torreichen 4er-Vorrundengruppen kristallisierten sich schnell die vier Finalteams heraus, die allesamt unbesiegt blieben. Im Match der Gruppenzweiten um den 3. Bronzeplatz blieb MTV Eintracht Celle (mittlere Reihe) mit einem 3:1 über den Kreisvierten SSV Südwinsen (Hintere Reihe) seinem Erfolgsweg treu. Nicht nur NFV-Jugendstaffelleiter Karsten Bornemann, der zur Siegerehrung vier Sätze Edelmetallfarbenmedaillen verteilte, auch das tosende Publikum sahen ein rassiges und denkwürdiges Endspiel. Die JSG Südheide (vorne rechts) ertrotzte gegen Titelverteidiger (U8) SG Wathlingen/Großmoor (vorne links) ein sensationell torloses Remis. Die „Goldene SG“ hatte zahlreiche gute Torchancen, den besseren Punch sowie zwei Alutreffer, doch die Kugel fand den Weg nicht über die Ziellinie. Die tapferen Südheider boten kampfbewusst immer Paroli – zeigten ihre beste Partie am Turniertag. Im 7m-Schießen fiel die Entscheidung von der Strafstoßmarke erst im 14. Versuch. Mit einem hauchdünnen 4:3-Erfolg konnten die Wathlinger endlos jubeln. Südheide ist im nervlich angespannten Extrem-Schießen immerhin Vize-Kreismeister und konnte mit echten „Silberlingen“ für die klasse Vorstellung auch noch gut belohnt werden.
gez. Horst Friebe

U9 des VfL Wathlingen holt sich im Siebenmeterschießen den Staffelsieg
18.02.2014

Die U9 des VfL Wathlingen blickt auf eine spannende Spielzeit in der Halle zurück.
Die Mannschaft von Trainer Siggi Schulze traf in ihrer Staffel u.a. auf die spielstarken Gegner der Eintracht Celle, des SC Vorwerk und des VfL Westercelle. Da sich aus den vier gebildeten Staffeln jeweils nur die ersten beiden Mannschaften zur Kreismeisterschaft qualifizieren, war klar, dass dies somit keine leichte Aufgabe werden wird. Auch die Ergebnisse der Spiele zeigten schnell, dass es immer eng zuging und sich alle vier Mannschaften Chancen ausrechnen konnten, um weiterzukommen. Dass sich der VfL zwischenzeitlich, nach nur einer Niederlage, sogar auf Platz vier wiederfand, machte deutlich wie dicht die vier Mannschaften beisammen waren. Neben der Spielstärke des Teams zeichnen sich die Jungs aber auch durch ihren großen Kampfgeist und den unbedingten Siegeswillen aus. In jedem Spiel wird bis zum Schluss alles gegeben, um mit einer guten Leistung den Platz zu verlassen. So schaffte es der VfL am Ende der Hallenrunde punktgleich mit Eintracht Celle auf Platz eins zu stehen. Auch wenn sowohl der Erst- sowie auch der Zweitplatzierte weiterkommen, mussten die Platzierungen im Siebenmeterschießen ermittelt werden. Nach einer überzeugenden Vorstellung, konnte sich der VfL gegen die Celler durchsetzen und fährt somit als Staffelsieger zur Kreismeisterschaft. Trainer Siggi Schulze ist stolz auf seine Mannschaft und die gezeigten Leistungen. „Da waren schon gute Ansätze von „Futsal-Fußball“ zu sehen. Das Zusammenspiel der gesamten Mannschaft hat mir sehr gut gefallen. Die Abwehr und der Sturm gingen teilweise ineinander über, so dass die einzelnen Spieler schon sehr gut auf ihren Positionen verschoben haben.“
Die Mannschaft bedankt sich nochmals für die Unterstützung ihrer Fans und freut auf tolle Spiele am kommenden Samstag.

Es spielten für den VfL: Jannes Rothert im Tor, Murat Schlüter, Lukas Hollerung, Michael Ritter und Julian Brauns in der Abwehr sowie Silas Dickmann, Georg K. und Max Leon Schulze im Sturm
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel und Maxi Burmester

VfL Wathlingen Fussball U6
11.02.2014

Seit dem Sommer ist in Wathlingen eine neue Fußballmannschaft entstanden, die „U6“ für Kinder der Jahrgänge 2008-2010. Als Vorbereitung für die U7. Die Mini-Kicker wollen ab der kommenden Saison als U7 an Punktspielen teilnehmen. Es hat sich schon eine kleine Manschaft gebildet. Einige kleine „Torjäger“ spielen auch schon mal bei den „Großen“ mit, um Tunieratmosphäre zu schnuppern. Wir suchen noch Verstärkung ,wo sind die Jungen, aber auch gern Mädchen, die sogar ab Jahrgang 2007.
Wir trainieren immer montags von 15.30-16.30 Uhr in der Sporthalle Kantallee.

Hallenmeisterschaft der G-Junioren U7 VfL Wathlingen
11.02.2014

In der aktuellen Hallensaison bestritt die U7 des VfL Wathlingen bereits zwei Spieltage in Eicklingen. Gespielt wurde gegen bekannte Mannschaften wie TuS Bröckel, TS Wienhausen, JSG Südheide, Tus Eicklingen, SC Wietzenbruch und SV Nienhagen. Von Anfang an war zu merken, dass die Mannschaft in den letzten Monaten viel an Spielpraxis dazu gewonnen hat. Auch unsere beiden Neuzugänge Jona T. und Jona K. haben schnell in die Mannschaft gefunden. Mit zwei gewonnenen und einen unentschiedenen Spiel konnten immerhin 7 Punkte eingesammelt werden. Glückwunsch! Gleichzeitig wurde während des letzten Spieltages das neue Maskottchen „Leon“ getauft. Leon wird die Mannschaft zukünftig zu jedem Spiel begleiten und fest die Daumen drücken. Nach der Weihnachtspause wird die Mannschaft in die nächsten Spieltage gehen. Für den VfL Wathlingen spielten Malte Jungeblut, Julian Banko, Miguel-Giovanni Cantone, Santino Muth, Frederic Hein, Jona Tessmann, Malte Hildebrandt, Amelie Jochim, Jona Klein und Georg Sundermann.
Trainer: Andre Arndt und Yannik Rösch

Die U9 des VfL Wathlingen bereitet sich auf die Hallensaison vor
26.11.2013

An den ersten beiden Novemberwochenenden hat die U9 des VfL Wathlingen bereits zwei Turniere zur Vorbereitung auf die kommende Hallensaison gespielt. Am ersten Turnier, welches der VfL selbst ausgerichtet hat, haben sechs Mannschaften teilgenommen. Es zeigte sich schnell, dass die Mannschaften alle auf einem Niveau spielten und sich dadurch kaum ein Team entscheidend durchsetzen konnte. Bei 15 Spielen bekamen die zahlreichen Zuschauer elf Mal ein Unentschieden zu sehen und während des ganzen Turniers sogar nur 16 Tore. Somit war bereits ein Sieg oder eine Niederlage entscheidend für eine Platzierung bei diesem Turnier. Glücklicher Sieger war am Ende der TuS Oldau/Ovelgönne mit einem Sieg und drei Unentschieden. Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden mit dem Ablauf des Turniers. Am Ende konnten sich alle Spieler über einen kleinen Pokal freuen. Die Plätze eins bis drei erhielten zudem sogar noch einen Spielball.
Ein großes Dankeschön geht nach so einem gelungenen Spieltag natürlich an alle Helfer und Eltern für ihre Spenden und den Einsatz beim Verkauf sowie natürlich an das Kampfgericht, die Spielleitung und die Schiedsrichter. Und ein besonderes Dankeschön geht auch noch an die Cheerleader, die die Mannschaften vom Spielfeldrand aus kräftig angefeuert haben.
Das zweite Turnier fand beim TuS Oldau/Ovelgönne statt. Ab diesem Jahr wird der Begriff „Futsal“ groß geschrieben. Hierbei handelt es sich um eine Variante des Hallenfußballs, der eine altersgerechte Spielform für Kinder darstellen soll. Auffälligstes Merkmal ist hierbei wohl ein Ball, der etwas andere Eigenschaften hat, als man es bislang kannte. Die Wathlinger kamen mit dem neuen Spielgerät allerdings sehr gut zurecht und konnten in der Vorrunde alle Spiele gewinnen und somit ins Finale einziehen. Nachdem man das Spiel gegen den SSV Südwinsen über weite Strecken dominierte, den Ball aber einfach nicht ins Tor bekam, musste sich die Mannschaft um Trainer Siggi Schulze in der letzten Sekunde nach einem Freistoß mit Torfolge mit 1:0 geschlagen geben. Die Spieler freuten sich dennoch über das erfolgreiche Turnier und erhielten am Ende alle eine Medaille.
Nun kann die Hallensaison beginnen. Das nächste Spiel findet am 8.12.2013 um 13.30 in Celle statt. Wir hoffen, dass die Mannschaft dann an ihre guten Leistungen anknüpfen kann und einige schöne Spiele zeigen wird.

Es spielten: Luca Trauth, Jannes Rothert, Jano Späth, Matti Trumtrar, Can Yasin Sarica, Julian Brauns, Silas Dickmann, Georg K., Michael Ritter, Max Leon Schulze, Dean Seddon
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

Die U9 des VfL Wathlingen erhält neue Taschen
06.11.2013

Gute Leistung soll auch honoriert werden. Aufgrund der erfolgreichen letzten Saison und dem Erreichen des Triples kann sich die Mannschaft der U9 des VfL Wathlingen mit ihrem Trainer Siggi Schulze über einen Satz neuer Sporttaschen freuen. Überreicht wurden diese durch Norbert Wilde im Namen des Förderkreises. Die Mannschaft bedankt sich auch auf diesem Wege nochmals für die Unterstützung.

U9 des VfL Wathlingen beendet auch die Rückrunde ungeschlagen
05.11.2013

Die U9 des VfL Wathlingen beendete auch die Rückrunde dieser Saison ohne einen Punkt abzugeben. In vier Spielen zeigten die Jungs um Trainer Siggi Schulze wieder einmal ihr Können und siegten somit gegen die Mannschaften aus Flotwedel, Nienhagen, Südheide und Hohne.
Als erstes traf man auf die Mannschaft aus Flotwedel. Hier konnten die Wathlinger gleich einen 8:1 Sieg feiern. Zunächst setzte sich Michael nach einer Ecke von Georg erfolgreich durch. Gleich im Anschluss traf Georg selbst nach schöner Kombination zwischen Michael und Silas. Danach gelang der Mannschaft aus Flotwedel zunächst der Anschlusstreffer zum 2:1, bevor Julian mit einer Bogenlampe den nächsten Treffer für den VfL erzielte. Silas mit dem Außenrist nach schönem Anspiel von Michael und Georg von der rechten Außenbahn erhöhten auf 5:1. Ein Freistoß von Julian von der Mittellinie, war für den Torwart nicht zu halten, so dass die Wathlinger ihre Führung noch ausbauten. Im Anschluss traf Michael nochmals nach einem schönen Doppelpass mit Dean. Das 8:1 folgte durch einen weiteren Freistoßtreffer.
Im zweiten Spiel konnte sich die Mannschaft gegen den SV Nienhagen durchsetzen. Von Beginn an setzte der VfL den SVN unter Druck und erzielte schnell den Führungstreffer zum 1:0 durch Georg. Als nächstes hatte Michael eine gute Chance, traf dabei allerdings nur den Pfosten. Der Abpraller landete jedoch bei Silas, der den Ball sicher per Volleyschuss zum 2:0 verwandelte. Ein Fehler in der Abwehr führte auch hier zunächst zum 2:1 Anschlusstreffer des SVN. Nach der Halbzeit legte Georg jedoch nach und Julian verwandelte einen 9-Meter sicher zum 4:1. Die nächsten zwei Tore erzielte zwar der SVN, jedoch handelte es sich dabei einmal um ein Eigentor, so dass es zwischenzeitlich 5:2 für den VfL stand. Den Schlusspunkt setzte dann Jano. Nach einer Ecke von Julian traf er zum Endstand von 6:2.
Danach stand das wohl schwerste Spiel gegen die Mannschaft der Südheide an. Wie zu erwarten handelte es sich wirklich um einen echten Nervenkrimi. Zunächst konnte der Gastgeber das erste Tor der Partie durch einen Weitschuss erzielen. Wenig später schaffte Julian es jedoch, eine Ecke direkt zu verwandeln und somit den Ausgleich zu erzielen. Im Anschluss brachte Julian den VfL mit einem schönen Schuss von der rechten Seite ins lange Eck sogar in Führung. Doch diese hielt nicht lange an. Der Gastgeber konnte umgehend zum 2:2 ausgleichen. Nach einem schönen Alleingang von Julian, der eine super Leistung zeigte und damit die ganze Mannschaft mitzog, hatte er vor dem Tor das Auge für seinen Mitspieler und legte auf Dean ab, der erneut die Führung für die Wathlinger herstellte. Nun war aber wieder die Mannschaft der Südheide am Drücker und konnte die Führung prompt durch einen Schuss hoch ins lange Eck wettmachen. Nachdem Jannes im Tor verletzt ausgewechselt werden musste, wurde kurzer Hand Max Leon ins Tor gestellt, der in der weiteren Spielzeit durch viele gute Paraden glänzen konnte und das Spiel somit weiterhin offen hielt. Nachdem sich Georg nach einem Anspiel von Silas durchsetzen konnte übernahm der VfL wieder einmal die Führung. Als dann auch noch Silas verletzt das Feld verlassen musste, spielte der VfL sogar in Unterzahl, bis Jannes wieder eingewechselt werden konnte. Im Anschluss verletzte sich auch noch Julian, doch alle Spieler waren mit vollem Ehrgeiz dabei und wollten dieses Spiel nicht aus der Hand geben. Nachdem der Gegner zwischenzeitlich wieder den Ausgleich zum 4:4 erzielen konnte, mobilisierten die Wathlinger noch mal all ihre Kräfte. So konnte Trainer Siggi Schulze Silas in den letzten Minuten noch mal auf den Platz schicken, was sich auch auszahlen sollte. Einen Torschuss von Julian konnte der gegnerische Keeper zwar gerade noch parieren, den Abpraller nutzte Silas jedoch und erzielte im Nachschuss den 5:4-Siegtreffer.
Nur zwei Tage später spielte man gegen die Mannschaft aus Hohne. Hier hatte Trainer Siggi Schulze wieder mehr Spieler zur Verfügung, die auch alle zum Einsatz kamen. Das erste Tor erzielte Max Leon mit dem Außenrist nach einem Anspiel von Silas. Julian erhöhte im Anschluss auf 2:0, bevor Matti die Führung auf 3:0 ausbaute. Noch vor der Halbzeit bekam der VfL einen 9-Meter zugesprochen, den Can Yasin sicher zur 4:0-Pausenführung verwandelte. In der zweiten Halbzeit legte der VfL gleich nach. Zunächst traf Georg nach einem langen Pass von Silas und gleich danach Max Leon nach einem schönen Anspiel von Georg. Doch damit nicht genug. Auch wenn der Trainer viel gewechselt hat, so dass alle Spieler ihre Spielanteile bekommen, konnte sich der VfL weiterhin erfolgreich durchsetzen. Nach einer Ecke von Michael traf Jano mit einem sehenswerten Kopfball jedoch nur den Pfosten. Anton setzte allerdings nach und konnte den Abpraller zum 7:0-Endstand verwandeln.

Alle Spieler haben in allen Begegnungen wieder ihr Bestes gegeben und sich damit am Ende selbst belohnt. Über den ersten Titel kann sich die Mannschaft somit bereits freuen, bevor es nun in der Halle weiter auf Punktejagd geht.

Es spielten für den VfL: Jannes Rothert, Luca Trauth, Anton von Reden, Lukas Hollerung, Murat Schlüter, Matti Trumtrar, Can Yasin Sarica, Julian Brauns, Silas Dickmann, Georg K., Michael Ritter, Jano Späth, Max Leon Schulze und Dean Seddon

Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

U9 des VfL Wathlingen beendet die Hinrunde mit zwei weiteren Siegen
25.09.2013

Die U9 des VfL Wathlingen konnte auch die letzten beiden Spiele für sich entscheiden und beendet die Hinrunde somit ungeschlagen. Am 07.09.2013 trat man gegen die Mannschaft des TuS Hohne/Spechtshorn an. Hier zeigte sich von Beginn an eine klare Überlegenheit des VfL. Die Hohner Spieler kamen das ganze Spiel über kaum vors Wathlinger Tor und waren vielmehr mit der Abwehrarbeit beschäftigt. Die Wathlinger hatten die Anweisung sich aufs Passspiel zu konzentrieren und auch einiges auszuprobieren. Dies gelang ihnen sehr gut, so dass sie sich zahlreiche Torchancen erspielen konnten. Zur Halbzeit stand es demzufolge bereits 6:0 für den VfL. Auch in der zweiten Halbzeit gab Trainer Siggi Schulze in erster Linie den neuen und noch etwas unerfahrenen Spielern die Möglichkeit zu zeigen, was sie bereits gelernt haben und somit weitere Spielpraxis zu sammeln. Beim Endstand von 14:0 konnten sich Silas, Georg, Julian, Dean, Max Leon, Matti, Murat und Jano über ihre Treffer freuen. Und auch die Abwehr mit Murat, Anton und Lukas zeigte eine gute Leistung auf dem Feld, so dass Jannes im Tor nur wenig zu tun hatte.
Im ersten Heimspiel der Hinrunde hatte man die JSG Südheide zu Gast. Hier zeigte sich eine deutliche Verbesserung des Gegners aufgrund des Zusammenschlusses zu einer Jugendspielgemeinschaft. Wie auch nicht anders zu erwarten, fand auch dieses Spiel mal wieder bei Regen statt, aber das sind die kleinen Kicker ja schon gewohnt. Nach nur wenigen gespielten Minuten konnte der VfL zunächst durch ein Tor von Michael in Führung gehen, der einen Abpraller des Torwarts verwandeln konnte. Wenig später glich die JSG nach einer Ecke jedoch aus. Silas stellte kurz darauf, nach einer Ecke von Julian, jedoch wieder die Führung zum 2:1 her. Gleich im Anschluss nutzte Georg einen verunglückten Pass des Gegners zum 3:1. Nach einer schönen Kombination zwischen Julian, Michael und Silas kam der Ball wieder zu Michael zurück, der gekonnt den nächsten Treffer für den VfL erzielte. Noch vor der Halbzeit baute der VfL seine Führung aus. Durch ein weiteres Tor der Wathlinger sowie ein unglückliches Eigentor der Gäste stand es zur Halbzeit somit 6:1. Die JSG gab aber keineswegs auf und erspielte sich nun vermehrt gute Torchancen. Zunächst belohnten sie sich dafür mit ihrem zweiten Treffer. Doch dann waren auch schon die Wathlinger wieder an der Reihe und erhöhten auf 7:2. Einen weiten Einwurf von Julian versenkte Michael und erzielte somit seinen dritten Treffer. Die JSG kämpfte weiter und schaffte es in den nächsten Minuten die Tore 3, 4 und 5 zu erzielen. Die Abwehr des VfL war teilweise etwas unsortiert, so dass der Gegner durch ein schnelles Passspiel diese ausspielte und Jannes im Tor kaum eine Chance ließ. Doch der VfL ließ sich davon nicht beeindrucken und legte noch einmal nach. In den letzten Minuten war es Silas, der mit zwei Treffern in Folge den Endstand von 9:5 herstellte. Für die Stürmer, Dean und Max Leon, war es dieses Mal sehr schwer, da die großgewachsene Abwehr sehr gut stand und es kaum ein Durchkommen gab. Aus der Distanz und im schnellen Passspiel konnte der VfL jedoch überzeugen.
Ein Dank geht an die“Cheerleader“, die unsere Mannschaft lautstark unterstützten.

Es spielten gegen Hohne/Spechtshorn: Jannes Rothert, Anton von Reden, Murat Schlüter, Lukas Hollerung, Matti Trumtrar, Julian Brauns, Silas Dickmann, Georg K., Jano Späth, Max Leon Schulze und Dean Seddon
Gegen die JSG Südheide traten an: Jannes Rothert, Murat Schlüter, Lukas Hollerung, Julian Brauns, Silas Dickmann, Georg K., Michael Ritter, Max Leon Schulze, Dean Seddon

Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

Spielberichtszusamenfassung der U10 SG Wathlingen/Großmoor
25.09.2013

Drei Spiele haben die U10-Jungs der SG Wathlingen/Großmoor in der letzten Zeit absolviert. Anfang September gab es ein Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Altencelle. Mit viel Mut und Ehrgeiz ging es in dieses Spiel. Unser Team spielte lange Zeit auf Augenhöhe mit dem Gegner und ging sogar am Anfang mit 1:0 in Führung. Unser Torhüter Jarik leistete ganze Arbeit und hielt eine lange Zeit mit glanzartigen Paraden seinen Kasten sauber. Doch irgendwann drang das Leder doch an ihm vorbei und der Ausgleich war da. Am Ende ging das Spiel dann unglücklicherweise mit 3:5 an den Tabellenführer.

Mitte September mussten die Spieler zum Pokalspiel zu Eintracht Celle reisen. Nach einer Spielbeginnverzögerung von über 30 Minuten gab es für unsere Jungs ein Trauerspiel. Unser Trainer Siggi stand Haareraufend und schimpfend am Spielfeldrand und hob ratsuchend die Schultern. Die Spieler der SG waren vom Spiel des Gegners sichtlich beeindruckt. Schon nach dem 2. Gegentor resignierten einige der Feldspieler und kämpften um keinen Ball. Es entstanden Fehlpässe oder der Ball kullerte nach dem Schuss dem Gegner vor die Füße. Lediglich unser Torhüter kämpfte verbissen gegen die Torschüsse an, sodass der gegnerische Trainer ein großes Lob über das Können des Keepers äußerte. In der Halbzeit gab es eine Standpauke für alle von Siggi und siehe da…man wachte auf und versuchte wenigstens sich gegen den Sturm des Gegners zu stellen. Hin und wieder drangen die Jungs auch in den gegnerischen Strafraum und konnten ein paar Torschüsse abgeben. Doch zu einer Torverwandlung reichte es leider nicht, sodass wir mit einer hohen Tordifferenz dieses Spiel verloren geben mussten. Zur Verteidigung der Mannschaft muss jedoch festgestellt werden, dass der Gegner 2 Klassen höher spielt und dafür war das Endergebnisin Ordnung. Letzten Samstag kam dann der SV Garßen auf den Heimplatz der SG Wathlingen/Großmoor. An diesem Tag ließen sich unsere Spieler nicht aus der Ruhe bringen und schon nach kurzer Spielzeit zahlte sich der Druck nach vorne aus und das Team von Wathlingen/Großmoor ging in Führung. Bis zur Halbzeit fielen zwei weitere Tore für die Jungs, die an diesem Tag endlich einmal wieder zeigen konnten, was in ihnen steckt.
Am Ende gingen die Jungs sichtlich zufrieden mit einem 5:2 vom Platz und freuten sich schon auf das nächste Wochenende.

Weiter so, Jungs!

Für die SG Wathlingen/Großmoor haben gespielt: Devon Shirl, Erik Timm, Finn-Ole Kuchinke, Frederik Vornhagen, Jan Bürger, Jarik Huth, Justus Denecke, Kevin Dell, Max Klein, Nils Smid, Saido Saedo, Tammo Trumtrar und Yannik Ritzke

U9 des VfL Wathlingen startet mit zwei Siegen in die neue Saison
12.09.2013

Die U9 des VfL Wathlingen hat am 17.08.2013 ihr erstes Spiel nach der Sommerpause gegen die Mannschaft aus Langlingen/Bröckel bestritten. Da sich so junge Spieler noch nicht auf ihren Positionen festlegen sollen, wurde wild durchgemischt und jeder Spieler durfte sich dabei eine neue Position aussuchen, zumal es auch neue Spieler in der Mannschaft zu begrüßen gibt. Kaum auf dem Platz legten die Jungs aber los, als hätte es keine Pause gegeben. Dass die Spieler auf ihren neuen Positionen auch erfolgreich spielen können, stellte als erster Michael unter Beweis, der ein schönes Tor mit dem Außenrist zur 1:0 Führung erzielte. Wenig später passte Silas auf Julian, der gekonnt auf 2:0 erhöhte. Als nächstes war Georg an der Reihe. Er verwandelte den Pass von Julian zum 3:0. Aber damit nicht genug. Noch vor der Halbzeitpause konnte der VfL auf 5:0 davonziehen. Einmal mit links und einmal mit rechts verwandelte Max Leon die Anspiele von Georg und Silas sicher für die Wathlinger. Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit wirkte die Abwehr des VfL noch etwas unsortiert, so dass eine kleine Unstimmigkeit zum ersten Tor der Gäste führte. Postwendend waren aber die Wathlinger wieder am Drücker. Wie bereits in der ersten Halbzeit konnte Max Leon wiederum einen Doppelpack für den VfL, nach Anspielen von Silas und Michael, erzielen und somit die Führung auf 7:1 ausbauen. Doch damit nicht genug. Einen guten Pass von Georg leitete Dean auf Michael weiter, der sich somit auch zum zweiten Mal in der Torschützenliste eintragen konnte. Kurz vor Schluss verwandelte Dean eine Ecke von Julian sehenswert per Kopf zum 9:1 Endstand. Insgesamt zeigte die Mannschaft ein super Spiel, viel Laufbereitschaft und schöne Doppelpässe. Erfolgreich für den VfL waren Luca im Tor, Jano, Murat und Matti in der Abwehr, Julian, Silas, Georg, Michael und Max Leon im Mittelfeld und Dean im Sturm.
Am 31.08.2013 spielte die Mannschaft um Trainer Siggi Schulze beim SV Nienhagen. Hier brauchte das Team lange, um ins Spiel zu finden, was in erster Linie auf die neuen Positionen zurückzuführen ist. Dieses Mal spielte man mit Jannes im Tor, Can Yasin, Murat und Lukas in der Abwehr, Julian, Silas, Georg, Max Leon und Michael im Mittelfeld sowie Dean und Matti im Sturm. Nachdem die Zuschauer lange Zeit ein torloses Spiel zu sehen bekamen, konnte Silas nach einer Ecke von Julian endlich den ersten Treffer für den VfL erzielen. Gleich darauf setzte sich der Gastgeber aus Nienhagen jedoch erfolgreich gegen die Wathlinger Hintermannschaft durch und glich zum 1:1 aus. Noch vor dem Halbzeitpfiff brachte Silas seine Mannschaft, nach einem schönen Solo, jedoch erneut in Führung. In Halbzeit zwei war es wiederum der VfL Wathlingen, der glänzen konnte. Nachdem Julian einen Abstoß des gegnerischen Torwarts abgefangen hat, spielte er die komplette Abwehr des SVN auseinander und verwandelte sicher im langen Eck zum 3:1. Die Abwehr des VfL stand weiterhin gut und ließ den Spielern aus Nienhagen kaum Platz. So konnte Silas dem Gegner den Ball abnehmen und diesen über den ganzen Platz behaupten. Am Ende hatte er das Auge für Dean, der zum Endstand von 4:1traf. Dieses Mal hat sich deutlicher gezeigt, dass die Mannschaft sich auf dem Platz noch finden muss und so eine Umstellung viel Zeit erfordert. Schwierigkeiten im Spielaufbau führten zu ungenauen Zuspielen, doch ist die Mannschaft bereits jetzt schon wieder auf einem guten Weg und steigert sich zusehends.

Es spielten: Luca Trauth, Jannes Rothert, Jano Späth, Murat Schlüter, Matti Trumtrar, Can Yasin Sarica, Lukas Hollerung, Julian Brauns, Silas Dickmann, Georg K., Michael Ritter, Max Leon Schulze, Dean Seddon
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

Vielversprechender Saisonauftakt der U10-Fußballer der SG Wathlingen/Großmoor
26.08.2013

Die neue Saison begann für die Jungs der U10 mit einem Paukenschlag. Ihr langjähriger Trainer Akif Sarica musste kurz vor Saisonbeginn aus persönlichen Gründen sein Amt aufgeben. In einem sehr emotionalen letzten Training verabschiedeten sich die Jungs von ihrem Trainer, der sie schon seit der U7 begleitete. Spieler und Eltern dankten Akif für sein langes Engagement und wünschten ihm viel Glück für die Zukunft.

Der erfahrene Jugendtrainer Siegfried Meier, der noch einige andere Jugendmannschaften beim VFL Wathlingen bzw. der JSG Fuhsetal betreut, sieht Potential in der Mannschaft und konnte als neuer Trainer gewonnen werden. Betreuerin Silvia Huth und die Eltern sagte dem neuen Trainer ihre Unterstützung zu.

Beim ersten Saisonspiel in Eicklingen trumpfte die Mannschaft dann gleich stark auf und fegte die Gastgeber mit 9:1 vom Platz. Zu schaffen machten vor allem den Stürmern allerdings noch die für die Kinder in dieser Altersklasse neu eingeführte Abseitsregel, ohne die das Ergebnis noch deutlicher ausgefallen wäre.

Als zweiter Gegner stand am 24.08. der SV Hambühren auf dem Plan, gegen den es in der letzten Saison noch eine deftige 0:8 Niederlage hagelte. In einem leidenschaftlichen Spiel ging das Team immer wieder in Führung, musste jedoch bis zum 4:4 auch immer wieder den Ausgleich hinnehmen. Hambühren konnte sich bei seinem Torwart bedanken, der mehrere hochkarätige Chancen parierte und damit den Ausgleich festhielt. Nach dem Spiel waren die die Jungs mit dem Unentschieden aufgrund der Vielzahl der vergebenen Chancen spürbar unzufrieden.

Etwas Sorge bereitet dem Trainer die sehr dünne Personalausstattung. Im Spiel gegen Hambühren musste mit Matti Trumtrar ein siebenjähriger Spieler aushelfen, damit das Team spielfähig wird. Die 2×25 Minuten Spielzeit bei hochsommerlichen Temperaturen mussten die Jungs dann auch ohne Auswechselmöglichkeit überstehen.

Kinder des Jahrgangs 2004, die Interesse an Fußball haben, sind daher gerne beim Training am Mittwoch auf dem Sportplatz Kolonie in Wathlingen gesehen. Es ist mit neun Jahren noch lange nicht zu spät, mit dem Fußball zu beginnen.

4. Wathlinger Fußballpokalturnier für Vereinsmannschaften
27.06.2013

Auch in diesem Jahr findet wieder das inzwischen über die Kreisgrenzen hinaus bekannte Wathlinger Pokalturnier für Vereinsmannschaften („toom-Cup“) in der Arena an der Kantallee statt.
Nachdem der SC Langenhagen die beiden ersten Turniere für sich entscheiden konnte, ist es in diesem Jahr der letztjährige Pokalgewinner TuS Eicklingen, der neben weiteren interessanten Mannschaften aus Landkreis Celle und Region Hannover antreten wird, um den begehrten Pokal zu erringen bzw. zu verteidigen.
In der Zeit vom 06.-13.07.2013 (am 11.07. ist spielfrei!) wird das Turnier vom VfL Wathlingen von 1910, dem Förderkreis Fußball e.V. sowie einem bekannten Westerceller Baumarkt als Sponsor veranstaltet.
Wieder sind attraktive Preise für die siegreichen Mannschaften ausgelobt.
Das Turnier beginnt am Samstag, 06.07., um 14 Uhr, das zweite Spiel wird um 16 Uhr angepfiffen.
Am Sonntag wird zu gleichen Zeiten gespielt, an den Wochentagen beginnen die Spiele jeweils um 18 und 20 Uhr. Am Finaltag, 13.07., wird zunächst um 13, 15 und 17 Uhr um die Plätze 7, 5 und 3 gespielt, das Spiel um den Titel beginnt um 19 Uhr.
Außerdem sind Vorführungen (nicht nur für die Kleinen) im Ultimate Frisbee, mit Mitspielmöglichkeit, geplant. Auch für das leibliche Wohl wird wieder gesorgt.
Die Sportler, Veranstalter und Sponsoren freuen sich auf ereignisreiche und sonnige Spieltage sowie viele begeisterte Fans und Zuschauer!

M. Matern, Pressewart VfL Wathlingen

Wathlinger ballern sich zum U08-„Triple“
21.06.2013

Unbezwingbar erwiesen sich die so brillanten Einstiegskicker der SG Wathlingen/Großmoor in der jüngsten Jugendfußballaltersspielklasse. Die F-Junioren des jüngeren Jahrgangs machten nach den beiden Kreismeistertiteln (Halle/Feld) mit dem Gewinn des Kreispokals den dreifachen Saisontriumph perfekt. Im Pokalfinale schien das zu wackeln. Nach zehn Minuten lag Endspielgegner SSV Südwinsen nach turbolenter Anfangsphase mit 2:0 vorne. Die Wathlinger Buben glichen nach dem Wachmacher mit einer Standardsituation (18.) (Ecke – Kopfball – Tor) zum 2:2 aus. Die Halbzeitansprache funktionierte. Mit einem Dreierschlag, durch sehr schönen Kombinationsfußball (21./23./25.) machte die SG dann schnell alles klar. Der 6:2-Erfolg über den SSV machte mit Schlusspfiff von Unparteiischen Christopher Menge das Wathlinger Schützenfest in Hambühren perfekt. KJA-Staffelleiter Karsten Bornemann zeichnete die SSV-Mini-Kicker mit Silberplaketten und diese sehr spielstarke Ausnahmeelf mit Erinnerungsmedaillen in Gold und dem hochverdienten NFV-Kreispokal aus. Die kleinen VfL-Meisterlinge wurden von ihren Fans und Eltern frenetisch mit ihren Triple-T-Shirts gefeiert: (Hinten von links): Betreuer Fabian Klingebiel, Siggi Schulze (Trainer) und in der Mitte von links: Dean Seddon, Julian Brauns, Michael Ritter, Max Leon Schulze, Jannes Rothert, Jano Späth, Georg K., Matti Trumtrar sowie Silas Dickmann; davor Lukas Hollerung und Luca Trauth. Es fehlte Anton von Reden. Horst Friebe

U8 des VfL Wathlingen zieht ins Kreispokalfinale ein
19.06.2013

Am 04.06.2013 fand das Pokalhalbfinale der U8-Mannschaften zwischen dem TuS Lachendorf und dem VfL Wathlingen statt. Bei sonnigem Wetter wollten die Jungs des VfL ihre bisherigen Leistungen bestätigen und somit ins Pokalfinale einziehen. Es dauerte nur wenige Minuten, da kam der VfL auch schon in Fahrt. Ein Abstoß von Lukas wurde zunächst von einem gegnerischen Spieler abgefangen. Dieser konnte den Ball allerdings nicht kontrollieren und Julian nutze diese Chance mit einem Direktschuss von der Mittellinie. Der Lachendorfer Torwart schien wohl zu überrascht zu sein, um überhaupt zu reagieren und der VfL ging somit mit 1:0 in Führung. Die Lachendorfer setzen jedoch nach und konnten die Wathlinger Abwehr ausspielen. In letzter Sekunde konnte Michael die Situation mit einer Glanztat klären und somit den frühen Ausgleich verhindern. Nun war der VfL wieder am Drücker. Julian passte nach außen zu Silas, der den Ball in die Mitte auf Georg weiterleitete, welcher den Torwart ausguckte und den nächsten Treffer erzielte. Nur wenig später spielte Silas einen wunderschönen Pass auf Dean, der auf der linken Seite völlig allein gelassen wurde. Aus einem schwierigen Winkel versenkte er den Ball per Pfostenschuss im langen Eck zum 3:0-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit legte der VfL gleich nach. Einen Doppelpass zwischen Max Leon und Silas konnte Max Leon aufs Tor bringen. Der Torwart konnte den Ball zwar parieren, jedoch landete der Abpraller bei Julian, der per Nachschuss das vierte Tor für die Wathlinger erzielte. Aber auch die Lachendorfer setzten den VfL immer wieder unter Druck und kamen oftmals beängstigend nah ans Tor des VfL, konnten den Ball jedoch bislang nicht in diesem unterbringen, da die Abwehr um Michael, Jannes und Matti mit Unterstützung von Julian jedes Mal in letzter Sekunde klären konnte oder die Torhüter Lukas und Luca zur Stelle waren. Gerade noch den Ball gerettet, setzte der VfL gleich zum Konter an. Silas passte auf Dean, der den Ball am Torwart vorbei mit der Fußspitze in den Kasten schob. Nachdem der Gastgeber weiter Druck machte und zahlreiche Chancen ungenutzt blieben, konnte er zumindest den Treffer zum 5:1 erzielen, der auch schon lange auf sich warten ließ und durchaus verdient war. Die Wathlinger hatten allerdings noch nicht genug und erzielten auch noch den sechsten Treffer in dieser Partie. Wiederum Julian zeigte sich souverän im Abschluss und versenkte den Ball gekonnt im rechten unteren Eck zum 6:1-Endstand. Somit zogen die Wathlinger am Ende verdient ins Finale des Kreispokals der U8-Mannschaften ein. Die Tore für den VfL erzielten Julian, Dean und Georg.

Es spielten: Lukas Hollerung und Luca Trauth im Tor, Matti Trumtrar, Michael Ritter, Jannes Rothert, Jano Späth, Silas Dickmann, Georg K., Julian Brauns, Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze

U08-Double an SG Wathlingen/Großmoor
07.06.2013

Kleine Füße – große Tore. Auch die jüngste Jugendaltersspielklasse im Punktspielbetrieb spielte in der Kreisligastaffel der F-Junioren (jüngerer Jahrgang) seine Kreismeisterschaft aus. Dabei erwiesen sich die so brillanten Einstiegskicker als unbezwingbar. Mit Feuereifer und schon hervorragenden Spielzügen und Spielgestaltung gingen die U08-Meisterkicker dann auch bei allen sieben Einsätzen als der hochverdiente Sieger vom Platz. Beim letzten Auftritt siegten sie in einer hochklassigen Begegnung mit 3:1 in Ovelgönne. Mehrere Alutreffer beiderseits verhinderten eine größere Torausbeute. die sich bei der SG auf enorme 54:8-Treffer belief. Nach dem Gewinn des Hallen- und Feldtitels sind sie jetzt der große Double-Sieger 2012/2013. KJA-Staffelleiter Karsten Bornemann zeichnete diese echt verblüffende Ausnahmeelf mit Erinnerungsplaketten und Meisterschale aus (Hintere Reihe von links): Cheftrainer Siggi Schulze, Georg K., Dean Seddon, Julian Brauns, Silas Dickmann, Max Leon Schulze, Matti Trumtrar, Jano Späth, Jannes Rothert, Fabian Klingebiel (Betreuer) und davor die Keeper Luca Trauth und Lukas Hollerung. Es fehlen Michael Ritter und Anton von Reden. Horst Friebe

U8 des VfL Wathlingen mit höchstem Saisonsieg gegen TuS Hermannsburg
04.06.2013

Und auch dieses Mal war die Mannschaft um Trainer Siggi Schulze nicht zu stoppen. Im Spiel gegen den TuS Hermannsburg zeigten die Jungs wieder einmal ihr Können und konnten somit ihren höchsten Saisonsieg erzielen. Nicht anders zu erwarten, fand auch dieses Spiel im Regen statt, aber das macht den Kindern mittlerweile nichts mehr aus. Da den Hermannsburgern von Beginn an bewusst war, dass sie auf eine offensiv starke Wathlinger Mannschaft treffen werden, war das Motto von Anfang an klar. Man wollte das Ergebnis möglichst gering halten und stellte sich deshalb von der ersten Minute mit sechs Spielern in die Abwehr. Doch auch davon lässt sich der VfL nicht aufhalten. Den ersten Torschuss von Silas konnte der Torwart zwar parieren, doch gelang der Abpraller direkt zu Georg und Max Leon, welcher diesen letztlich doch im Tor unterbringen konnte. Wenig später führte eine schöne Passkombination zwischen Julian, Max Leon und Georg zum sehenswerten 2:0. Der dritte Treffer erfolgte nach einer Standardsituation. Die Ecke von Julian brachte Silas direkt aufs Tor. Auch hier war der Hermannsburger Torwart zunächst zur Stelle, konnte den Ball aber nur zurück ins Feld abwehren, so dass Silas selbst den Nachschuss im Tor versenkte. Die Wathlinger spielten die Abwehr des TuS weiterhin schwindelig. Nachdem sich Georg durchsetzen konnte, passte er auf Max Leon, der die Vorlage direkt verwandelte. Doch damit nicht genug. Als nächstes konnte sich Silas den Ball im Mittelfeld erkämpfen und spielte auf Dean, der zum 5:0 traf. Und auch der sechste Treffer gehörte Dean. Einen Weitschuss von Silas verlängerte er sicherheitshalber mit der Fußspitze. Der nächste Treffer erfolgte wieder nach einer Standardsituation. Einen super Freistoß von Jannes köpfte Silas zur 7:0-Führung ein. Doch auch der TuS konnte vor der Halbzeit einen Treffer durch einen unhaltbaren Weitschuss erzielen. In der zweiten Halbzeit kam Luca ins Tor und löste Lukas damit, nach einer sehr guten Leistung, ab. Doch weiterhin ging es nur auf ein Tor, das der Hermannsburger. Jano spielte einen schönen Pass auf Max Leon, der sofort den Abschluss suchte. Doch wieder einmal war der gegnerische Torwart zur Stelle und konnte zunächst parieren. Beim Nachschuss von Silas hatte er allerdings keine Chance. Als nächstes konnte sich Julian auch in die Torschützenliste eintragen. Nach einem super Doppelpass mit Silas erzielte er den Treffer zum 9:1. Auch wenn neun Treffer den Hermannsburgern durchaus gereicht hätten, legte der VfL weiter nach. Julian flankte auf Jano, der sicher das zehnte Tor für die Wathlinger erzielte. Nach einer Passkombination zwischen Jano, Max Leon, Silas und Julian erhöhten die Jungs sogar auf 11:1. Die Gäste kämpften allerdings tapfer weiter und belohnten sich noch einmal mit einem sehenswerten Treffer nach einer Ecke. Der VfL hatte aber immer noch nicht genug. Nachdem Silas den Ball im Mittelfeld abfangen konnte, verwandelte er unhaltbar durch einen Hochschuss zum 12:2. Kurz vor dem Ende der Partie erkämpfte sich Michael den Ball in der Abwehr und setzte zum Alleingang über das Feld an. Vor dem Tor passte er auf Max Leon, der den Ball auf Dean weiterleitete, welcher mit einem schönen Treffer den Endstand zum 13:2 markierte. Man muss jedoch sagen, dass die Hermannsburger immer wieder versuchten sich Torchancen zu erspielen. Allerdings zeigte auch die Abwehr des VfL mit Michael, Matti und Jannes sowie auch Lukas und Luca im Tor wieder einmal eine sehr gute Leistung und ließ den Gästen kaum Platz und Chancen. Ein Lob geht aber auch noch an den Torwart der Gäste, der trotz des hohen Ergebnisses viele sehr gute Paraden zeigte.

Es spielten: Lukas Hollerung, Luca Trauth, Michael Ritter, Matti Trumtrar, Jannes Rothert, Julian Brauns, Georg K., Jano Späth, Silas Dickmann, Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

U8 des VfL Wathlingen setzt sich durch
28.05.2013

Zuerst stand das Pokalspiel am 07.05.2013 an, bevor es eine Woche später im Punktspiel gleich wieder gegen den VfL Westercelle ging. Wie so oft in letzter Zeit, fand das Pokalspiel wieder einmal bei strömendem Regen statt. Aber gerade dann ist der VfL ja immer zu Hochform aufgelaufen. Auch dieses Mal waren alle sehr gespannt, wie die Partie wohl ausgehen wird. Zum Glück fanden die Wathlinger gut ins Spiel und konnten somit ein schnelles Tor erzielen. Silas verwandelte den Ball sicher zur 1:0-Führung im rechten Eck. Wenig später erhöhte Julian sogar zum 2:0. Danach gestaltete sich die Partie bis zur Halbzeit sehr ausgeglichen. In der zweiten Hälfte legte der VfL jedoch gleich nach und erhöhte auf 3:0 und erzielte postwendend auch den vierten Treffer für den VfL. Jano spielte einen Pass von der Mitte nach links auf Georg, der das Auge für seinen Mitspieler hatte und auf Max Leon weiterleitete. Dieser nahm den Ball an und verwandelte sicher zum 4:0. Kurz vor Schluss konnte der VfL nochmals glänzen. Eine Passkombination, wieder von Jano eingeleitet, fand den Weg über Georg zu Julian, der mit dem nächsten Treffer den Endstand zum 5:0 markierte. Lukas zeigte im Tor bei diesen schwierigen, nassen und rutschigen Bedingungen gute Paraden und wurde immer wieder von seiner Abwehr mit Michael, Matti, Jannes und Anton unterstützt. Am Ende freuten sich die Jungs riesig über diesen Sieg und zogen damit klar ins Halbfinale ein, welches am 04.06.2013 in Lachendorf stattfinden wird. Die Tore im Pokalspiel erzielten Silas, Max Leon und Julian.
Es spielten: Lukas Hollerng, Matti Trumtrar, Michael Ritter, Jannes Rothert, Anton von Reden, Julian Brauns, Georg K., Silas Dickmann, Dean Seddon und Max Leon Schulze.

Nur eine Woche später ging es für den VfL wieder nach Westercelle, dieses Mal zum Punktspiel. Hier gestaltete sich die Partie lange Zeit sehr ausgeglichen. Die Westerceller haben den VfL sehr früh im Spielaufbau gestört und sehr gut gegengehalten. Ein ums andere Mal verloren die Mittelstürmer den Ball, weil sie versuchten zu viele Gegner auszuspielen. Quasi aus dem Nichts konnte der VfL jedoch seinen ersten Treffer erzielen. Den Schuss von Dean, fast von der Eckfahne, konnte der Westerceller Torwart nicht abwehren, sondern nur ins eigene Tor leiten, so dass der VfL in Führung ging. Der Gegner wollte sich damit aber nicht zufrieden geben und machte weiter Druck nach vorne. Wenig später gelang es den Westercellern somit sich wieder bis vors Tor der Wathlinger durchzukämpfen. Den Schuss konnte Lukas zwar zunächst abwehren. Allerdings kam der Ball wieder zu einem Gegenspieler, der den Nachschuss unhaltbar zum Ausgleich verwandelte. Die Abwehr mit Matti, Michael und Jannes hatte in dieser Partie sehr viel zu tun und meisterte ihre Aufgabe wirklich gut. Trainer Siggi Schulze forderte von seinen Spielern, dass sie ihre Position halten und appellierte an die Jungs Pässe zu spielen, um so den Gegner durch ein schnelles Spiel zu überwinden. Auch Fabian hatte vom Spielfeldrand aus alle Hände voll zu tun und gab den Spielern weitere Anweisungen, die diese auch gut umsetzten. Sowohl das Mittelfeld mit Julian, Silas, Georg und Jano, wie auch der Sturm mit Dean und Max Leon versuchten ein weiteres Tor zu erzielen. Der Torwart von Westercelle parierte jedoch oftmals sehr gut oder das Aluminium rettete für die Westerceller. Doch das sollte es noch nicht gewesen sein. Einen weiten Einwurf von Julian leitete Silas auf Georg weiter, der dann endlich zum 2:1 erhöhen konnte. Auch wenn die Gastgeber keineswegs aufgaben, so konnte der VfL das Ergebnis bis zum Schluss verteidigen, was am Ende an den sehr guten Paraden von Lukas lag. Die Tore für den VfL erzielten Dean und Georg.
Es spielten: Lukas Hollerung, Matti Trumtrar, Michael Ritter, Jannes Rothert, Anton von Reden, Jano Späth, Silas Dickmann, Georg K., Julian Brauns, Dean Seddon und Max Leon Schulze

Trainer: Siggi Schulze, Betreuer: Fabian Klingebiel

U8 des VfL Wathlingen mit guten Leistungen beim Niedersachsencup
22.05.2013

Die U8 des VfL Wathlingen hat auch in diesem Jahr wieder am Niedersachsencup in Westercelle teilgenommen. Leider verhieß das Wetter zunächst nichts Gutes, wie auch die Einteilung der Gruppen. Die Wathlinger hätten demnach gegen Eintracht Celle, Germania Walsrode, HSC Hannover und Fortuna Celle antreten müssen. Da leider zwei Mannschaften aus der anderen fünfer Gruppe kurzfristig abgesagt hatten, wurde diese Gruppe mit Fortuna Celle auf vier Teams aufgefüllt. Mit Germania Walsrode und HSC Hannover hatte man somit immer noch die Favoriten des Turniers in seiner Gruppe und lediglich die ersten beiden Mannschaften konnten sich für ein Weiterkommen um Platz 1 qualifizieren. Im ersten Spiel gegen Eintracht Celle taten sich die Wathlinger bei starkem Regenfall zunächst schwer. Auch wenn der VfL eindeutig mehr Torchancen hatte, konnten diese zunächst nicht genutzt werden. Kurz vor Schluss gelang dem VfL jedoch der Siegtreffer zum 1:0-Endstand. Eine gute Ausgangsposition hatten sich die Wathlinger damit schon mal erspielt. Nun traf man allerdings auf Germania Walsrode. Auch wenn der Gegner den Jungs alles abverlangt hatte, so konnte man dennoch ein ausgeglichenes Spiel gestalten. Nach dem zwischenzeitlich 1:1 setzte der VfL den Gegner weiter unter Druck. In den letzten Minuten versuchten leider zu viele Wathlinger das Siegtor zu erzielen und rückten zu weit auf. Eine nicht verwandelte Ecke nutze Walsrode zum schnellen Konter. Die Abwehr des VfL war leider noch nicht zur Stelle, so dass Germania den Siegtreffer zum 2:1 erzielen konnte. Im letzten Vorrundenspiel trat man gegen den HSC Hannover an. Hier wusste man aus dem vergangenen Jahr bereits, dass der HSC durchaus sehr robust und mit einigem Körpereinsatz zu Werke geht. So auch in diesem Spiel. Die Wathlinger versuchten dennoch dagegen zu halten und sich auch von einigen Fouls nicht aus der Bahn bringen zu lassen. Am Ende half dies aber nichts und der HSC setzte sich in letzter Sekunde knapp mit 1:0 durch. Als Gruppendritter spielte man somit um Platz 5 und traf hier auf Fortuna Celle. Auch dieses Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen und wieder einmal schaffte es der VfL nicht, den Ball ins Tor zu befördern, auch wenn man sich wieder zahlreiche Torchancen erspielen konnte. Da es nach der regulären Spielzeit 0:0 stand, folgte sofort das 9-Meter-Schießen. Auch hier machte es der VfL noch mal spannend. Letztlich nützen aber auch zwei super Paraden von Lukas nichts, nachdem die Wathlinger einen Strafstoß mehr vergaben und sich 2:3 geschlagen geben mussten. Da Germania Walsrode und HSC Hannover ihre Spiele gegen den jeweiligen Gruppenersten und Gruppenzweiten der anderen Gruppe gewinnen konnten, standen sich diese beiden Mannschaften am Ende im Finale gegenüber, welches Germania Walsrode für sich entscheiden konnte. Somit hatte man in allen Spielen eine gute Leistung gezeigt und musste sich, wenn überhaupt, nur knapp geschlagen geben. Diese Spiele hätten, mit etwas mehr Glück im Abschluss, allerdings auch andersrum ausgehen können. Über eine gute Leistung, viele neue Erfahrungen und eine weitere Medaille für die Sammlung zu Hause freuten sich mit Trainer Siggi Schulze und Betreuer Fabian Klingebiel die Spieler Lukas Hollerung, Michael Ritter, Jannes Rothert, Jano Späth, Georg K., Julian Brauns, Silas Dickmann, Dean Seddon und Max Leon Schulze.

U8 des VfL Wathlingen setzt sich gegen U9-Mannschaften durch
14.05.2013

Eigentlich sollte es beim Turnier am 01. Mai in Eicklingen eine eigene U8-Staffel geben. Da sich jedoch leider nur vier U8-Mannschaften angemeldet hatten, wurden diese kurzer Hand zu den U9-Teams gesteckt. Somit wurde in vier Gruppen á vier Mannschaften gespielt und jeder Gruppe wurde neben drei U9-Teams eine U8-Mannschaft zugelost. VfL-Trainer Siggi Schulze sah dies als Herausforderung für seine Mannschaft an und war gespannt, wie sie sich schlagen werden. Bereits im ersten Spiel gegen den TS Wienhausen zeigten die Jungs, dass sie sich keinesfalls hinter den älteren Spielern verstecken müssen. Über weite Strecken war der VfL sogar die spielbestimmende Mannschaft und belohnte sich mit dem Treffer zum 1:0. Eine Ecke von Julian verwandelte Georg sicher zur Führung. Ein wenig ärgerlich war der Ausgleichstreffer wenige Sekunden vor dem Abpfiff, der jedoch durchaus verdient war. Als nächstes traf man auf den TSV Friesen Hänigsen. Auch hier zeigten die Jungs wieder ein sehr gutes Spiel und setzten sich oftmals gegen die größeren Spieler durch. Durch einen Weitschuss von Silas konnte der VfL wieder in Führung gehen und diese wenig später sogar ausbauen. Einen Abschlag des gegnerischen Torwarts verwandelte Julian als Direktabnahme von der Mittellinie aus zum sehenswerten 2:0. Durch das Aufrücken nach vorne, kam der TSV jedoch zu einer guten Kontermöglichkeit und erzielte den Anschlusstreffer zum 2:1. Kurz danach ertönte jedoch der Schlusspfiff und die Jungs freuten sich über ihren ersten Sieg an diesem Tag. Im letzten Vorrundenspiel gegen den TuS Hohne-Spechtshorn, konnte sich lange Zeit keine der Mannschaften durchsetzen. Die Wathlinger erspielten sich zwar einige Torchancen, konnten diese aber zunächst nicht nutzen. Doch dann bekam der VfL einen Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen. Julian passte auf Max Leon, der sicher einnetzte und somit den Siegtreffer zum 1:0 erzielte. Die Freude war groß, denn somit war man ungeschlagen Gruppenzweiter und spielte gegen die Zweitplatzierten der anderen drei Gruppen um die Plätze fünf bis acht. Auch hier traf man ausschließlich auf U9-Teams. Zunächst traf man auf die Mannschaft des VfL Oker, die die Wathlinger allerdings vor eine schwierige Aufgabe stellten. Das Spiel war körperbetonter und man merkte doch den Alters- und auch Größenunterschied. Nachdem der Gegner die Abwehr durcheinander gebracht hatte und so den Treffer zum 1:0 erzielte, gaben sich die Wathlinger aber nicht auf und kämpften weiter. Nach einem Foul an Silas, ließ er es sich nicht nehmen, den fälligen Freistoß selbst zu schießen. Auch wenn die Position Mittellinie / Außenlinie eine weite Distanz darstellte, legte Silas alles in diesen Schuss und erzielte mit dem Schlusspfiff den Ausgleich für den VfL. Weiter ging es gegen den TuS Lachendorf. Auch hier gestaltete sich ein Spiel auf Augenhöhe. Nach einer umkämpften Partie konnten sich die Lachendorfer am Ende jedoch knapp mit 1:0 durchsetzen. Als letztes spielte man gegen den SC Wietzenbruch, der die vorherigen Spiele bereits hoch gewinnen konnte. Dennoch versuchten die Jungs immer wieder den Ball zu behaupten, doch konnten sich oftmals nicht durchsetzen. Hier sah man einen wirklichen Unterschied zu den älteren Spielern. Die Wietzenbrucher spielten die Abwehr der Wathlinger, die auch nicht mehr so sortiert stand wie in den Spielen davor, ein ums andere Mal aus und erzielten somit vier Treffer in Folge. Die Wathlinger kämpften aber auch hier weiter und wurden dafür mit einem schönen Tor belohnt. Silas erarbeitete sich den Ball im Mittelfeld und passte auf Jano, der den Ball am gegnerischen Torwart vorbei ins Netz schob. Am Ende belegte die Mannschaft von Siggi Schulze, nach einem sehr erfolgreichen Turnier, den 7. Tabellenplatz von insgesamt 16 Mannschaften. Als bestes U8-Team hatte man somit gezeigt, was in dieser Mannschaft steckt. Alle Spieler haben zu diesem Erfolg beigetragen und können stolz auf ihre Leistung sein. Die Tore für den VfL erzielten Silas, Jano, Max Leon, Julian und Georg.

Es spielten: Lukas Hollerung und Luca Trauth, Michael Ritter, Jannes Rothert, Anton von Reden, Matti Trumtrar, Julian Brauns, Georg K., Jano Späth, Silas Dickmann, Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

U8 des VfL Wathlingen weiterhin ungeschlagen
13.05.2013

Auch am 4. Spieltag konnte die U8 des VfL Wathlingen einen sicheren Sieg gegen den TuS Lachendorf erzielen. Trotz Dauerregens und kalten Temperaturen zeigten die Wathlinger Jungs eine hervorragende Leistung. Von Beginn an setzten sie den Gegner unter Druck und erspielten sich somit gute Torchancen. Nachdem Georg seinen Gegner ausgespielt hatte, passte er auf Jano, der frei vor dem Lachendorfer Tor mit links zum 1:0 einnetzte. Die nächste schöne Aktion gehörte Julian. Seine Balleroberung in der Abwehr krönte er mit einem souveränen Alleingang übers ganze Feld und dem Treffer zum 2:0. Aber auch die Gäste kamen ein ums andere Mal vors Tor des VfL, scheiterten jedoch am entscheidenden Pass oder dem Abschluss. Auch wenn das Spiel bislang eher ausgeglichen war, konnte sich Silas vor dem Halbzeitpfiff noch einmal vor dem gegnerischen Tor durchsetzen und den dritten Treffer für die Wathlinger markieren. In Halbzeit zwei legte der VfL gleich nach. Einen Pass von Julian leitete Silas auf den freistehenden Georg weiter, der den Ball am Torwart vorbei zum 4:0 ins Tor schob. Nur wenig später setzte sich Dean im gegnerischen Strafraum durch. Seinen Torschuss konnte der Lachendorfer Torwart jedoch abwehren. Der Abpraller landete allerdings wieder bei Dean, der den besser positionierten Silas sah. An dieser Stelle war der Torwart machtlos und der VfL erhöhte auf 5:0. Im Gegenzug setzten sich die Gäste gut in Szene. Nach etwas Tumult vor dem Tor von Lukas entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Den folgenden 9-Meter verwandelte der TuS zum 5:1. Der darauffolgende Anstoß war ein direkter Pass auf Julian, der den gegnerischen Torwart wieder einmal überwinden konnte und zum sechsten Mal für den VfL traf. Nicht lange auf sich warten ließ auch der nächste Treffer. Die Vorlage von Georg nahm Silas dankend an und netzte erneut ein. Im Anschluss spielte Georg seine Gegner aus und konnte mit dem linken Fuß ein weiteres Tor für den VfL erzielen. Auch wenn nur noch wenige Minuten zu spielen waren, gaben die Lachendorfer keineswegs auf. Nach einer schönen Kombination setzten sie sich gegen die Abwehr des VfL durch und erzielten den Treffer zum 8:2. In der letzten Minute war Silas nochmals mit einem Distanzschuss erfolgreich, so dass die Wahlinger auch dieses Spiel sicher mit 9:2 für sich entscheiden konnten. „Wenn man das Spiel gesehen hat, ist das Ergebnis eigentlich zu hoch ausgefallen, da die Lachendorfer eine gute Leistung gezeigt haben.“, resümierte VfL-Trainer Siggi Schulze nach der Partie. Auf Seiten des VfL haben besonders Julian und Jano ein super Spiel gezeigt. Aber auch alle anderen Spieler haben wieder einmal zu diesem Erfolg beigetragen. Die Tore für den VfL erzielten Silas, Julian, Georg und Jano.

Es spielten: Lukas Hollerung, Michael Ritter, Julian Brauns, Georg K., Jano Späth, Silas Dickmann, Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

Super Leistung der U8 des VfL Wathlingen gegen Wohlde/Bergen
30.04.2013

Am 3. Spieltag trat die U8 des VfL Wathlingen auswärts in Bergen an. Da das Spiel schon um elf Uhr angepfiffen wurde, mussten die Jungs ihren Kreislauf wohl erst einmal in Gang bringen, bevor sie so richtig in Schwung kamen und die ersten Tore gefallen sind. Nach einer kurzen Ecke von Julian auf Silas, parierte der Torwart den Schuss zunächst, konnte aber den Nachschuss von Georg nicht verhindern. In den nächsten Minuten versuchte es der VfL oftmals aus der Distanz und konnte durch sehenswerte Hochschüsse von Julian und Silas die Führung auf 3:0 ausbauen. Nach einem Pass von Silas auf Georg leitete dieser den Ball weiter auf Max Leon, der auf 4:0 erhöhte. Aber damit nicht genug. Weitere schöne Passkombinationen führten zu den Toren 5,6 und 7, bevor Jano, nach einer super Ecke von Julian, den Ball zum 8:0 Pausenstand ins Tor der Gegner beförderte. In der zweiten Halbzeit gingen die Jungs das Spiel etwas langsamer an und ermöglichten dem Gegner, aufgrund einer kleinen Unachtsamkeit, sogar den Ehrentreffer zum 8:1. Doch sofort war der VfL wieder im Angriff und setzte die Gastgeber unter Druck. Eine weitere Ecke von Julian köpfte Silas zum 9:1 ein, bevor Dean einen Abpraller sicher zum zehnten Treffer für die Wathlinger verwandelte. Kurz vor Schluss war dann sogar noch ein weiterer Treffer zum 11:1-Endstand drin. Die Abwehr mit Matti, Jannes und Anton bekam in dieser Partie nicht sehr viel zu tun und konnte sehr weit aufrücken. Lukas im Tor bediente seine Spieler mit guten, weiten Abstößen und leitete so die schnellen Angriffe nach vorne ein. Die Tore für den VfL erzielten Silas, Dean, Georg, Max Leon, Julian und Jano. Somit kann die Mannschaft stolz auf ihre Leistung in den bisherigen Spielen sein. Nach drei Partien konnte der VfL 9:0 Punkte und 27:2 Tore erzielen.

Es spielten: Lukas Hollerung, Matti Trumtrar, Jannes Rothert, Anton von Reden, Julian Brauns, Georg K., Jano Späth, Silas Dickmann, Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

Am 07.05.2013, 18.00 Uhr tritt die Mannschaft im Pokalspiel gegen den VfL Westercelle auf dem Sportplatz „Kolonie“ an und lädt sie dazu herzlich ein. Besonders die jungen Spieler haben es verdient, für ihre Leistung unterstützt zu werden, um somit den Einzug ins Halbfinale zu sichern.

U8 des VfL Wathlingen kann sich über einen perfekten Einstand freuen
19.04.2013

Die U8 des VfL Wathlingen kann sich über einen perfekten Einstand in der Kreisliga freuen

Nachdem die Mannschaft des VfL Wathlingen die letzte Saison souverän beendet hatte, ist die U8 um Trainer Siggi Schulze in die Kreisliga aufgestiegen, wo nun die acht stärksten Teams aus dem Landkreis Celle gegeneinander antreten. Das 1. Spiel fand am 06.04.2013, bei lausigen Temperaturen und nach nur zwei Trainingseinheiten auf dem Rasen, gegen den MTV Eintracht Celle statt. Von Beginn an dominierten die Jungs des VfL das Spiel und ließen dem Gegner kaum eine Chance. Die Abwehr stand zunächst noch etwas unsortiert, aber das schnelle Spiel nach vorne funktionierte wie immer gut, so dass der VfL bereits in der ersten Halbzeit viele schöne Tore erzielen konnte. Auch in der zweiten Halbzeit machte das Mittelfeld mit Silas, Julian, Georg und Jano viel Druck nach vorne und besonders Silas bediente seine Stürmer, Max Leon und Dean, mit Traumpässen, die diese in sehenswerte Tore verwandelten. Bei der Abwehr mit Michael, Jannes und Matti sowie Torwart Lukas sah man nun auch eine verbesserte Leistung, so dass es der MTV weiterhin schwer hatte, sich überhaupt ein paar Torchancen zu erspielen. Am Ende bestätigte der Endstand von 11:1 die hervorragende Mannschaftsleistung der Wathlinger. Die Tore für den VfL erzielten Silas, Max Leon, Georg, Julian und Dean.

Es spielten: Lukas Hollerung, Michael Ritter, Jannes Rothert, Matti Trumtrar, Silas Dickmann, Julian Brauns, Georg K., Jano Späth, Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze

VfL-Helden ganz klarer U8-Hallenmeister
16.04.2013

Während der Kreismeisterschaftsendrunde der F-Jugendfußballer (jüngerer Jahrgang) dominierte besonders ein Team mit brillanten Spielzügen in der Garßener Sporthalle die gesamte U8-Konkurrenz. Die junge Gold-Meistermannschaft der SG Wathlingen/Großmoor (Mitte) erzielte innerhalb von nur sechzig Spielminuten sagenhafte 19:2-Tore. Alle anderen Endrundenteams wiesen keine positive Trefferbilanz auf. Gestalteten zudem sehr selbstbewusst alle fünf Partien ohne Kompromisse mit dem einen Ziel: siegreich. Sie Südkreis-SG glänzte aufgrund der schon recht ziel- und schusssicheren Spielanlage mit Abstand heraus. Der eintönige Hallenkommentar: „Hoch verdienter Kreismeister – einfach sonnenklar das beste Team“. Den silbernen Vize-Titel sicherte sich die spielfreudige SG Wohlde/Bergen (links) mit neun Punkten. Für den dritten Rang standen zwei Teams mit sieben Punkten gleichauf. Das 7m-Entscheidungsschießen von der Strafstoßmarke gewann schließlich der SSV Südwinsen (rechts) mit 4:3 gegen den gleichstarken VfL Westercelle. KJA-Turnierleiter (NFV-Kreis Celle) Karsten Bornemann attestierte während der Siegerehrung den Wathlingern einen beneidenswert goldenen Jahrgang, der noch viel Freude machen wird. Schloss damit die Tür der Hallenspielserie 2012/13 für die kleinsten der kleinen Nachwuchsfußballer zu.
gez. Horst Friebe

Sensationelles Turnier der U8 I des VfL Wathlingen
09.04.2013

Um sich an die Halle zu gewöhnen, nahm die U8 I an einem Turnier in Celle teil. Hierbei wurde in zwei Gruppen á vier Mannschaften gespielt. Der VfL spielte in der Vorrunde gegen Nienhagen, Westercelle I und Oldau/Ovelgönne. Sehr zur Freude des Trainers Siggi Schulze konnten die Jungs alle Spiele klar für sich entscheiden und gewannen überlegen mit 3:1, 2:0 und 3:0 und erzielten somit die höchsten Ergebnisse aller Spiele. Mit viel Druck nach vorn begann der VfL jede Partie, so dass die Jungs den Gegnern den Ball oftmals schon in der eigenen Hälfte abnahmen, die Abwehr ausspielten und schöne Tore erzielten. Gelang es den Gegnern doch einmal in die Hälfte des VfL durchzudringen, so stand die Abwehr sicher und verhinderte jegliche Versuche vorzeitig. Der einzige Gegentreffer, den die Wathlinger kassieren mussten, resultierte aus einem Hochschuss, der für den Torwart einfach unhaltbar war.
Als Gruppenerster der Gruppe B zog man somit ins Finale ein, wo man gegen den ersten der Gruppe A antreten musste. Und wie schon so oft hieß der Finalgegner wieder einmal TuS Lachendorf. Aber auch in diesem Spiel hatten die Lachendorfer keine Chance gegen den VfL. Die Wathlinger gewannen ein spannendes Spiel letztlich mit 1:0. Das Ergebnis fiel jedoch nur so niedrig aus, da die Lachendorfer Torfrau, mit einer sehr guten Leistung, ein viel höheres verhinderte. Am Ende stand somit der Sieger des Turniers fest. Auch bei der Siegerehrung wurden die Jungs des VfL Wathlingen gelobt, dass sie das Turnier verdient gewonnen hätten. Alle Kinder strahlten und freuten sich über die Medaillen, einen neuen Spielball und den „Weltpokal“.

Es spielten: Lukas Hollerung, Michael Ritter, Jano Späth, Dean Seddon, Jannes Rothert, Max Leon Schulze, Georg K., Julian Brauns und Silas Dickmann
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Andre Arndt und Fabian Klingebiel

Diese Webseite wird erstellt und gesponsort vom Förderkreis Fußball Wathlingen e.V.